Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hilfe, alte Netzstecker und Lautsprecheranschluß?
#1
Question 
Nabend,

an meinen Neuzugängen sind asbach alte Buchsen für Netz und Quelle.
Wisst ihr Rat, gibt es Adapter oder muss man umbauen?
Ich hoffe das Bild hilft zur identifikation.
Ich versteh nicht mal den Anschluss. Sad2
[Bild: 20210930-203836.jpg]
Grüße!

Michael
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an onkel böckes für diesen Beitrag:
  • HiFi1991, spocintosh, Deubi
Zitieren
#2
Nach Heißgerätestecker oder Heißgerätestecker T155 suchen.
Gibts z.B. beim großen Fluss fertig oder zum Selbstkonfektionieren.
Gruß
Philipp Drinks
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an philbluesky für diesen Beitrag:
  • onkel böckes, HiFi1991
Zitieren
#3
Olles Bügeleisen war auch mein erster ... UndWeg
Wir haben die Freiheit nicht genug geliebt und wir hatten kein Bewußtsein für die reale Situation
© Aleksandr I. Solschenizyn
[-] 1 Mitglied sagt Danke an X-oveR für diesen Beitrag:
  • onkel böckes
Zitieren
#4
Danke und der oben drüber?
Ist glaub anschluß Lautsprecher.
Gibts die auch noch?
Grüße!

Michael
Zitieren
#5
Kenn ich nicht, muss ich passen. Schaut aus wie ein Din-Vorfahre.
Muss aber was spezielles sein, selbst an alten Amps/Receivern kenne ich den nicht.
Gruß
Philipp Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an philbluesky für diesen Beitrag:
  • onkel böckes
Zitieren
#6
Büschen Info wäre gut.
Siemens?
Klangfilm?
50+? Jahre?

Eben gesehen,
Telefunky Dance3
Wir haben die Freiheit nicht genug geliebt und wir hatten kein Bewußtsein für die reale Situation
© Aleksandr I. Solschenizyn
[-] 1 Mitglied sagt Danke an X-oveR für diesen Beitrag:
  • onkel böckes
Zitieren
#7
Oh sorry, habs vergessen klar.
Telefunken O85a, müssten so um mitte der 60er sein.
Grüße!

Michael
[-] 1 Mitglied sagt Danke an onkel böckes für diesen Beitrag:
  • X-oveR
Zitieren
#8
Moin,
der Rundstecker sieht wie eine Tuchelsteckverbindung aus. Die gab es in zahlreichen Konfigurationen. Ihre Besonderheit waren die kontaktsicheren Kontaktfedern in den Steckkupplungen/Buchsen.

Bei den Warmgeraetekupplungen muss man darauf achten, dass man eine erwischt, die sich vernuenftig anschliessen laesst (mit Aderendhuelsen). Ich habe neulich so ein Ding aus Verzweiflung angeloetet, die Schraubklemmen waren absolut unbrauchbar. Das waere nur mit verzinnten Litzenenden gegangen, die man um die Klemmschrauben gelegt haette. Und das ist ein "no go", war damals aber eine durchaus uebliche Methode.

73
Peter
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an hf500 für diesen Beitrag:
  • onkel böckes, X-oveR
Zitieren
#9
Ne der hier ist größer und hat viele Pins.
Grüße!

Michael
Zitieren
#10
Noch nicht wirklich Sachdienlich,
aber mal für die Atmosphäre:
Lesen & Scrollen
Drinks
Wir haben die Freiheit nicht genug geliebt und wir hatten kein Bewußtsein für die reale Situation
© Aleksandr I. Solschenizyn
[-] 1 Mitglied sagt Danke an X-oveR für diesen Beitrag:
  • onkel böckes
Zitieren
#11
Es scheint diese Buchse zu sein?
https://www.ebay.de/itm/324283876868
Aber ob einer dieser Stecker passt???
https://www.akzent-audio.de/vintagegerae...-gebraucht
https://reverb.com/item/26036419-origina...47-u48-neu
https://www.ebay.de/itm/324769160444
[-] 1 Mitglied sagt Danke an mcgonagall für diesen Beitrag:
  • onkel böckes
Zitieren
#12
das wird, glaub ich, nicht leicht die passenden Stecker zu finden und wenn man sich die Preise für "historische" Groß-Tuchel Stecker so anschaut.....

https://www.akzent-audio.de/vintagegerae...-gebraucht

würde ich versuchen reversibel auf XLR Buxen umzurüsten...

VG
Sascha
muss los, der Roller schreit. 
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Apache für diesen Beitrag:
  • onkel böckes
Zitieren
#13
Hilft das ein wenig.... leider keine bessere Auflösung gefunden:

https://m.review33.com/forum_msg.php?db=...&number=50

[Bild: 201407170957379170.jpg]

Und ggf. das hier:

[Bild: DSC03680.webp]

https://soundup.ru/index.php?option=com_...rectory=21
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an hennes für diesen Beitrag:
  • onkel böckes, spocintosh, nice2hear
Zitieren
#14
Mal abgesehen von der Steckerei;
die würde ich auf keinen Fall einfach
so mal eben anwerfen.
Da gehören die Endstufen unbedingt
ordentlich durchgecheckt.

Und wenn die laufen wird Gagato-San
die Dinger mit Sushi aufwiegen. LOL
Wir haben die Freiheit nicht genug geliebt und wir hatten kein Bewußtsein für die reale Situation
© Aleksandr I. Solschenizyn
[-] 1 Mitglied sagt Danke an X-oveR für diesen Beitrag:
  • onkel böckes
Zitieren
#15
Gagato San..... Lol1

Ich bin da schon vorsichtig.

Wäre für mich eh die Frage wie ich die Kabel auf nen XLR Stecker belegen müsste?


Mich interessiert wie die Dinger klingen, kann mir nicht wirklich vorstellen das es richtig gut ist gegen das andere Zeug was so da ist.
Aber ich lasse mich gern überaschen.
Die Optik find ich noch Cool.

Zum Aufarbeiten sind die auch gut , wie aus der Industrie alles geschraubt 
Die Blenden sind Metallrahmen mit Innengitter und Stoff bespannt.
Die kann man alle gut Abschrauben und dann bleibt nur der Korpus.
Voll easy.
Grüße!

Michael
[-] 1 Mitglied sagt Danke an onkel böckes für diesen Beitrag:
  • X-oveR
Zitieren
#16
Mehr Sorgen als die, erkennbare, Belegung
des Verstärker-Einganges macht mir die als
"Trennklinke" bezeichnete Buchse.
Zitat:Verstärker Ausgang: 3-2
Weiche Eingang: 1-4

Das sieht stark nach externer Weiche aus.
Studiokram halt. Floet
Wir haben die Freiheit nicht genug geliebt und wir hatten kein Bewußtsein für die reale Situation
© Aleksandr I. Solschenizyn
Zitieren
#17
Nö, das wird nur 'ne Schaltbuchse sein. Steckt man nichts rein, ist sie (hoffentlich) gebrückt.
Großtuchel gibt's auch billiger, wenn man nicht in der Bucht, sondern beim Studioausstatter kauft, wo das Zeug seit Jahrzehnten tonnenweise im Keller vergammelt, weil's keiner haben will...
Aber:
Beim Wunsch, die Teile zu benutzen, spricht wirklich alles für
1. sofortigen Umbau auf XLR Female (1GND, 2+, 3-) und
2. dauerhafte Überbrückung der Trennklinke
Alles rückbaubar natürlich (falls dann doch ein Hongkongmän oder so nochmal den Geldbeutel aufsperren soll).

Bin gespannt auf die Beschreibung des Klangeindrucks. Hübsch hässlich sind sie ja schon mal...vielleicht kommt ja 'n lustiger Ton raus.
Thumbsup

EDIT
(30.09.2021, 20:19)onkel böckes schrieb: Danke und der oben drüber?
Ist glaub anschluß Lautsprecher.

Dir is aber ja klar, dass das kein Lautsprecher-Anschluß ist, sondern ein Endstufeneingang für (vermutlich +5dB Rundfunknorm) Linepegel ?
Nur so zur Sicherheit erwähnt.
Eine externe Endstufe müsstest du die über oben erwähnte Trennklinke reinklinken...die man dann sinnvollerweise auch gleich umrüsten sollte, denn diese Sorte Stecker hab (selbst) ich noch nie gesehen.

Unsymmetrischer Hifi-Pre könnte da zudem u.U. bisschen schlapp auf der Brust sein und nach einem Symmetrierverstärker verlangen...und was unsere inzwischen durchschnittlich 232V mit dem für 220V ausgelegten Gerät tun, sollte vielleicht auch noch kurz von kundigem Fachpersonal abgeklärt werden.
"The greatest obstacle in the advancement of science is the illusion of knowledge - the notion that one already knows the answers."
[-] 6 Mitglieder sagen Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • HVfanatic, X-oveR, onkel böckes, Caspar67, MacMax, kandetvara
Zitieren
#18
Danke Spoc für die ausführungen. Thumbsup

Aber das Signal vom Pre würde ich ja über die Tuschelbuchse geben oder?
Da wäre nur die Frage was auf dem Kleber 1,2 Mod. bedeutet? 
3 ist ja mit Schirm beschrieben.
Grüße!

Michael
Zitieren
#19
Mod(uliert)= Signal?
1=+ ?
Wir haben die Freiheit nicht genug geliebt und wir hatten kein Bewußtsein für die reale Situation
© Aleksandr I. Solschenizyn
Zitieren
#20
Mod = Modulation, also Signal...im Gegensatz zu Masse/Schirm.
Das Signal besteht bei symmetrischer Führung aus positiver und negativer Phase (bei dir 1 und 2) und kommt, wie geschrieben, bei XLR Belegung auf 2 und 3, der Schirm hingegen auf 1.
In der Regel sind auf den Buchsen die Kontaktbezeichnungen neben den Pins oder Zungen eingeprägt, entweder auf der Kontakt- oder der Lötseite...zur Not mal die Lupe bemühen.
Wobei man das meist auch so erkennt, denn wenn hinten ein symmetrisches Kabel ins Gerät geht, sieht man ja die beiden Innenleiter bzw. den Schirm.
Wenn du nich klarkommen solltest, mach ein paar Fotos und meld dich...hier oder per PN.

EDIT
Voll spannend, die Kisten...
[Bild: aufgeregt.gif]
"The greatest obstacle in the advancement of science is the illusion of knowledge - the notion that one already knows the answers."
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • X-oveR, onkel böckes
Zitieren
#21
Vielen vielen Dank.
Ich werde bestimmt drauf zurück kommen.
Grüße!

Michael
[-] 1 Mitglied sagt Danke an onkel böckes für diesen Beitrag:
  • spocintosh
Zitieren
#22
Ich find ja schon die Rückwand mit seitlichem Scharnier (?) total klasse. Hat was von Hausbar. Und sind da echt 16 Tröten in der oberen Kammer?
"I find my life is a lot easier the lower I keep everybody's expectations." (Calvin / Bill Watterson)
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an frank_w für diesen Beitrag:
  • spocintosh, onkel böckes
Zitieren
#23
(30.09.2021, 22:08)X-oveR schrieb: Mehr Sorgen als die, erkennbare, Belegung
des Verstärker-Einganges macht mir die als
"Trennklinke" bezeichnete Buchse.
Heißt auf Neudeutsch Insert. Ist wirklich nicht schlimm.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an sing sing für diesen Beitrag:
  • X-oveR
Zitieren
#24
Nabend,

ich hab jetzt Trenklinkenstecker bestellt und 2 x 7Pohl Tuchel Großstecker.
Die Heißgerätekabel kommen event schon Morgen.

Anbei noch nen Bilde der Weiche.


[Bild: 20211001-215804.jpg]

[Bild: 20211001-215817.jpg]
Grüße!

Michael
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an onkel böckes für diesen Beitrag:
  • Deubi, ge666, spocintosh, nice2hear
Zitieren
#25
Amtlich.
"I find my life is a lot easier the lower I keep everybody's expectations." (Calvin / Bill Watterson)
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Alte Dynaudio Terminal gesucht Busch63 5 442 05.10.2021, 12:39
Letzter Beitrag: Busch63
  Suche Beugsquelle für (richtig) alte NAdel aus PE System nice2hear 4 432 03.03.2021, 20:48
Letzter Beitrag: nice2hear
  Alte Leiterplatten nachlöten Waldi 7 815 22.01.2021, 21:14
Letzter Beitrag: hf500
  Gesucht: Lange Schrauben für alte Thorens Headshell StephanCOH 11 1.334 07.09.2020, 10:39
Letzter Beitrag: aspenD28
Rainbow alte DAT-Kassette retten (Störgeräusche ~ Spureinstellung?) Kurt 1000 17 1.514 13.08.2020, 05:38
Letzter Beitrag: Kurt 1000
  Brauche Tipps zum Punkt alte Hochtöner mit Ferrofluid bigolli 18 3.910 26.11.2019, 17:14
Letzter Beitrag: bigolli



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste