Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
HECO Concerto Grosso (Bj.2017) > Frequenzweiche
#1
Hallo zusammen,

ist zwar nicht direkt Old Fidelity - sorry, aber hat jemand eventuell das Schaltbild der Frequenzweiche vom HECO-LS HECO Concerto Grosso aus dem Baujahr 2017 - also der letzen Version als 4-Wege-Lautsprecher.

Danke und Gruß - onlyurushi
Zitieren
#2
Den Thread hatte ich nicht grundlos angestoßen, da bereits im letzten Jahr unsere im Thema genannten HECO´s bei Säuberungsarbeiten im Wohnbereich "einen leichten" Schaden genommen hatten.

Was war passiert: Es hat eine ungewollte Kollision zweier Anschlussstecker zum Lautsprecherterminal gegeben ...

[Bild: PICT0196.jpg]

Und da die Alu-Griff-Stücke nicht isoliert gegenüber dem Banana-Stecker sind, hat ein kurze Berührung gereicht : Ein äusserst un-schöner Ton füllte den Raum für kurze Zeit und danach war von hohen Tönen und audiophilen Klängen nichts mehr zu hören ...  Flenne

Zur Ergänzung sei noch erwähnt, das die LS zu diesem Zeitpunk gerade mit der Musikwiedergabe via Tri-Amping beschäfftigt waren ...  Floet  und es beide Lautsprecher betraff!

Um nicht in Toten-Stille weiter putzen zu müssen, wurden kurzer Hand die vorhandenen Backup-Lautsprecher angeschlossen, wobei zumindest schonmal festgestellt werden konnte, dass keine der Endstufen Schaden genommen hatte ...   Thumbsup

Nachdem ich von der Regierung aus gegebenem Anlass eine Befreiung vom weiteren Putzdienst erwirken konnte, wurde eine erste Schadensanalyse durchgeführt, wozu die seitlich montierten TT-Chassis demontiert wurden. Dabei kamen mir bereits elektrische Gerüche entgegen, die das Regierungsoberhaupt zum intensiven Lüften der Hütte anregten. Des Weiteren kam die Nachfrage, ob Löschwasser und Feuerwehr benötigt würden: Dem war "Gott sei Dank" nicht so, den: Es war zwar nicht alles grün, aber zumindest teilweise schwarz ...

[Bild: DSC-0358.jpg]

Und hier die Ursachen der Geruchsemissionen ... 

[Bild: DSC-0359.jpg]

... und 

[Bild: DSC-0387.jpg]

Da der etwas verkohlte Widerstand sich durch sein Äusseres einer Identifikation verweigerte, musste also wenigstens ein Schaltbild der FW her, weshalb ich ja auch diesen Thread eröffnet hatte.

Da mir diesbezüglich hier keiner helfen konnte, wandte ich mich via Mail direkt an die Firma sisc in HH, die auf der HECO-Homepage als Servicepartner benannt wird. Und siehe da: Nach ein paar Tagen hatte ich den Stromlaufplan der Weiche als PDF im Postfach mit den besten Wünschen für das Gelingen der Reparatur und der Bereitschaft zur ggf. notwendigen Unterstützung bei selbiger  Thumbsup

Nachdem festgestellt werden konnte, das keine weiteren Bauteile auf der Platine in Mitleidenschaft gezogen wurden, konnte der Ersatz für die leitgeprüften Metalloxyd-Widerstände und die gegrillten HT-Chassis organisiert werden, was auch zeitnah gelang.

Zur Reparatur wurde die Weiche dem Chassis entnommen, die beschädigte Platinenoberfläche unter dem Widerstand R7 gereinigt und mit 2K-EPOXY aufgefüllt und alle bereits ausgelötetetn Widerstände ersetzt. Der Widerstand R7 war nicht zeitnah in der Original-Leistungsklasse von 5W erhältlich, so dass es jetz ein 10W-Typ ist  Lipsrsealed2  Dann wurden alle erneuerten Widerstände noch mit RTV-Silikon an der Platine fixiert.

[Bild: DSC-0377.jpg]

Danach wurde die Weiche wieder in das Gehäuse des LS montiert ...

[Bild: DSC-0381.jpg]

das LS-Terminal eingebaut ...

[Bild: DSC-0380.jpg]

und die TT-Chassis zur Montage vorbereitet ...

[Bild: DSC-0382.jpg]

Hierbei erwies sich als sehr positiv, dass das Weibchen der Hölle vor geraumer Zeit einen groß-angelegeten Handtüchertausch durchgeführt hatte. Die Aussortierten konnten so noch einer sinn-und "klang"vollen Verwendung zugeführt werden  Thumbsup

Bei der Montage der TT´s ist auf eine gute Zentrierung wert gelegt wurden ...

[Bild: DSC-0384.jpg]

Zum Schluß kamen die HT´s dran und wurden unter zu Hilfenahme von "Montage-Schrauben" in die Gehäusefront eingesetzt ...

[Bild: DSC-0386.jpg]

Seit gestern spielen sie nun wieder geruchslos zur Freude aller ...  Dance3

Abschliessend sei noch erwähnt, dass es im ersten Versuch nicht gelungen war, via Bucht passende Schrumpfschläuche für diese komischen LS-Stecker zu orden ... nach ca.3wochen zahlte der Händler wegen angeblicher Nicht-Lieferbarkeit den Kaufbetrag zurück  Denker
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an onlyurushi für diesen Beitrag:
  • nice2hear, jagcat, SiggiK, xs500
Zitieren
#3
Entspricht denn die Vergrößerung der Leistung des Widerstandes der Empfehlung von Heco bzw. dem Servicebetrieb ?
Ich meine, eigentlich hat der alte Widerstand doch alles richtig gemacht und sich für den HT geopfert. Wird das der Neue genauso machen ?
Zitieren
#4
(26.02.2023, 16:15)Florida Boy schrieb: Entspricht denn die Vergrößerung der Leistung des Widerstandes der Empfehlung von Heco bzw. dem Servicebetrieb ?
Ich meine, eigentlich hat der alte Widerstand doch alles richtig gemacht und sich für den HT geopfert. Wird das der Neue genauso machen ?

naja, der HT war doch trotzdem defekt?! - hat onlyurushi oben geschrieben.
Schönen Gruß wünscht,
Manuel
Zitieren
#5
Bingo, dann waren selbst die ursprünglichen 5 Watt schon zu viel.
Zitieren
#6
(26.02.2023, 16:15)Florida Boy schrieb: Entspricht denn die Vergrößerung der Leistung des Widerstandes der Empfehlung von Heco bzw. dem Servicebetrieb ?
Ich meine, eigentlich hat der alte Widerstand doch alles richtig gemacht und sich für den HT geopfert. Wird das der Neue genauso machen ?

Der defekte Widerstand (eben R7) hat nichts mit dem HT-Chassis zu tuen, da dieser schaltungstechnisch im MT-Filter-Zweig angeordnet ist.

Und ja : Seine leistungsbegrenzende Funktion ist durch die
größere Verlustleistung natürlich verändert, deshalb mein  Lipsrsealed2 ....
Zitieren
#7
Na dann bleibt nur auf die Schrumpfschläuche zu hoffen.
Und einen Fred für Multi-Amping gibt es glaube ich auch noch nicht.
Zitieren
#8
(26.02.2023, 17:40)Florida Boy schrieb: Na dann bleibt nur auf die Schrumpfschläuche zu hoffen.
Und einen Fred für Multi-Amping gibt es glaube ich auch noch nicht.

Macht denn Multi-Amping technisch überhaupt Sinn...? Denker
Zitieren
#9
NEIN und los .... Floet
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Grundig Aktiv 50 Frequenzweiche ulisch 1 655 27.02.2023, 18:23
Letzter Beitrag: ulisch
  Aufgeklebte Frequenzweiche lösen OldCadillac 12 3.078 01.04.2022, 20:28
Letzter Beitrag: OldCadillac
  Heco P5001 Sicken el_torbo 5 1.578 16.02.2022, 21:26
Letzter Beitrag: sankenpi
  Arcus TL 300 Frequenzweiche Tommlbach 4 2.079 08.02.2022, 18:05
Letzter Beitrag: Tommlbach
  Hochtöner Heco Celan Siamac 5 3.599 25.08.2021, 12:52
Letzter Beitrag: HVfanatic
  Heco professional P2001 : Welche Chassis ? VincentVega 3 1.556 07.04.2021, 09:49
Letzter Beitrag: VincentVega



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste