Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorverstärker? Missing Link..
#1
Ich möchte folgendes zusammen betreiben: Revox A 76, A77mkII, Dual 704, ggf. Philips CD 202 an Braun LV 720. Hauptproblem ist wohl der Dual. Es soll zeitgenössisch zu den Revox und Braun sein und auch so aussehen. Bitte keine Diskussion über den Sinn....
Es war egal. Ich hatte meins. Und... es war gut. So hat alles seine Zeit.
Zitieren
#2
Grundig sxv6000?
Zitieren
#3
Öh.... Revox A78 ???
Sleep is an abstinence syndrom caused by lack of coffeine
Zitieren
#4
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...1-172-6016
Gruß,
Marcus
[Bild: ceosoabzzy2qwputz.jpg]
[Bild: d9ah9vvqv40tn4d0m.jpg]


Zitieren
#5
(12.09.2022, 21:36)ted_am_see schrieb: Öh.... Revox A78 ???

dazu bräuchte man dann noch einen Spannungsteiler um die Lautsprecherausgänge auf "Vorverstärkerniveau" zu bringen, der A78 hat ja leider keinen VV-Ausgang und die LV-720 sind ja Aktivlinge.....
muss los, der Roller schreit. 
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Apache für diesen Beitrag:
  • HVfanatic
Zitieren
#6
(12.09.2022, 22:03)Apache schrieb:
(12.09.2022, 21:36)ted_am_see schrieb: Öh.... Revox A78 ???

dazu bräuchte man dann noch einen Spannungsteiler um die Lautsprecherausgänge auf "Vorverstärkerniveau" zu bringen, der A78 hat ja leider keinen VV-Ausgang und die LV-720 sind ja Aktivlinge.....

Ah so -- sorry. War nicht auf meinem Radar.....
Sleep is an abstinence syndrom caused by lack of coffeine
Zitieren
#7
Wäre in dem Fall der Optik wegen eher ein A50...der aber ebenfalls keinen Vorverstärkerabgriff hat. Möglicherweise täte es auch ein hübsch aufgebauter RIAA- Entzerrer, mit dem man auf den Mic- Eingang der A77 gehen kann.
Es war egal. Ich hatte meins. Und... es war gut. So hat alles seine Zeit.
Zitieren
#8
Den Grundig magst Du nicht?

Du könntest auch einen Grundig xv5000 nehmen.
Zitieren
#9
Ich hatte mal ganz früher, also zur Echtzeit, ne Grundig TK 246 HiFi. Geerbt von meinem Onkel, der die von der Bundeswehrablöse irgendwann Anfang der 70er gekauft hatte. Als Kind stand ich staunend vor. Habenwollen. Auf 19 cm/s ganz gut, aber...
Unterm Strich mag ich Grundig nicht wirklich.
Es war egal. Ich hatte meins. Und... es war gut. So hat alles seine Zeit.
Zitieren
#10
Es ist ein Kreuz mit den persönlichen Vorlieben.

Die angesprochenen GRUNDIG Preamps sind qualitativ sehr, sehr gut.

Ich finde, dir entgeht da etwas, lieber "Hörtnix", und das nur, weil du mal schlechte Erfahrungen mit einer Schrottmöhre wie der TK-246 gemacht hast.  Oldie

Schöne Grüße, Frankie
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Projektvorstellung: Röhren Hybrid Phono Vorverstärker Jan_K 29 4.779 05.01.2022, 17:05
Letzter Beitrag: Florida Boy
  Wieviel Phono-Vorverstärker braucht man eigentlich? scope 297 49.997 08.04.2020, 19:16
Letzter Beitrag: Silomin
  Dispre Vorverstärker scope 11 2.182 17.07.2019, 22:39
Letzter Beitrag: X-oveR
  Sennheiser RS 120 als Wireless Audio Link landi666 0 1.120 11.07.2016, 15:29
Letzter Beitrag: landi666
  DIY Phono Vorverstärker mit LM833 zu leise? Caspar67 12 5.995 13.01.2014, 23:28
Letzter Beitrag: __diz__
  Umschalter Phonopre Vorverstärker boodzy 6 3.372 07.03.2012, 00:26
Letzter Beitrag: Banix



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste