Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
RFT BR 25/26 RAL-Farbcode silber
#1
Kennt jemand zufällig den exakten RAL-Farbcode, die der silbernen Ausführung der RFT BR 25/26/26E entsprechen?

Sofern dieser Farbpalettenstandard für die DDR RFT Industrieproduktion überhaupt anwendbar sein kann.
Analog Ortofon VMS20 MkII, Pro-S; Grado G-X; Thorens TP16 II, III, TPO63, TD145 MkII; Teac V5010; Onkyo TA2090, TA2066; Yamaha KX670, C2; Teac A-X55; Sansui AU555, BA60; Heco Activ 2000/k (aktiv & passiv); RFT BR 25E. Digital Tascam US144 MkII; RME Fireface 800.
Zitieren
#2
Nochmal in Hinsicht der Farbpalttenstandards nachgeguckt.

Es gibt auch eine schöne Equivalenztabelle zwischen RAL PANTONE CMYK RGB (HEX).
Allerdings nach Angaben des Erstellers der Tabelle sind das leider nur Anhaltspunkte und keine verlässliche Farbverbindlichkeit.

https://studio-augsburg.de/ral-fabumrechner/



Jetzt müsste es nur noch jemanden geben, der vielleicht sogar ein Farbmessgerät UND eine silberne Ausführung der RFT BR 25/26/26E hat Smile
Analog Ortofon VMS20 MkII, Pro-S; Grado G-X; Thorens TP16 II, III, TPO63, TD145 MkII; Teac V5010; Onkyo TA2090, TA2066; Yamaha KX670, C2; Teac A-X55; Sansui AU555, BA60; Heco Activ 2000/k (aktiv & passiv); RFT BR 25E. Digital Tascam US144 MkII; RME Fireface 800.
Zitieren
#3
Wozu? Je nachdem wo die Lautsprecher die letzten Jahrzente standen, und wann sie Hergestellt wurden sehen die doch heute anders aus.
Also ergibt es doch recht wenig Sinn da jetzt eine Raketenwissenschafft daraus zu machen.
Nimm ein Farbton der dir passt und gut ist.
Gruß
toyo
[-] 1 Mitglied sagt Danke an toyominati für diesen Beitrag:
  • gyp
Zitieren
#4
Für den reinen Nutzverwender ist das richtig.

Für eine originalgetreue Wartung/Restauration wohl weniger.
Analog Ortofon VMS20 MkII, Pro-S; Grado G-X; Thorens TP16 II, III, TPO63, TD145 MkII; Teac V5010; Onkyo TA2090, TA2066; Yamaha KX670, C2; Teac A-X55; Sansui AU555, BA60; Heco Activ 2000/k (aktiv & passiv); RFT BR 25E. Digital Tascam US144 MkII; RME Fireface 800.
Zitieren
#5
Wurden die Boxen damals überhaupt lackiert ? Ich dachte das wäre eine einfache Folie gewesen.
"Autofocus has ruined quality"
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Kimi für diesen Beitrag:
  • gyp
Zitieren
#6
(17.03.2023, 16:06)gyp schrieb: Kennt jemand zufällig den exakten RAL-Farbcode, die der silbernen Ausführung der RFT BR 25/26/26E entsprechen?
Sofern dieser Farbpalettenstandard für die DDR RFT Industrieproduktion überhaupt anwendbar sein kann.

Wurden die Boxen damals überhaupt lackiert ? Ich dachte das wäre eine einfache Folie gewesen.

als gelernter DDR Bürger glaube ich nicht, dass überhaupt nach einer Tabelle lackiert wurde. Meistens wurde genommen was da war. LOL
Selbst wenn es so etwas gab, sind die Farbunterschiede erheblich.

Folie? Tapete aus Papier. LOL
Viele Grüße aus Leipzig
Frank
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Rufula für diesen Beitrag:
  • gyp, toyominati, Hummel601
Zitieren
#7
Ich würde es mit weißaluminium oder einfach RAL9006versuchen ich selbst bin Lackierer und sobald die Lackier Pistole nicht richtig sauber war oder ein anderer Lackierer lackiert ändert sich bei metallic Lack der  Farbton also wirklich nicht übertreiben RAL9006 und gut 
Mit freundlichen Grüßen kelvis
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Kelvis1580 für diesen Beitrag:
  • gyp, Hummel601
Zitieren
#8
Ok, besten Dank Euch allen!

Generell scheint es also der vorherrschenden Meinung geschuldet, dass in Sachen Farbe/Oberschicht es dann wohl nicht so arg genau genommen werden muss. Also jut!

AtKelvis1580
... und stimmt, dieses oben bezeichnete Silber ist wohl eher mit einem ganz leicht glänzenden Aluminium am ehesten vergleichbar. Da guck ich mir mal das RAL9006 im Farbenladen an. Sieht im Netz jedenfalls schonmal sehr, sehr ähnlich aus. Danke Dir!

Etwas schwieriger dürfte wohl sein, eine (bezahlbare) leicht metallisch glänzende Farbe zum Farbton RAL9006 zu finden.
Z.B. so wie diese pulverbasierte Farbe hier:

Analog Ortofon VMS20 MkII, Pro-S; Grado G-X; Thorens TP16 II, III, TPO63, TD145 MkII; Teac V5010; Onkyo TA2090, TA2066; Yamaha KX670, C2; Teac A-X55; Sansui AU555, BA60; Heco Activ 2000/k (aktiv & passiv); RFT BR 25E. Digital Tascam US144 MkII; RME Fireface 800.
Zitieren
#9
keine Ursache gerne!
Analog Ortofon VMS20 MkII, Pro-S; Grado G-X; Thorens TP16 II, III, TPO63, TD145 MkII; Teac V5010; Onkyo TA2090, TA2066; Yamaha KX670, C2; Teac A-X55; Sansui AU555, BA60; Heco Activ 2000/k (aktiv & passiv); RFT BR 25E. Digital Tascam US144 MkII; RME Fireface 800.
Zitieren
#10
(18.03.2023, 18:13)gyp schrieb: Etwas schwieriger dürfte wohl sein, eine (bezahlbare) leicht metallisch glänzende Farbe zum Farbton RAL9006 zu finden.

Ja, wahrscheinlich, da es der Grundidee einer RAL Farbe widerspricht - einem normierten, genau definierten Farbton.

Dose in matt, seidenglanz oder glänzend kaufen und fertig ist das Projekt.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Der RFT BR25/50 Reparaturthread rolilohse 1.633 442.203 08.10.2023, 09:49
Letzter Beitrag: Apache
  RFT R4100 Rücklaufrad techniker67 2 541 18.07.2023, 12:59
Letzter Beitrag: techniker67
  RFT SV3000 schweigt still timilila 25 4.284 26.03.2023, 22:25
Letzter Beitrag: Rufula
  RFT Smaragd Magisches Auge Kabel ab Neopolis 2 1.823 27.12.2017, 08:49
Letzter Beitrag: Paolo
  RFT HMK-200-Serie: Bang Boom Wow blueplanet01 43 26.838 26.09.2017, 19:22
Letzter Beitrag: RFTWilli
  Kleine Frage (eher an alte Ossis :-) ) zu RFT PA 2040 MaTse 4 2.892 22.05.2017, 20:04
Letzter Beitrag: hf500



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste