Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neue Andruckrollen für Tapedecks
#1
An alle Interessierten,
ich habe jetzt die Möglichkeit neue Andruckrollen aus Sintermetall, Bronze oder Messing herstellen
zu lassen. Dazu bräuchte ich die genauen Maße und auch die Maße und Härte des Gummis.
Wenn jemand was dazu hat, bin ich gerne bereit eine Liste der Rollen für Tapedecks  zu erstellen.

Siggi
Passt auf euch auf und bleibt gesund!
Zu Risiken und Nebenwirkungen essen sie die Packungsbeilage oder tragen ihren Arzt zum Apotheker!  Flenne
[-] 6 Mitglieder sagen Danke an SiggiK für diesen Beitrag:
  • feesa, akguzzi, nice2hear, havox, Lass_mal_hören, Dirk F
Zitieren
#2
Hallo Siggi,

das klingt für exotische Laufwerke erstmal interessant. Hast Du denn schon mal eine Idee was man für ein "Einzelstück" investieren müsste? Vermessen der vorhandenen Originale ist ja kein Problem. Mir ist aber noch nie eine Aussage zur (Shore-)Härte von Andruckrollen in Service-Manuals untergekommen... oder wo könnte man sich da Orientierungen holen?

viele Grüße
Andreas
[-] 1 Mitglied sagt Danke an akguzzi für diesen Beitrag:
  • SiggiK
Zitieren
#3
Eine Preisvorstellung habe ich noch nicht, jedenfalls keine Mondpreise wie für 2 Rollen und ein Tröpfchen Öl
für knapp unter 100 Euronen für mein Onkyo TA.

Wenn man die Shorehärte vom Gummi wüsste, wäre es einfacher einen Preis zu erfragen.
In Heilbronn gibt es dafür eine Firma die mir die Gummis herstellen würde.

Den Rest wird von mir auf einer Drehbank hergestellt.

Darum möchte ich zuerst mal eine Liste für gängige Tapedecks erstellen, damit ich über
eine größere Stückzahl einen Preis erfragen kann.

Siggi
Passt auf euch auf und bleibt gesund!
Zu Risiken und Nebenwirkungen essen sie die Packungsbeilage oder tragen ihren Arzt zum Apotheker!  Flenne
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an SiggiK für diesen Beitrag:
  • feesa, Sony-Freak-Kaarst, akguzzi
Zitieren
#4
Super Sache!  Freunde

Für mein Pioneer CT-900S hätte ich Bedarf und suche die Maße in den kommenden Tagen mal raus.
                                                                   . . .  u n d   i r g e n d w a n n   w i r d   s i e   s t e h e n ,   m e i n e   w a l l   o f   s o u n d . . .
                         [Bild: 36065490ts.jpg]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Lass_mal_hören für diesen Beitrag:
  • SiggiK
Zitieren
#5
Ich hoffe und gehe einfach mal davon aus das jemand einige AKAI_Maße nennt.
Hab ja Bedarf für meine beiden GX-75/MKII und GXC 750/760. Weil ich als Laie sicher nicht die jetzt laufenden Tapes auseinanderbaue nur um das messen zu können.  Denker

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an UriahHeep für diesen Beitrag:
  • SiggiK
Zitieren
#6
Ich würde eine Shorehärte von etwa 55 bis 60 in den Raum stellen.
Zitieren
#7
At scope

Hast Du das gemessen, nach gelesen oder ist der Wert eine Erfahrung ?
Gilt der Wert von Dir für alle Rollen oder für einen großen Teil der Hersteller ?

VG Werner
Zitieren
#8
Das habe ich u.A. aus anderen Foren übernommen, in denen sowas bereits vor Jahren gemacht wurde. Ausserdem habe ich oft mit Silentblöcken verschiedener Härtegrade zu tun, und kann die Shorehärten halbwegs einstufen.
Zitieren
#9
Danke für die schnelle Antwort.

Ich werde Deinen Erfahrungen vertrauen und hier für 3 Denon Decks und 2 Akai Decks mitmachen.
Genauere Angaben zu den Decks werde ich kurz vor Auftagsvergabe machen. Sollte es soweit kommen.

VG Werner
[-] 1 Mitglied sagt Danke an p.seller für diesen Beitrag:
  • UriahHeep
Zitieren
#10
Videorekorder pinch roller haben etwa 95SH.
Lowfidele Grüße

Peter
Zitieren
#11
In einer Sony Patentschrift habe ich gerade einen Wert von 70+ gelesen.
https://patents.justia.com/patent/5540373

Eventuell auch interessant:
https://heroms.com/hifi-komponenten-ersa...77-mk1-mk4

Zitat:Gilt der Wert von Dir für alle Rollen
Mein Wert gilt sogesehen für "gar keine" Rollen, da ich über die Jahre hinweg immer wieder neue Andruckrollen und auch Sortimente (Pollin, Ebay)  diverser Andruckrollen Für Cassettendecks gekauft habe, die sich schon mit dem Finger in Bezug auf den Härtegrad deutlich voneinander unterschieden haben. Da gab es aus dem Bauch heraus Unterschiede von ca. 20 -25 shore  im Härtegrad.

Ich meine, dass man dort auch einen gewissen Spielraum hat, da ich in der Vergangenheit Rollen ohne genaue Informationen zum Material in irgendwelchen Decks verbaut habe....Bislang hat es immer ohne Komplikationen funktioniert
Zitieren
#12
70+ bis 95, ja.
Lowfidele Grüße

Peter
Zitieren
#13
Wenn ich  Andruckrollenn für Videorecorder in die Hand nehme (ich habe noch ordentlich Bestand) , stelle ich fest, dass sie härter als die Tapedeckrollen sind, die ich noch im Bestand habe. Mitunter ist die Differenz schon deutlich spürbar.  Ohne Meßgerät ist das aber genau so wie bei Gewichten. Man kann sich schnell täuschen lassen.
Einfache Durometer kosten nicht die Welt und könnten (sofern die Meßfläche gross genug ist) bei der Entscheidung helfen.

Ansonsten musst du "in´s Blaue" ordern.....

PS: Das Thema ist auch für mich interessant Da ich noch immer mit Videorecodern zu tun habe (n möchte), und ein Durometer eigentlich in keiner Werkstatt fehlen sollte, habe mir mal eins bestellt.
Es gibt Geräte, die einen sehr großen "Meßbolzen" haben. Die halte ich hier für ungeeignet und eher für Autoreifen oder eben grössere Flächen gemacht.
Ob man mit dem bestellten Gerät in diesem Anwendungsfall zu halbwegs sinnvollen Ergebnissen kommt, wird sich zeigen. Zumindest der direkte Vergleich wird dann "sicherer".
Zitieren
#14
Ich hol´das nochmal hoch, da gestern mein Durometer angekommen ist.

Gemessen habe ich 4 gebrauchte "open reel" Andruckrollen, 6 Tape Andruckrollen und 2 für VHS Video. (alles Neuware)

Als Meßfläche habe ich (ausser VHS) die Stirnseite verwendet, und bei den Taperollen den Kern vorher entwernt, damit die Auflagefläche gross genug wurde. Bei VHS habe ich die Lauffläche verwendet, was aber ungünstig ist, da man für gute Ergebnisse 4mm "Fleisch" unter der Spitze braucht.

Alle(!) Messungen an diesen Teilen (ausser den Tonband Rollen) sind nicht wirklich unter optimalen Bedingungen entstanden, aber es gibt Anhaltspunkte:

Shore A:

Tapedeck: 60 bis 75
Tonband 65 bis 75
VHS um 80, eine knapp 85
[-] 9 Mitglieder sagen Danke an scope für diesen Beitrag:
  • MrScott, SiggiK, akguzzi, Wetterkundler, feesa, Mainamp, Dude, Lass_mal_hören, MacMax
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Marantz CD-16 Exklusiv Neue Riemen Thomre 2 239 02.10.2021, 15:46
Letzter Beitrag: Thomre
  Neue Einmeßkassetten und deren Ergebniss hyberman 70 15.690 29.07.2021, 10:10
Letzter Beitrag: hdrobien
  Ton des Tapedecks leise doppelt? Pionist 8 700 20.04.2021, 11:16
Letzter Beitrag: Balloo
  Sony TC-K561S neue Riemen Der_Biker 15 2.091 06.01.2021, 17:47
Letzter Beitrag: Racing_Turtle
  BRAUN CEV550/D/510/520...Neue Netzschalter kirschtasche1 5 899 27.12.2020, 13:49
Letzter Beitrag: Silomin
  Nakamichi ! - Defekte Auswurfmechanik, schwergängige Andruckrollen, Orange Caps usw. spocintosh 1.756 426.460 11.10.2020, 15:55
Letzter Beitrag: bathtub4ever



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste