Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
DVD CD Player Modifikation
#1
Hallo,

ich habe hier einen DVD-1940 von Denon, der kann auch SACD abspielen.
Weil ja DVD wegen blu-ray eh kaum mehr verwendet wird, wollte ich diesen Player für die reine Audio Wiedergabe verwenden:


[Bild: IMG-6809.jpg]


Leider ist das Laufgeräusch zu laut für einen reinen Musikgenuss.
Ich tippe jetzt einmal, es liegt an den komischen Puck der von oben auf die CD drückt und immer herumschwabbelt und nicht schön rund mitläuft:


[Bild: IMG-4935.jpg]

Das ist leider nicht sehr präzise gebaut.

Hat von euch jemand eine Ideen oder Lösungsansätze? So etwas schon einmal behoben?

Soll ich mir das Plastikteil aus Aluminium nachfertigen lassen? Sad2

Liebe Grüße
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Norbsi für diesen Beitrag:
  • feesa
Zitieren
#2
Das Laufgeräusch wird man "so" vermutlich nicht lindern können. Man könnte so lediglich Probleme bekommen.
Ich vermute, dass der Player ein "Computerlaufwerk" hat, und auch die CD nicht wie ein klassischer CD Player im CLV Verfahren ausliest. Er dreht die CD also mit höheren Drehzahlen.

Die Dämmung der Gehäusewände mit Bitumenplatten könnte Linderung bringen.
Zitieren
#3
Ja, die CD läuft definitiv mit einer höheren Drehzahl, aber das Plastikteil oben macht mächtig Geräusche.
Das ist bestimmt nicht ganz rund oder unwuchtig, und wird mit dem Blechteil darüber per Feder niedergedrückt, das dann auch noch mit vibriert.
Ich könnte einmal versuchen das Gegenlager von einem DVD Rom Laufwerk einzubauen...
Zitieren
#4
Ich kann die Situation nicht beurteilen, aber in der Regel sind es die CD selbst, die durch Unwucht Probleme bereiten. Der Durchmesser des Teils ist zu klein, daher auch die Umfangsgeschwindigkeit.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an scope für diesen Beitrag:
  • Norbsi
Zitieren
#5
Danke scope für deinen Beitrag und deine Einschätzung, du hast (leider) Recht!

Ich hab jetzt das obere Teil ausgebaut und die CD provisorisch mit Klebeband am Spindelmotor fixiert, das Geräusch ist bis auf 1dB exakt gleich laut, einmal 48 und einmal 49dB in 20cm Entfernung...
Das Geräusch kommt daher von der CD und vom Spindelmotor selbst.
Sogesehen hab ich mir damals einen 399,-€ Elektronikschrott gekauft, denn benutzt hab ich das Gerät wegen dem Laufgeräusch nie. Hab auch nur 3 oder 4 SACD´s, auf die hab ich bis jetzt verzichtet. Einen Vorteil hat das Ding. Es liest auch stark beschädigte und zerkratzte CD ohne zu springen.

Da bleibt nur die Bitumen Lösung. Vielleicht hilft das ein bisschen.


[Bild: Isolierband.jpg]



[Bild: Preis.jpg]



[Bild: IMG-6816.png]
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Modifikation oder Tuning Der Karsten 21 3.814 24.07.2022, 08:14
Letzter Beitrag: Gorm
  Telefunken TL-500 Modifikation tiarez 7 5.077 16.11.2021, 16:36
Letzter Beitrag: lukas
  Marantz DVD 890 liest nur 1 CD sonst nix. Denomolus 0 677 11.03.2020, 20:11
Letzter Beitrag: Denomolus
  Quad 405 Restauration und Modifikation Stefan . 89 16.564 07.01.2020, 15:29
Letzter Beitrag: scope
  Philips CD-304 wünscht „Modifikation“ jagcat 12 2.553 12.07.2019, 21:01
Letzter Beitrag: Dioptrion
  Marantz PM-710 Modifikation??? Der Karsten 55 9.788 13.10.2018, 15:19
Letzter Beitrag: Silomin



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste