Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frage zur Automatik eines Sony PS-X 60
#1
Hallo, 

mein Sony PS-X 60 hat ein Problem: Eigentlich ist es ja ein Vollautomat, aber wenn eine Platte zu Ende ist, hebt der Tonarm sich nicht mehr an. Wenn ich auf den "Stop"-Knopf drücke, bewegt er sich aber durchaus zurück. Er scheint einfach nur nicht mehr zu erkennen, dass die Platte zu Ende ist. Was tun? Ist das eine komplizierte Reparatur? 

Gruß,
Tobias
Zitieren
#2
Moin Tobias ,

mit Deinem Sony kenne ich mich nicht aus , aber ich glaube nicht , dass das kompliziert ist , das wieder hinzubekommen .
Viele andere Dreher arbeiten diesbezüglich optoelektronisch . Oft ist da ein Fremdkörper im Wege ( Staub ) oder eine LED defekt oder ähnliches .
Warte mal auf Antworten der Spetzies .

LG Jörgi
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Jörgi für diesen Beitrag:
  • tender-t
Zitieren
#3
(06.09.2021, 14:02)Jörgi schrieb: Moin Tobias ,

mit Seinem Sony kenne ich mich nicht aus , aber ich glaube nicht , dass das kompliziert ist , das wieder hinzubekommen .
Viele andere Dreher arbeiten diesbezüglich optoelektronisch . Oft ist da ein Fremdkörper im Wege ( Staub ) oder eine LED defekt oder ähnliches .
Warte mal auf Antworten der Spetzies .

LG Jörgi

So was befürchte ich.
Zitieren
#4
Moin - die Mechanik bei den Sonys ist häufig durch verharztes Fett blockiert. Da würde ich erst einmal nachschauen!

Gruß Roland
[-] 1 Mitglied sagt Danke an rolilohse für diesen Beitrag:
  • tender-t
Zitieren
#5
Lieber Roland, das kann es aber nicht sein. Er setzt ohne Probleme auf, wenn ich auf Start drücke. Und kommt zurück, wenn ich auf Stopp drücke. Die Mechanik ist prima.
Zitieren
#6
(06.09.2021, 14:02)Jörgi schrieb: Moin Tobias ,

mit Deinem Sony kenne ich mich nicht aus , aber ich glaube nicht , dass das kompliziert ist , das wieder hinzubekommen .
Viele andere Dreher arbeiten diesbezüglich optoelektronisch . Oft ist da ein Fremdkörper im Wege ( Staub ) oder eine LED defekt oder ähnliches .
Warte mal auf Antworten der Spetzies .

LG Jörgi

Es wäre super, wenn sich jemand, der sich ein wenig auskennt, mir sagen könnte, wo genau dieses optoelektronische Teil liegt. Vielleicht reicht es ja, drüber zu wischen.
Zitieren
#7
(06.09.2021, 14:08)tender-t schrieb: Er setzt ohne Probleme auf, wenn ich auf Start drücke. Und kommt zurück, wenn ich auf Stopp drücke. Die Mechanik ist prima.

Schaue einfach mal nach, wie der Abstellvorgang ausgelöst wird und ob da irgendwo etwas hakt! Die Mechanik bei den Sonys ist (gerade im Vergleich zu den Dual-Vollautomaten) sehr übersichtlich.

Gruß Roland
[-] 1 Mitglied sagt Danke an rolilohse für diesen Beitrag:
  • Jörgi
Zitieren
#8
Das ist sehr unterschiedlich , einige Hersteller arbeiten mit Gestängen , einige nicht , dann ist es in der Nähe des Tonarmlagers .

Bei meinem ehemaligen Thorens SE hat sich die dafür verantwortliche Mechanik gerne mal verstellt .


LG Jörgi
Zitieren
#9
Mein PS-X60 hat am Anfang auch "geklemmt". Wollte auf Knofdruck nicht starten (Oxidation in den Knöpfen) und die Mechanik machte üble Geräusche.
An den optischen Sensor kann ich mich nicht erinnern, allerdings an den "Auslösepunkt" für die Armrückführung. Steht aber alles im Service-Manual (SM).

Mit dem SM und etwas Mut, ordentlicher Reinigung und Schmier- und Kontaktmitteln ist dieser relativ einfach aufgebaute, aber grundsolide Dreher sicher für "immer" wieder zu beleben.
Ansonsten, verkaufe ihn mir zum kleinen Preis ;-) Ich würde auch einen 2.nehmen...

Wenn du das SM brauchst, schick mir eine PM.

Grüße aus Hamburch
------------------------------------------------------------------------------------------
Drinks  "Those who say, money can't buy you happiness, obviously don't know where to shop!" Drinks
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Casawelli für diesen Beitrag:
  • Tom, tender-t
Zitieren
#10
Zuerst mal kontrollieren, ob die Sensorlampe PL1 i.O. ist. Wenn ja RV102 wie im SM auf Seite 13 beschrieben justieren.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Frank K. für diesen Beitrag:
  • tender-t
Zitieren
#11
(06.09.2021, 17:19)Frank K. schrieb: Zuerst mal kontrollieren, ob die Sensorlampe PL1 i.O. ist. Wenn ja RV102 wie im SM auf Seite 13 beschrieben justieren.

Danke, ich habe mir die SM heruntergeladen und probier es.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Druckluftspray oder Druckluftpistole zur Innenreinigung von Geräten? jtm 13 927 22.04.2021, 21:42
Letzter Beitrag: zuendi
  Pioneer CT-S710 - Hilfe zur Einstellung gesucht Steff.LA 7 713 19.03.2021, 11:22
Letzter Beitrag: chrisp
Question Kleine Fragen zur Elektronik - was man grad so wissen will... MaTse 23 1.327 24.02.2021, 21:07
Letzter Beitrag: p.seller
  Frage zur Tonkopfjustage am Beispiel von Pioneer CT939 chrisp 20 1.303 22.01.2021, 09:02
Letzter Beitrag: lukas
  Service zur Schallplattenreinigung genutzt MiDeg 6 855 23.11.2020, 21:45
Letzter Beitrag: MiDeg
  Reanimationsversuch eines Sansui G-9700 not0815 11 3.055 20.04.2020, 20:45
Letzter Beitrag: Eidgenosse



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste