Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die idealen NAB Adapter?
#1
Ich möchte euch eine - wie ich finde - interessante Neuerung vorstellen.
Ein Forist im BMF hat kürzlich in einem Nebensatz angemerkt, daß er von den "Studevox" NAB Adaptern recht begeistert wäre.
Nun muß man wissen, daß die allseits bekannten Adapter alle eine Schwachstelle haben:

Die ReVox Adapter samt ihrer zig Nachbauten zentrieren die Spule auf dem Adapter optimal, dafür wackelt das komplette Konstrukt
auf dem Bandteller wie ein Kuhschwanz herum, weil die meist nur durch die Federkraft der Dorne gehalten werden.

Die Akai Adapter lassen sich auf dem Dreizack des Bandtellers verriegeln und sitzen daher fest und zentriert.
Allerdings wird die Spule selbst nicht zentriert, so daß auch dieser Adapter nicht als ideal bezeichnet werden kann.

Semih hat hierzu mal eine schöne Aufstellung gemacht.

Die Studevox Adapter scheinen nun die Vorteile der ReVox und der Akai Adapter in sich zu vereinigen.
Also flugs mal diese Adapter bestellt und nach wenigen Tagen erfreut festgestellt, daß dem tatsächlich so ist.
Ich hatte noch nie so perfekt laufende Aluspulen ohne fummeliges Ausrichten.

So sehen sie aus:

[Bild: studevox-1.jpg]

...und so von unten:

[Bild: studevox-2.jpg]


Was mich schon immer gestört hat, ist die Tatsache, daß man bei Verwendung von Aluspulen mit NAB Adaptern einen sog. Reelspacer braucht,
den man unterlegt damit das Band zentriert auf der Spule aufgewickelt wird.
27-er Aluspulen sind etwas dünner als Kunststoff- bzw. 18-er Spulen und brauchen zum Ausgleich eben diese Reelspacer.
Es ist halt ein weiteres Teil das man herumfliegen hat.

Die oben erwähnten Akai Adapter haben dies bereits integriert, deshalb habe ich diese in der Vergangenheit recht gern benutzt.
Die Studevox Adapter haben dies natürlich nicht, aber dem konnte abgeholfen werden.

Ein sehr geschätzter Forenkollege hat mir vor längerer Zeit mal 0,8mm starke Aluscheiben zukommen lassen - die sehen so aus:

[Bild: studevox-3.jpg]

Ein paar Gramm 2K Kleber und eine Nacht später sieht das dann so aus:

[Bild: studevox-4.jpg]

[Bild: studevox-5.jpg]

Ich hab damit meine idealen NAB Adapter gefunden
Viele Grüße
Jörg
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an Baruse für diesen Beitrag:
  • hadieho, Thomre, Spitzenwertanzeiger, Jarvis, Frank K., achim96, havox
Zitieren
#2
Für mich sind das die idealen Adapter.
Jahrelang habe ich die verschiedensten Original- und Nachbau-Adapter probiert.
Zum Schluss war ich bei den Teac-Adaptern hängen geblieben, bis ich diese probiert habe.
Inzwischen habe ich zwei Sätze davon und fühle mich an der Front endlich angekommen.
Diese Adapter zentrieren perfekt, nichts wackelt oder klappert.
Gruß  Hi
Zitieren
#3
Ich kann das bestätigen. Habe diese verspannbaren NAB‘s auch vor einer Woche bekommen (siehe hierzu in Neuzugänge). Die Tests verliefen zu meiner vollsten Zufriedenheit.
Nun hat mir mein Freund die Dinger abgenommen und ich habe mal die State-of-the-Art Variante mit kugellagergeführter Kelchverriegelung bestellt. Müßte Ende der kommenden Woche eigentlich eintreffen. Werde dann berichten.

Gruß,
Frank K.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Frank K. für diesen Beitrag:
  • Forza SGE
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Die kleinste vollwertige Stereoanlage, die ich bisher gehoert habe Pufftrompeter 42 14.744 23.01.2023, 12:34
Letzter Beitrag: nice2hear
  Technische Frage : Adapter gesucht Technophob 26 4.858 01.11.2022, 19:42
Letzter Beitrag: gasmann
Information NAB Adapter & Co gasmann 11 3.163 22.08.2021, 19:52
Letzter Beitrag: gasmann
  Wo finde ich die Freds mit Geräten die ein neues Zuhause suchen ? Steher72 15 6.564 09.08.2021, 06:52
Letzter Beitrag: jim-ki
  Dual Ulm Adapter 1/2 Zoll Matt01 21 3.839 20.10.2020, 21:19
Letzter Beitrag: Hardcore-Holly
  Gibt es Adapter für Cinch digital auf USB? ehemaliger 31 5.257 16.05.2020, 08:34
Letzter Beitrag: scope



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste