Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sony Walkman DD 2 - startet nicht
#1
Hey Leute,



ich habe hier einen wunderschönen Sony Walkman DD 2, welcher ewig in der Vitrine lag und jetzt leider nicht mehr an geht. Es tut sich leider gar nichts. Weder die Batterie LED leuchtet, noch dreht der Motor. Er gibt kein Lebenszeichen von sich. 



Ich habe schonmal ganz vorsichtig das Gehäuse geöffnet und die Verkabelung der Batterie-Anschlüsse auf Durchgang überprüft. Da scheint alles in Ordnung. Bei 2x AA kommen auch 3,2 V auf dem Mainboard an. Das dürfte soweit stimmen. Rein optisch kann ich kein defektes Bauteil erkennen. 





Ich habe auch ein Service-Manual gefunden. 





[Bild: walkman.jpg]

Kennt sich hier jemand mit diesen Geräten aus und kann mir evtl. weiterhelfen?   Thumbsup

Beste Grüße  Thumbsup
Zitieren
#2
Überbrück mal die DC in Buchse, vielleicht hängt hier der Batterie Trennschalter
Viele Grüße
Lukas
Zitieren
#3
Moin,
ein definitv erhaltenswertes Stück Jugend und Kulturgut!

Wie bei 99,9% aller DD2's aus dieser Zeit ist das Centergear wheel auch kaputt. Das liegt daran, daß der Kunstoff "schrumpft" und dann das eingepresste Zahnrad bricht.
Guckst du hier:

[Bild: w42IM4g.jpg]



Gibt aber in der Bucht bezahlbaren Ersatz (etwa €20) und die Reparatur ist nicht ohne, aber mit etwas Geduld und Fummelfingern machbar. Mußt ihn allerdings ganzlich zerlegen, dann kann man auch gleich etwas reinigen, ölen und nach dem Rechten sehen.
Aber paß auf die Springfeder der Klappenarretierung auf ! Dafür gibt es keinen Ersatz und ich habe 2 Stunden Flenne auf dem Fußboden kriechend gesucht...und dann geschah' ein Wunder! Tzaritza

Gibt im Netz eine Schritt-für-Schritt Anleitung aus UK und das Teil, mußt nur nach "Center gear crack" etwas suchen; ich habe die leicht gefunden, leider grad nicht zur Hand.

Oh doch, hier: Teil und unter Instructions die Anleitung. https://fixyouraudio.com/product/sony-wm...epair-kit/

Viel Erfolg Thumbsup
------------------------------------------------------------------------------------------
Drinks  "Those who say, money can't buy you happiness, obviously don't know where to shop!" Drinks
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an Casawelli für diesen Beitrag:
  • spocintosh, Frunobulax, wardenclyffe, exilwolf
Zitieren
#4
danke schonmal für die tipps. ich seh schon, hier sitzen die cracks  LOL ich hoffe dass ich das stück kulturgut retten kann  Floet

ja den Spalt im Zahnrad kann ich schon beim drehen des schwungrades von der Seite erkennen  Flenne aber erstmal muss das teil überhaupt starten.

bevor ich was falsch mache beim überbrücken: die DC-in buchse hat 3 Pins auf dem board. auf dem linken liegt die plusleitung vom batteriefach (oranges kabel), auf dem rechten pin liegt minus vom batteriefach (schwarzes kabel). vom mittleren pin geht ein langes blaues kabel auf die unterseite des mainboards (in die nähe des tonkopfes).   ich soll jetzt den linken pin mit dem mittleren verbinden?! richtig soweit?   Lipsrsealed2
Zitieren
#5
Irgendwo bei den Tapeheads.net meinte einer auch, das die Stromversorgung mit nicht originalen Netzteile mit Überspannung gar nicht witzig findet.
War das immer schon deiner und kannst du das ausschließen?

Ich habe meinen vor 8 Monaten in der Hand gehabt und mich vorher auch totgeg...glt Kaffee bevor ich angefangen habe. Gibt zum Glück eine kompetente Fangemeinde.
Und guck auch mal in den Walkmen Tröt hier, da gibt es viele sehr kompetente Mitglieder, die dir sicher weiterhelfen können.

Ich machs nicht elektrisch, nur mechanisch   Floet

Und ist scheinbar dein erster Beitrag... schon vorgestellt?
------------------------------------------------------------------------------------------
Drinks  "Those who say, money can't buy you happiness, obviously don't know where to shop!" Drinks
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Casawelli für diesen Beitrag:
  • Frunobulax, wardenclyffe
Zitieren
#6
(24.02.2021, 18:47)Casawelli schrieb: Irgendwo bei den Tapeheads.net meinte einer auch, das die Stromversorgung mit nicht originalen Netzteile mit Überspannung gar nicht witzig findet.
War das immer schon deiner und kannst du das ausschließen?

Ich habe meinen vor 8 Monaten in der Hand gehabt und mich vorher auch totgeg...glt Kaffee bevor ich angefangen habe. Gibt zum Glück eine kompetente Fangemeinde.
Und guck auch mal in den Walkmen Tröt hier, da gibt es viele sehr kompetente Mitglieder, die dir sicher weiterhelfen können.

Ich machs nicht elektrisch, nur mechanisch   Floet

Und ist scheinbar dein erster Beitrag... schon vorgestellt?

Ob schonmal ein nicht originalnetzteil an dem gerät verwendet wurde kann ich leider nicht ausschließen. ja in dem walkman thread habe ich schon mal reingelesen. sehr interessant. wahnsinn dass es modelle gibt, die teilweise 800 euro und mehr kosten.  Denker ich habe das forum übrigens über die google suche erst entdeckt und bin genau auf diesen thread gestoßen. also ja, ganz frisch hier LOL

wäre gut, wenn jemand kurz bestätigen könnte, ob ich das mit dem brücken der dc in buchse richtig verstanden habe, damit ich das mal überprüfen kann
Zitieren
#7
Du kannst auch einfach mit dem MM messen ob an dem blauen Kabel Spannung anliegt, wenn Du die Akkus drinhast bevor du an der Buchse rumfummelst, zweite Meßspitze an Batterie Minus. Da Du oben schreibst, dass Spannung auf dem Mainboard ankommt, wird das Problem vermutlich ein anderes sein. Als nächstes wäre S901 dran, wenn der auch ok ist, wirds u.U. nervig.
Zitieren
#8
(24.02.2021, 21:31)Dude schrieb: Du kannst auch einfach mit dem MM messen ob an dem blauen Kabel Spannung anliegt, wenn Du die Akkus drinhast bevor du an der Buchse rumfummelst, zweite Meßspitze an Batterie Minus. Da Du oben schreibst, dass Spannung auf dem Mainboard ankommt, wird das Problem vermutlich ein anderes sein. Als nächstes wäre S901 dran, wenn der auch ok ist, wirds u.U. nervig.

Ja am blauen Kabel liegt Spannung an. 3,2 V bei Minus an der innenliegenden Batterie und 1,6V bei Minus an der äußeren Batterie. Ich vermute, dass dies so korrekt ist, da die Batterien in Reihe geschaltet sind?! 

Also dürfte der Batterie Trennschalter schonmal nicht die Fehlerquelle sein, richtig? 

Den S901 kann ich nicht finden. Vermutlich ist er auf der Unterseite der Platine. Dann müsste ich das Gerät weiter zerlegen. Was muss ich hier messen?
Zitieren
#9
Ja, Batterien sind in Reihe. S901 ist der Zungenschalter in Casawellis Post, 1. Bild oberhalb des Centergear, mit dem blauen und violetten Kabel dran. Die Kabel gehen beide zum Mainboard, wenn Play, FF oder Rew gedrückt sind, muss an beiden Kabeln 3V anliegen. Wenn nicht, nach der (mechanischen?) Ursache suchen, warum der Schalter nicht schließt.
Zitieren
#10
(25.02.2021, 21:37)Dude schrieb: Ja, Batterien sind in Reihe. S901 ist der Zungenschalter in Casawellis Post, 1. Bild oberhalb des Centergear, mit dem blauen und violetten Kabel dran. Die Kabel gehen beide zum Mainboard, wenn Play, FF oder Rew gedrückt sind, muss an beiden Kabeln 3V anliegen. Wenn nicht, nach der (mechanischen?) Ursache suchen, warum der Schalter nicht schließt.

Moin Leute,

der Zungenschalter schließt mechanisch einwandfrei. Es liegen sowohl an blau als auch an violett die 3,2V an. Dann wird es jetzt wohl nervig  Denker
Zitieren
#11
(24.02.2021, 18:09)Casawelli schrieb: https://fixyouraudio.com/product/sony-wm...epair-kit/

Das is ja wohl n Kracher.
Kannst du das bitte auch nochmal im WM-Faden schreiben ?
So am besten einmal pro Monat ?
LOL

War mir völlig neu. Muss wohl auch eher neu sein, vielleicht weiß selbst unser Obercrack Ralf noch nicht mal was davon.
Zumindest aber wusste er es noch nicht, als meiner mal bei ihm zur Kur war.

Das muss ich sofort bestellen, das Teil.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
Zitieren
#12
Hab‘ grade einen DDII und einen D3 Professionell von einem Forenkollege hier repariert. Wie bi so ziemlich allen DD-Typen war auch dort jeweils das Centre-Gear kaputt. Die Ersatzteile, die Marjan (FixYourAudio) baut, sind super, ber wie weiter oben gesagt, ist die Reparatur auch nicht ganz ohne. 

Mein persönlicher Tipp (...als langjähriger Walkman-Sammler):

Wenn ihr nicht mehr noch eueren Eigenen DD Walkman oder einen aus der Bekanntschaft, Familie, Freunde oder so habt- kauft euch KEINEN in der Bucht. Die Dinger sind zu 95% verbastelt, denn fast jeder fummelt die Kiste schonmal auf. Die etwas clevereren Bastler finden auch den Zahnrad-Fehler, allerdings machen sie beim Ausbau in den meisten Fällen noch viel mehr kaputt, bzw. scheitern beim Ausbau- Versuch. Die Kiste wird dann immer wieder irgendwie zusammengenagelt und als „rar“, „retro“ oder „Sammlerstück“ in der Bucht verschachert - oft als „mangels Cassette nicht geprüft“.

Haupt- Indizien für ein Bastlergerät:

1. Cassettenklappenverriegelung geht nicht - beim Zerlegen fliegt da, wenn man‘s nicht weiss - immer eine Minifeder weg, die verkrallt sich dann unwiederbringlich im Teppich, hinterm Regal oder in den Wollmäusen.

2. Das Band im Batteriefach (was den Batterietausch erleichtert) fehlt - hier löst sich der Kleber, nach Zerlegen fällt das Band raus und wird nicht wieder reingeklebt weil furchtbare Fummelei

3. Fehlende oder falsche Schrauben am Gehäuse


Wer unbedingt einen sog. DD- Typ Walkman möchte, entscheidet sich am Besten für einen WM-2 oder (seltener zu finden) WM-5. Die haben zwar auch ein Centre-Gear, das bricht aber nicht.
Wer jetzt auf die klasse Idee kommt, das umzubauen: Passt ned...

Hier mal ein kleiner Einblick in meine Sammlung:


[Bild: 1-EB09089-915-D-4709-9-BE1-D0-CB846-C0-E0-C.jpg]

...und einen offenen DDII während der Reparatur:

[Bild: B921-C60-F-E0-D3-48-BC-B4-F9-D87718-F86-EB7.jpg]

Gruß C
[-] 8 Mitglieder sagen Danke an wardenclyffe für diesen Beitrag:
  • havox, Hippman, sankenpi, spocintosh, exilwolf, tom68, Casawelli, dg2dbm
Zitieren
#13
(28.02.2021, 05:12)exilwolf schrieb:
(25.02.2021, 21:37)Dude schrieb: Ja, Batterien sind in Reihe. S901 ist der Zungenschalter in Casawellis Post, 1. Bild oberhalb des Centergear, mit dem blauen und violetten Kabel dran. Die Kabel gehen beide zum Mainboard, wenn Play, FF oder Rew gedrückt sind, muss an beiden Kabeln 3V anliegen. Wenn nicht, nach der (mechanischen?) Ursache suchen, warum der Schalter nicht schließt.

Moin Leute,

der Zungenschalter schließt mechanisch einwandfrei. Es liegen sowohl an blau als auch an violett die 3,2V an. Dann wird es jetzt wohl nervig  Denker

Als nächsten Schritt müssten ja die Transistoren Q501, Q502 und Q503 überprüft werden, wenn ich das richtig sehe im Schaltplan. Evtl. lassen die kein Strom durch. Weiß jemand wo sie sitzen und wie ich die überprüfen kann?  Denker Vor dem Q501 steht ja im Plan noch diese Warnung, dass sich die Einheit bei Berührung abschalten soll?! Weiß jemand was es damit auf sich hat?
Zitieren
#14
Mist, hat niemand mehr eine Idee? Dann werde ich das Projekt Walkman wohl aufgeben müssen. Wirklich schade, da er optisch ein richtiges Leckerbissen ist und wohl auch unverbastelt ist. Hätte liebend gerne mal wieder ein paar Tapes damit gehört.
Zitieren
#15
...wenn Du des Englischen mächtig bist, kuck‘mal in diesem Forum:


www.stereo2go.com
Zitieren
#16
(06.03.2021, 16:09)wardenclyffe schrieb: ...wenn Du des Englischen mächtig bist, kuck‘mal in diesem Forum:


www.stereo2go.com

Danke für den Tipp. Kannte ich noch nicht. Werde wohl mal ein thread dort eröffnen  Thumbsup
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Sony Walkman DD 1 Reparatur die 2. Ede 4 462 13.04.2021, 08:09
Letzter Beitrag: Ede
  Walkman Sony WM-DD1 Reparatur AnalogBob 10 1.258 08.04.2021, 20:11
Letzter Beitrag: Ede
  SONY CDP-101 kein Focus / liest TOC nicht oerg866 27 1.505 07.04.2021, 04:42
Letzter Beitrag: oerg866
  Sony EX 77 geht nicht an thosch 4 476 21.02.2021, 15:12
Letzter Beitrag: thosch
Photo Kenwood Ka 949 LED Blinkt Startet nicht Ginök 4 392 27.01.2021, 16:04
Letzter Beitrag: Gorm
  Sony TCD-D10 pro II - Kapstan dreht nicht menschmeier 4 654 16.10.2020, 15:14
Letzter Beitrag: dg2dbm



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste