Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vintage Verstärker Entscheidungshilfe
#1
Hi alle,

ich habe einen Luxman L-550 und wäre mit dem Sound superzufreiden, wenn er nicht so anfällig wäre
und nun schon wieder zur Reparatur muss. Das dritte Mal in den letzten 2 Jahren.
Ende 2019 Generalüberholung
Vor 6 Wochen(!) Phonostufen-Reparatur
Und seit gestern geht garnix mehr, ich glaube es ist nun eine Endstufe...hat "danach" gerochen.

Ich nehme das jetzt zum Anlaß, mir einen anderen Verstärker zuzulegen.
Hier meine (bisherige) Favoritenliste. Ich weiß, die Geräte sind eigentlich null vergleichbar. Combos vs. Vollverstärker, etc..
Habe sie rein nach meinem Geschmack zusammengesucht.
Wichtig wäre mir alleine, daß ich zwei Plattenspieler anschließen kann, am besten einen MC und den andern mit MM-System.
Das geht ja beim Sansui zb nicht, da muesste ich eben noch einen step-up besorgen, richtig?

Technics SU-A6 u. SE-A5 Combo

Yamaha C-4 und M-4 Combo
Accuphase E-303 Vollverstärker
Sansui AU–9500 Vollverstärker
----
Was meint ihr, wie klingen nach eurer Erfahrung die Verstärker so und was könnt ihr mir einfach so allgemein empfehlen?

Vielleicht auch noch ganz andere Geräte, ihr seht ja so ungefähr wo meine Vorlieben so liegen...

Grüße
Marci
Zitieren
#2
Moin,

ich denke 2 Plattenspieler anschließen und dabei getrennt nach MM und MC wird schwierig (bei Vintage).  2 mal MM dürfte da öfter zu finden sein. Du könntest aber in dem Fall an dem 2. Eingang mit einem Übertrager oder Vorvorverstärker arbeiten. Dürfte vermutlich die Auswahl erweitern.


   Gruß
    Thomre
Zitieren
#3
Yamaha CA-2010 erfüllt alle Anforderungen.
Zitieren
#4
Sei dir aber auf jeden Fall im Klaren darüber, dass deine gelisteten Kandidaten alle mindestens so alt sind wie auch der Luxman. Will sagen: 40 Jahre alte Technik kann immer anfällig für Defekte sein, egal welcher Hersteller drauf steht.
Zitieren
#5
Du solltest einfach den Reparateur wechseln - dann funktioniert die Kiste.

Beispielsweise hier wird vodoofrei und dauerhaft repariert.

https://www.audiotronic-service.de/
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an HVfanatic für diesen Beitrag:
  • stingra, traveller, dupdi
Zitieren
#6
(05.12.2021, 22:03)vlaskalord schrieb: Sei dir aber auf jeden Fall im Klaren darüber, dass deine gelisteten Kandidaten alle mindestens so alt sind wie auch der Luxman. Will sagen: 40 Jahre alte Technik kann immer anfällig für Defekte sein, egal welcher Hersteller drauf steht.

Klar das stimmt schon, aber mit dem Luxi hab ich jetzt schon ziemliches Pech.
Meine Freundin hat nen Beomaster von 1968 und der macht nie ProblemeSmile

Auch mein "Erstatz-Sony" TA - F45" ist mindestens so alt wie der L-550 und geht
ganz normal, ohne jegliche Revision seit 40 Jahren...

Zu meinen "Anforderungen" mit MM und MC, das ist kein absolutes Muss, wäre nur schön.
Wenn ich was finde mit nur MM, kann ich ja einen Step-Up besorgen..

Danke für eure Antworten!
Grüße
MARC

(05.12.2021, 22:13)HVfanatic schrieb: Du solltest einfach den Reparateur wechseln - dann funktioniert die Kiste.

Beispielsweise hier wird vodoofrei und dauerhaft repariert.

https://www.audiotronic-service.de/

Danke, da haste sowas von Recht!

Ich schau mal rein...
Zitieren
#7
(05.12.2021, 21:55)Goldmakrele schrieb: Yamaha CA-2010 erfüllt alle Anforderungen.

scheint einigermaßen selten zu sein.
Auch´n schönes Gerät
Zitieren
#8
Es gibt viele schöne Sachen. Auch ein Accuphase c222 P266 hat was.
Zitieren
#9
Mein Accuphase 303X kann auch 2 Plattenspieler MM und MC. Ist, zumindest bei mir, sehr langzeitstabil und hat Leistung genug für alle Lebenslagen.
Aber es gibt ihn nur in "Rentnergold" (mir gefällt es) und die Preise scheinen zur Zeit sehr angezogen zu sein.

Gruß
Norbert
Ich kann nicht schneller, ich bin Vodafone-Kunde  Floet
Zitieren
#10
(05.12.2021, 23:12)Norbert61 schrieb: Mein Accuphase 303X kann auch 2 Plattenspieler MM und MC. Ist, zumindest bei mir, sehr langzeitstabil und hat Leistung genug für alle Lebenslagen.
Aber es gibt ihn nur in "Rentnergold" (mir gefällt es) und die Preise scheinen zur Zeit sehr angezogen zu sein.

Gruß
Norbert

was ist denn der unterschied zum 303 ohne X (scheint günstiger zu sein)?
Ok, der Balanceregler. Was noch?
[-] 1 Mitglied sagt Danke an marcie für diesen Beitrag:
  • Norbert61
Zitieren
#11
Der Luxman L-550 war doch totl dieser Serie Thumbsup Sehr feines Gerät.
Einfach in prof. Hände zu Revision geben und man hat idR.
einige Jährchen wieder seine Ruhe.
uhuhuu...dark meditation....frei aus Pictured Life.

Die Sonne scheint immer©
^ischreschminimiuf, isch... ^
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Tom für diesen Beitrag:
  • wardenclyffe, vlaskalord
Zitieren
#12
Moin,

wenn s einer der aufgelisteten Kandidaten sein soll, zum AU 9500 kann ich dir sagen, dass ich bisher keinen besseren Vintage Amp besessen habe.
Unglaublich solide aufgebaut und hat Kraft ohne Ende.
Bringt auch nochmal gut 5,5kg mehr auf die Waage, als der Lux (was erstmal nix heißt, aber trotzdem beruhigend Wink3)
Ich gebe meinen nicht mehr her.

Im HF Forum gab es mal einen Thread "Sansui 9500 vs Luxmann 550", ganz interessant.

Grüße
Markus
Zitieren
#13
(05.12.2021, 23:23)marcie schrieb:
(05.12.2021, 23:12)Norbert61 schrieb: Mein Accuphase 303X kann auch 2 Plattenspieler MM und MC. Ist, zumindest bei mir, sehr langzeitstabil und hat Leistung genug für alle Lebenslagen.
Aber es gibt ihn nur in "Rentnergold" (mir gefällt es) und die Preise scheinen zur Zeit sehr angezogen zu sein.

Gruß
Norbert

was ist denn der unterschied zum 303 ohne X (scheint günstiger zu sein)?
Ok, der Balanceregler. Was noch?

Ich bin leider kein Techniker und mehr daran interessiert, was dabei "rauskommt". Ich habe ihn mir damals angehört, angefasst und es hat mir Freude gemacht. Floet
Ich habe aber mal gelesen, daß der 303X angeblich erheblich anders aufgebaut ist, als der 303. Genaues sollte dir technisch Kompetentere als ich sagen können.

Ich habe ihn vor fast 20 Jahren gebraucht gekauft (einwandfrei funktionierend) und dann sicherheitshalber zu PIA, zur Durchsicht gebracht. Seitdem ist nur noch Musik.
Hat mich halt überzeugt.

Gruß
Norbert
Ich kann nicht schneller, ich bin Vodafone-Kunde  Floet
Zitieren
#14
Moin,
Ich hatte einst den Onkyo 7090.
Der war schon ein ganz toller Verstärker.
Würde passen.
Gruß Olaf
Zitieren
#15
Um auf die Eingangsfrage des Themenstarters einzugehen:

Alle von dir aufgelisteten Verstärker sind hochwertige Geräte und sollten deshalb auch gleich klingen.
Wenn du in dieser Preisklasse ohne Probleme zuschlagen kannst, lass doch einfach dein Bauchgefühl entscheiden.
Das Auge hört mit!

Gruß, Tom
... manchmal ist weniger einfach nur weniger  Floet
Zitieren
#16
Mein Pioneer SA9100 aus 1974 ist noch rund 10 Jahre älter, hat aber auch 2 Phono wobei der eine variable vormagnetisierung kann - also passend für MM und MC. Allerdings sind die guten Rar und teuer. 
(Hier mit passendem Tuner TX9100).

[Bild: 433-DB394-220-D-4-C9-F-B548-F1-AB18836449.jpg]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Busch63 für diesen Beitrag:
  • jtm, dupdi
Zitieren
#17
Yamaha C-6 Vorverstärker hat 2 Phonoeingänge. Einer davon kann zw. MM und MC umgeschaltet werden. Da es neben C-2 und C-4 das günstigste Gerät der Seria war, ist es weniger gesucht und daher nicht so overpriced wie die anderen.
Viele Grüße
Lukas
Zitieren
#18
Der Yamaha C4 hat 2x MM und 1x MC
Zitieren
#19
Wenn du mit dem Lux superzufrieden bist lass ihn doch noch mal reparieren.Ist nun mal so mit den Oldies, die müssen hin und wieder in die Werkstatt.Einen anderen Verstärker kaufen geht viel mehr ins Geld und der kann auch mal kaputt gehn.
Grüße aus Hamburg 
Zitieren
#20
Hallo,

um die Frage nach den Unterschieden zwischen dem Accuphase E-303 und der E-303X zu beantworten: Beide Geräte haben von der Schaltung nicht viel miteinander zu tun, auch wenn es noch "gewisse Ähnlichkeiten" gibt. Das fängt bei der Eingangsstufe an und hört bei der Endstufe auf.

Bitte sei dir darüber bewusst, dass auch Accuphase Geräte ihre "Kinderkrankheiten" auf Grund des Alters haben und auch nicht frei von Verschleißerscheinungen sind. Aber den Hinweis hast du ja schon bekommen.

Ansonsten ist der Accuphase E-303X ein feines Gerät, auch vom Schaltungskonzept.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Accu-Fan für diesen Beitrag:
  • Norbert61, marcie
Zitieren
#21
und für den Lux finden sich hier beschtümmt auch einige Interessenten Wink3
uhuhuu...dark meditation....frei aus Pictured Life.

Die Sonne scheint immer©
^ischreschminimiuf, isch... ^
Zitieren
#22
(06.12.2021, 21:09)Tom schrieb: und für den Lux finden sich hier beschtümmt auch einige Interessenten Wink3

Smile)))
Ersma ab zur Reparatur!
Dann mal sehen, ob ich einen adäquaten Gegner finde und dann entscheidet das Ohr!Smile))
Zitieren
#23
(06.12.2021, 21:12)marcie schrieb:
(06.12.2021, 21:09)Tom schrieb: und für den Lux finden sich hier beschtümmt auch einige Interessenten Wink3

Smile)))
Ersma ab zur Reparatur!
Dann mal sehen, ob ich einen adäquaten Gegner finde und dann entscheidet das Ohr!Smile))

Oh oh...... gaaaaaaanz gefährliche Aussage  LOL
Gruß Wolfgang

"Life ist short and love is always over in the morning" - Andrew Eldritch
Zitieren
#24
Das "Ohr" entscheidet nur in Ausnahmefällen. Die Einbildungskraft ist entscheidend.
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an scope für diesen Beitrag:
  • HVfanatic, Balkes60, marcie
Zitieren
#25
Wenn Deine Kiste auch verbastelt ist, sieht das nach einer weiteren (Entsorgungs-)Option aus:

https://www.ebay.de/itm/373812837955?has..._Auction=1
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Wink Geraffel der "Neuzeit" – Der "Nix-Vintage"-Thread Viking 1.356 431.332 03.06.2022, 15:29
Letzter Beitrag: rascas
  DSP's mit Vintage Geraffel? jagcat 95 8.210 01.05.2022, 20:39
Letzter Beitrag: tecneeq
Photo Suche: Vintage Name Hersteller Antennenstecker Blue Snaggletooth 3 570 13.03.2022, 10:20
Letzter Beitrag: 2blue
  Schönster Vintage-Verstärker?! Flanders 167 18.346 04.02.2022, 12:41
Letzter Beitrag: Kimi
  Frage an "vintage" Tannoy Kenner Lynnot 6 870 23.01.2022, 17:42
Letzter Beitrag: onkel böckes
  Suche Vintage Receiver für Wharfedale Evo 4.2 BenjaminN 7 986 29.12.2021, 19:21
Letzter Beitrag: Deichvogt



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste