Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Yamaha Cr-2040: Drehko-Antrieb lose
#1
Mahlzeit zusammen,

Ich habe gerade den CR-2040 von einem Freund auf dem Tisch.
Das ist neben den üblichen Dingen (Potis kratzen, Lampen defekt) Folgendes wo ich mal einen Tipp brauche:
Die Achse am Drehko war nach rechts rausgefallen.
Wieder reinstecken (einstellen etc) ok, aber die scheint keine Arretierung durch einen Sprengring oder so zu haben. Im Service-Heft ist das nicht zu sehen...
Hat da jemand ein Bild wie es sein muss - oder kann es beschreiben?
So schaut es bei mir aus...

Dankeschön!


[Bild: 80202-DE0-D3-C1-4-C92-B287-53-C4-F63-F4427.jpg]
Zitieren
#2
Normalerweise müsste das über den festen Sitz des Ritzels auf der Achse gesichert sein. Falls das ausgeschlackert ist, kann man evtl.mit Loctite Schraubensicherung mittelfest arbeiten. Dabei darauf zu achten die Achse nicht in den Lagern festzukleben sollte klar sein.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Dude für diesen Beitrag:
  • freerider2707
Zitieren
#3
Moin,
das ist ein haeufiger Fehler an japanischen Drehkos. Meist ist die eigentliche Ursache, dass das Seilrad nicht vom Seilzug entlastet ist, nur wenige Hersteller hatten hinter dem Rad noch eine Entlastungsrolle, die den Zug aufnahm.
Die typische deutsche Konstruktion (Hopt, DAU) mit dem innelliegenden Getriebe und laengeren Lagern ist in dieser Hinsicht belastbarer.
Und bei einem gut konstruierten Seilzug laeuft das Seil am Antriebsrad des Drehkos nur "tangential vorbei", den Seilzug nimmt die oben beschriebene Entlastungs- oder eine Umlenkrolle auf.
Die mangelhaft konstruierten Seilzuege regen mich immer wieder auf, zumal man oft, so wie hier, auch noch auf maximale Hebelwirkung auf das Lager geachtet hat. Abhilfe waere wirklich nicht teuer zu haben gewesen.

Das hilft hier aber nicht weiter, man kann nur versuchen, den obengenannten Tip anzuwenden.

73
Peter
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an hf500 für diesen Beitrag:
  • freerider2707, nice2hear
Zitieren
#4
Vielen Dank für Eure Antworten... ich überlege an der Innenseite des Gehäuses ein Stück Holz mit Filz aufzukleben welches genau auf das Rad drückt... dann hat die Konstruktion zwar immer noch kein Gegenlager, kann aber nicht mehr nach rechts weg..
Zitieren
#5
Habe mich für eine Modifikation des Gehäuses entschieden (da die Achse gut gefettet ist und das Fett auch drauf bleiben muss würde Locktite wohl nicht kleben?):


[Bild: 86-FE183-D-16-C5-4-C3-E-BBE1-DE4-EA1-A1-B4-FE.jpg]

[Bild: B67-C2-ACF-79-E7-4056-A2-F3-19-C929036-CDE.jpg]

Das ist jetzt ggf. Etwas zu pragmatisch... also bitte mich nicht gleich rauswerfen hier ?
Danke nochmal für Eure Tips und Ausführungen!

Gruß
Thomas
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an freerider2707 für diesen Beitrag:
  • Dude, SiggiK, UriahHeep, nice2hear
Zitieren
#6
Das Gerät lacht einen ja jetzt förmlich an, ich find's gut. Thumbsup Solange es nicht zu sehr bremst passt das doch. Sieht fast aus wie ab Werk.

BTW, herrliche Wuchtbrumme das Gerät, den würde ich auch nicht von der Regalkante stoßen....
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Dude für diesen Beitrag:
  • freerider2707
Zitieren
#7
-- gelöscht --
Zitieren
#8
Ich find das einfach eine super und einfache Lösung. In anderen Geräten ist das nicht so einfach möglich, da das Tunerrad weiter weg vom Rand ist.

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Plattenspieler Monacor DJP-120 - strange noizes und kein Antrieb zoolander 10 837 06.08.2021, 11:06
Letzter Beitrag: scope
  Akai AM 75 Schalterknopf lose Lulabue 6 1.317 29.03.2018, 06:17
Letzter Beitrag: Lulabue
  Kleine Frage (eher an alte Ossis :-) ) zu RFT PA 2040 MaTse 4 1.830 22.05.2017, 20:04
Letzter Beitrag: hf500
  Yamaha Input Selector VT148300 für Yamaha AX 870 Rüdi 33 15.365 31.01.2017, 15:48
Letzter Beitrag: Gerry67
  YAMAHA A-960 II, Endstufe hin oder was? Oder wie baue ich mir einen silbernen YAMAHA nice2hear 82 19.274 25.05.2016, 13:43
Letzter Beitrag: nice2hear
  Service-Manual vom Yamaha CR 2040 gesucht Der Jo 6 2.012 08.10.2014, 18:03
Letzter Beitrag: Armin777



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste