Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kenwood KX-5010 Motor ausbauen
#1
Hallo zusammen,

hat jemand von euch schon einmal den Sankyo Motor aus einem KX-5010 ausgebaut, der die Transport-Einheit über das Getriebe hoch und runterbewegt?

Ich hab zwar die Explosionszeichnung aus dem Service-Manual, bekomme aber nicht heraus, wie ich da herankomme. Da sind zwar 2 Schrauben am Motor, die aber dermaßen versteckt sind, dass ich sicher vorher noch einiges vorher ausbauen muss. 

Ich muss den Motor gängig machen. 

[Bild: PXL-20231009-161822779.jpg]

[Bild: PXL-20231009-161846710.jpg]


Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen, der das Laufwerk kennt.

Beste Grüße,

Michael
Zitieren
#2
Es gibt einen Thread zu den Sankyo Laufwerken:

https://old-fidelity-forum.de/thread-39404.html

Da dein LW wohl ziemlich ähnlich ist, könntest du dort fündig werden.
Es gibt so Tage, da wirst du mit dem Kopfschütteln einfach nicht fertig.

LG aus HH
Zitieren
#3
Ja, vielen Dank, den Thread kenne ich.

Ich hab allerdings Schwierigkeiten, den betroffenen Motor auszubauen. Anhand der Explosionszeichnung kann ich nicht genau ausmachen, welche Schrauben ich lösen bzw. was ich vorher ausbauen muss, um an die beiden Schrauben heranzukommen, die den Motor halten.

Hat dieses Laufwerk schon einmal jemand von euch weiter zerlegt?
Zitieren
#4
Bei den tapeheads hast du doch eine gute Antwort bekommen  Denker
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker

Es gibt viel zu tun, fangt schon mal an!
Zitieren
#5
Ja, hab hier noch auf einen deutschsprachigen Kollegen gehofft, mit dem man sich über das Gerät austauschen kann.
Zitieren
#6
Nabend zusammen,

ich habe eine Frage zum Getriebe am Assistmotor. Auf dem Foto sieht man, dass es sehr "fettig" ist, sieht aus wie Rückstände eines Sprays o.ä.
Der Bereich sollte doch eigentlich komplett trocken sein, richtig?
Dann würde ich das alles säubern und trockenlegen.
[Bild: PXL-20231029-191102286.jpg]
Zitieren
#7
Die Schnecke und die Nockenwelle sind von Werk aus gefettet, das gehört so. Ärger machen immer nur die Zweigschalter.
Beste Grüße
Armin

gewerblicher Geraffelrestaurator - arbeitet seit 1969 in der Hifi-Branche
Zitieren
#8
Hallo zusammen,

abschließend wollte ich noch Erfolg vermelden. Der Motor läuft wieder einwandfrei und das Deck insgesamt nach Zusammenbau auch.

Vielen Dank für eure zahlreichen hilfreichen Antworten Smile

Gruß Michael
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an wishboneHH für diesen Beitrag:
  • Dude, havox, al3x135
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  CD Player Laser ausbauen Hippman 4 375 01.04.2024, 18:52
Letzter Beitrag: hf500
  Hitachi PS 38 mit Motor Problem david 0 573 05.03.2024, 13:30
Letzter Beitrag: david
  Kenwood KX-5010, Rec in nur 1 Kanal wishboneHH 1 388 22.02.2024, 08:43
Letzter Beitrag: wishboneHH
  Drehzahlsteuerung 220V DC Motor defekt zuendi 7 544 15.01.2024, 22:14
Letzter Beitrag: zuendi
  Yamaha KX670 "Capstan Motor macht Geräusche" Niki1990 2 307 15.01.2024, 15:52
Letzter Beitrag: Niki1990
  Unterschied Motor Anlauf und Betriebskondensator HisVoice 19 1.928 13.09.2023, 17:14
Letzter Beitrag: Gorm



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste