Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Piioneer CT-S 609 R - Wickelmotor tot
#1
Hallo Gemeinde!
Habe nach Riemenwechsel einenTestlauf gemacht. Anfangs lief das Deck leise und tadellos. Im Verlauf einer Stunde trat ein immer lauterwerdendes Quietschen auf. Fingger auf den Motor: viel Vibration - Strom aus.
Anschl. habe ich den Motor ausgebaut (dafür mußte ich das ganz und gar nicht servicefreundlich gebaute Deck zur Hälfte zerlegen) und mit einer 9V Batterie zur Arbeit zu bewegen. Nix drehen. Der Pulley ließ sich leicht drehen, so dass ich mich entschloß, ihn zu zerlegen und zu reinigen. Das war leider auch nicht von Erfolg gekrönt.

Wo bekomme ich adäquaten Ersatz(12V)? 

Das verbaute LW ist im Zeichen des Geizes ein billiges von ALPS. Wickelantrieb über Zahnräder.

In der Hoffnung, mein Flehen möge erhört werden, liebe Grüße von Jens
lasß mich Arzt, ich bin durch
Zitieren
#2
Bilder des Motors helfen immer
[-] 1 Mitglied sagt Danke an p.seller für diesen Beitrag:
  • Pionier
Zitieren
#3
Mach' doch mal ein oder zwei Bilder vom Motor. Ich denke nicht, dass der ausschließlich in o.g. Gerät verbaut wurde.

Gruß
Wenni

Edit: Hallo Werner, zwei Leute - ein Gedanke...
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Wenni für diesen Beitrag:
  • Pionier
Zitieren
#4
Hätte ich auch gleich drauf kommen können.
Hier das Bild:
[Bild: photo-2024-06-30-08-17-35.jpg]

Btw, den selben Motor ist auch im Onkyo TA 2051 verbaut, nur ist dieses Deck um Klassen besser in allen Belangen, so dass ich das nicht antaste.

LG Jens
lasß mich Arzt, ich bin durch
Zitieren
#5
Wenn der Motor ein Typenschild hat (haben die eigentlich alle), dies bitte auch noch ablichten. Man muss wissen, ob das ein "CW" (dreht im Uhrzeigersin) oder ein "CCW" (dreht gegen den Uhrzeigersinn) ist. Oder ob der die Drehrichtung je nach Polung wechselt. Das Anschlußterminal ist zweipolig?

Was treibt der Motor denn an? Nur die Wickelteller?

Wenn niemand den Motor herumliegen hat (ich hab' keinen) kommt ein Neukauf in Frage. Ein "CW" ist zum Beispiel der hier.

Gruß
Wenni
Zitieren
#6
Die sichtbare Beschiftung ist alles darauf. Die kleinen Vertiefungen haben ein Feingewinde. Leider ist auf dem LW keine weitere Information, außer dass es von ALPS ist.

Das Deck ist wirklich billig gebaut. So viel Plastik und im LW befindet sich eine dünne Grundplatte, die noch nicht einmal verwindungssteif ist. Ich glaube, dass sich die weitere Reparatur nicht lohnt. Ich suche mir ein lohnenderes Objekt.

Vielen Dank fürs Helfen!

LG Jens
lasß mich Arzt, ich bin durch
Zitieren
#7
Moin,

AtWenni: leider falsch,

so ein normaler Wickelmotor kennt kein CW/CCW, er hat auch
keine interne Drehzahlregelung.
Er muß bei Umpolung +/- der Versorgungsspannung in beide
Drehrichtungen gleich laufen.
Es gibt sicher sehr viele Ersatzmöglichkeiten, es müssen nur
Spannung, Achslänge und -Durchmesser sowie der Lochkreis
für die Befestigung stimmen.
Das Ritzel läßt sich umsetzen.
Gute Grüße
Andreas
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kenwood KX-1100HX defekter Wickelmotor - hier die Lösung AnalogBob 3 2.319 21.03.2024, 20:01
Letzter Beitrag: Calimero
  Braun regie 450S - AM (KW, MW, LW) komplett tot JumAC 47 3.721 01.02.2024, 21:40
Letzter Beitrag: JumAC
  Akai gxc 760d Tastatur ist tot stetteldorf 14 3.306 04.11.2022, 23:47
Letzter Beitrag: stetteldorf
  Nakamichi PA 5 E2 tot speakermaker 2 1.619 01.10.2022, 13:40
Letzter Beitrag: speakermaker
  Sony XA5ES - Laser tot? Wie testen? cryptocat 3 1.840 07.10.2021, 18:20
Letzter Beitrag: scope
  SONY TA-E9000ES tot Pennywise 12 4.414 28.05.2021, 13:26
Letzter Beitrag: Peter Roth



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste