Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Philips 303
#1
Wink 
Hallo ! Ich bin ganz frisch bei Euch und hab noch keine Ahnung wie das hier läuft, aber mein Philips CD-Player 303 erkennt die CDs nicht mehr...vermute der Laser ist runter. Hab aber bisher auch kein Schaltplan finden können, geschweige daß ich weiß, ob es noch Ersatzteile gibt.... Mannomann ?
Zitieren
#2
In diesem grauenvollen Ausnahmefall, würde ich dir erst mal dazu raten, diverse Elkos im Gerät zu prüfen und ggf. zu erneuern. Da sind mit Sicherheit einige trocken, die für den Ausfall verantwortlich sind.
Zitieren
#3
hier gibt es das Servicemanuel:

https://www.hifiengine.com/manual_librar...d303.shtml

LG

Rüdiger
Zitieren
#4
Einfach erstmal alle Elkos im Netzteil erneuern...irgendwo gibt es Sets zu kaufen.
Ich denke dann sollte schon einiges gehen.
"Wer genau weiß was er will, will nur das, was er weiß!"
Zitieren
#5
Der 1. ist doch schon ne Weile vorbei.....
Zitieren
#6
Netzteil alleine reicht in vielen Fällen nicht aus. Auch , oder -gerade- auf dem Servoboard gibt es Handlungsbedarf.
Zitieren
#7
Ich hatte ähnliche Probleme und mit den neuen Netzteilelkos war alles wieder gut.
Aber du hast natürlich recht und es ist durchaus möglich, dass ich nur Glück hatte.
"Wer genau weiß was er will, will nur das, was er weiß!"
Zitieren
#8
Melde Dich mal bei Maurice/airmax78 hier im Forum - der ist ausgewiesener Spezialist für die alten/ersten Philips-CD-Player und ein sehr netter, hilfsbereiter Typ.
 Pult ist Kult - und Tool ist cool...  Headbang
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Ivo für diesen Beitrag:
  • Motorman
Zitieren
#9
(21.04.2021, 12:56)Ivo schrieb: Melde Dich mal bei Maurice/airmax78 hier im Forum - der ist ausgewiesener Spezialist für die alten/ersten Philips-CD-Player und ein sehr netter, hilfsbereiter Typ.

Kann ich nur bestätigen!

Was Ersatzteile angeht. Laufwerk und Laser sind eher unzerstörbar. Die Elkos die meißtens die Ursache für Probleme sind gibts z.B. bei Reichelt.
Vorsicht ist bei den IC's wie zum Beispiel dem Servoprozesssor geboten. Die sind Empfindlich und rahr!

Oft sind bei den alten Philips auch einfach kalte Lötstellen die Ursache des Übels!

Viele Grüße,
Wolfgang
Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis meist größer als in der Theorie! Floet
Zitieren
#10
Durchkontaktierungen, blaue Axialelkos, Lötstellen. Nicht einfach an irgendwelchen Potis drehen.
Zitieren
#11
Moin,
Durchkontaktierungen hat die erste Generation noch nicht, "nur" kalte Loetstellen. Netzteil, Motorendstufen und die Reed-Relais fallen am haeufigsten auf.
Dazu die beiden 100µ Elkos im Spannungsverdoppler des -18V-Netzteiles. Die werden 100µ/63V 105°C. Sie werden relativ hoch belastet und daher gerne ausgefallen.
Die Folienschleppleitungen zur Schublade nie! vertauschen. Steckverbindungen markieren, wenn man sie trennen muss, sie sind nicht vertauschungssicher und wenn man hier was falsch zusammensteckt, riskiert man die Prozessoren aus Unobtanium.

73
Peter
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an hf500 für diesen Beitrag:
  • HVfanatic, RetroFelix
Zitieren
#12
Hey Leute,

erst einmal danke....lese jetzt alles über Elkos...und wenn ich dann schlau bin tausch ich die aus :-)

Dummi
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Minidisc - Denon DN-M1050R vs Sony MDS 303 fastice 0 148 21.05.2021, 19:21
Letzter Beitrag: fastice
  Philips CDC 303 Reparatur cebe0371 1 245 06.04.2021, 20:30
Letzter Beitrag: airmax78
  Philips CD 303 macht Probleme miduwa 5 532 27.02.2021, 20:55
Letzter Beitrag: hf500
  Philips CDM 2/10 != Philips CDM 2/10? Double-H 13 1.282 14.09.2020, 08:25
Letzter Beitrag: Double-H
  Philips CD 303 - benötige Hilfe bei Reparaturversuch brainbanger 50 13.828 08.08.2020, 15:19
Letzter Beitrag: lokipepe
  philips CD 303 und Marantz CD84 beide mit Problemen DaDaniel83 2 1.133 22.10.2019, 21:03
Letzter Beitrag: DaDaniel83



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste