Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frequenzweiche Spulenanordnung, -befestigung
#1
Hallo,

bin gerade am Frequenzweichenbasteln. Kann ich die Spulen wie auf dem Bild angeordnet verbauen? Die Maße sind immer von Spulenmitte aus gemessen.

[Bild: Spulen.jpg]

Die rechte Spule habe ich auf meinem Musterbrett schon versucht mit Kabelbindern zu fixieren. So richtig fest bekomme ich Sie nicht. Auch wenns besch.... aussieht, könnte ich Heißkleber unterstützend zum Einsatz bringen oder beschädigt der die Spule?

Viele Grüße Bastian Git
Zitieren
#2
Schau mal :

[Bild: spulenanordnungikxee.jpg]

VG Werner
[-] 6 Mitglieder sagen Danke an p.seller für diesen Beitrag:
  • Caspar67, onkyo, HiFi1991, Inquisition, Teacfan, MiDeg
Zitieren
#3
Nimm halt Kunststoffschrauben,
gibt es zB. hier:

https://www.kunststoffschraube.de/tag/ku...rauben-m6/

Siggi
Passt auf euch auf und bleibt gesund!
Zu Risiken und Nebenwirkungen essen sie die Packungsbeilage oder tragen ihren Arzt zum Apotheker!  Flenne
[-] 1 Mitglied sagt Danke an SiggiK für diesen Beitrag:
  • HiFi1991
Zitieren
#4
(27.11.2021, 19:54)SiggiK schrieb: Nimm halt Kunststoffschrauben,

klappt nicht mit der rechts im Bild

Viele Grüße Bastian Git
Zitieren
#5
Dann mach ne Halterung aus Holz,
2 dünne Leisten aufkleben wie ein U   ---!_!---
und zusätzlich von unten mit kleinen Schrauben sichern,
Löcher reinbohren, Spule einhängen und
Kunstoffschraube durchstecken und das Ganze zusammenschrauben.

Siggi
Passt auf euch auf und bleibt gesund!
Zu Risiken und Nebenwirkungen essen sie die Packungsbeilage oder tragen ihren Arzt zum Apotheker!  Flenne
[-] 1 Mitglied sagt Danke an SiggiK für diesen Beitrag:
  • onkyo
Zitieren
#6
(27.11.2021, 18:27)onkyo schrieb: Auch wenns besch.... aussieht, könnte ich Heißkleber unterstützend zum Einsatz bringen oder beschädigt der die Spule?

Nimm ruhigen Gewissens Heißkleber.

Nehme ich immer, ist bei den bisher gebauten LS (etwa 20 Stück) noch nie eine Spule abgefallen.

Grüße
Rincewind
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Rincewind für diesen Beitrag:
  • onkyo
Zitieren
#7
Kabelbinder?
Rot auf blau und Plus ist Minus.
Strom tut erst dann weh wenns riecht (Alte Elektriker Weisheit)

Beste Grüße Jianni.
Zitieren
#8
Habe ich versucht, wackelt noch. Dann werde ich mal kleben.

Viele Grüße Bastian Git
Zitieren
#9
[Bild: comp-20211027-194813.jpg]


...da wackelt nichts. Kondensatoren und Widerstände sind geklebt.

source
Zitieren
#10
Kabelbinder und Silikon, dann wackelt auch nix. Hab ich immer gemacht.


[Bild: SL270222.jpg]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Inquisition für diesen Beitrag:
  • onkyo
Zitieren
#11
(29.11.2021, 13:26)Inquisition schrieb: Kabelbinder und Silikon, dann wackelt auch nix. Hab ich immer gemacht.

Silikon würde ich persönlich nicht nehmen (Säurehaltig) ,entweder Bau Karosserie oder Fensterkleber , gibt  es auch zu moderaten Preisen in 400ml Kartuschen
[-] 1 Mitglied sagt Danke an HisVoice für diesen Beitrag:
  • onkyo
Zitieren
#12
Es geht nichts über den guten alten Heißkleber...

Gruß

Thomas
Das Band darf an den Bandführungen nicht krempeln.

Die natürlichen Inhaltsstoffe können einen Bodensatz bilden. 
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an tiarez für diesen Beitrag:
  • Caspar67, onkyo, jim-ki, Kimi
Zitieren
#13
https://www.amazon.de/Karosserie-B%C3%A4...B07C5B8TCB

Bärenscheiße ist auch super und kann super Schwingungen aufnehmen. Wink3
Rot auf blau und Plus ist Minus.
Strom tut erst dann weh wenns riecht (Alte Elektriker Weisheit)

Beste Grüße Jianni.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an jim-ki für diesen Beitrag:
  • Inquisition
Zitieren
#14
Ich bin (ebenfalls) bisher mit Heißkleber und Kabelbindern immer zum Ziel gekommen. Auch wenn es sich um säurefreies Silikon handelt würde ich schon im Hinblick auf eventuelle spätere Bearbeitung von Silikon absehen. Ohne jetzt jemandem zu nahe treten zu wollen... wenn schon Silikon dann vielleicht "etwas" ordentlicher... man sieht es zwar nicht aber wenn man schon gute Bauteile verwendet dann darf man diesen auch ein wenig Respekt zollen  Floet.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an akguzzi für diesen Beitrag:
  • scope
Zitieren
#15
Näää, ich schmier die schönen Teile doch nicht mit Silikon voll. Wie schon erwähnt geht Heißkleber sehr gut.
Ansonsten bohre ich halt ein paar kleine Löcher und nehme Kabelbinder.
"Autofocus has ruined quality"
Zitieren
#16
Wennst meinst das Heißklebergepampe besser oder anders aussieht   LOL LOL LOL

Wenns wirklich fest sein soll reicht dünnes bestreichen damit auch nicht
Zitieren
#17
Heisskleber hält erst dann -richtig- gut, wenn man die zu verklebenden Flächen vorher mit einem Heissluftfön auf etwa 70 bis 80 Grad erhitzt. Das gilt besonders für Flächen, die eine gute Wärmeleitfähigkeit besitzen...Z.B. Metalle oder Ferrittöpfe.

Mit Vorwärmen kann man die Teile so fest bekommen, dass man sie zerstörungsfrei nur noch schwer trennen kann. Auftragen von Würsten oder Hügeln -neben- den Bauteilen würde ich schon aus optischen Gründen vermeiden. Es bringt auch nicht mehr viel an zusätzlichem Halt.
[-] 8 Mitglieder sagen Danke an scope für diesen Beitrag:
  • Frunobulax, Kimi, onkyo, Mainamp, akguzzi, Wetterkundler, assiv8, Test
Zitieren
#18
(30.11.2021, 15:19)Inquisition schrieb: Wennst meinst das Heißklebergepampe besser oder anders aussieht   LOL LOL LOL

Wenns wirklich fest sein soll reicht dünnes bestreichen damit auch nicht

Naja .......ich hoffe zumindest das bei der "Explosion" keiner verletzt wurde Oldie LOL LOL
Zitieren
#19
Die Frequenzweiche hielt    LOL LOL LOL LOL
Zitieren
#20
Die optische Wirkung hängt in der Regel mit mehreren Faktoren zusammen... da ist zunächst einmal die fachgerechte Verarbeitung des Materials (wie es scope beispielsweise für Heißkleber ausgeführt hat Thumbsup ). Ähnlich ist es im Übrigen auch mit Silikon... die Illusion dass viel auch viel hilft ist mitnichten so. Die Würste die sich so schön malerisch in die Höhe recken mögen zu einer künstlerischen Note beitragen... für ungleich mehr Halt sorgen sie nicht. Wenn es denn unbedingt Silkon sein muss dann kleine Schnüre zielsicher neben den Spulen oder Kondensatoren platziert und dann sauber abgezogen... sieht sauber aus und hält genauso.
Wenn ein solches Material-Massaker nicht stört ist das natürlich auch OK...

schönen Abend
Andreas
Zitieren
#21
Gemessen an den Horrorbildern von abgerauchten Weichen die hier letztens zu sehen waren würde ich bevorzugt alles weglassen was die Brandlast unnötig erhöht. Floet
Zitieren
#22
Im Idealfall sieht man die Weiche nie wieder wenn sie mal im Lautsprecher verschwunden ist.

Von daher kümmerte mich die Optik damals herzlich wenig den die Teile sahen seit 20 Jahren kein Licht mehr.
Zitieren
#23
Das ist zwar richtig, aber trotzdem hat so gut wie jeder Handwerker ein besseres Gefühl, wenn er weiss, dass auch im Hintergrund sauber gearbeitet wurde. Vielleicht nicht immer so perfekt, wie es an einer Front wünschenswert ist, aber eben "saubere Arbeit".
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an scope für diesen Beitrag:
  • Wetterkundler, assiv8, Jan_K, Test
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kondensatoren für eine Frequenzweiche Hififritze 44 11.908 12.06.2016, 19:02
Letzter Beitrag: scope
  Benötige Hilfe - Frequenzweiche 2-Wege Sachzich 15 6.636 25.12.2014, 00:38
Letzter Beitrag: not0815
  SUCHE Schaltplan Frequenzweiche Quadral Vulkan Der Jo 2 2.404 07.05.2014, 17:36
Letzter Beitrag: kulle
  Breibandtreiber allein: wieso eine Frequenzweiche? kulle 36 16.378 30.01.2014, 17:03
Letzter Beitrag: ratfink



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste