Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Thorens TD 166 MKII
#1
Hallo Leute und Frage an die Experten,

mein Plattenspieler macht im 33 Betrieb ein ganz leises Geräusch,
 es hört sich an wie das Ticken einer Uhr ,

Komischerweise im 45er ist es Muggs Mäuschen Stil.

Was könnte das sein ? 


Schöne Grüße 
Robert
Ich hab wenig Ahnung, deshalb bin ich hier  Dance3
Zitieren
#2
Hallo Robert,

der Riemen sitzt bei 33 RPM an einer anderen Stelle der Motorachse als bei 45. Meist ist es so, dass der Riemen beim Umschaltvorgang der Geschwindigkeit nicht ganz an der richtigen Stelle sitzt. I.d.R. hilft der Austausch des Riemens, wenn er mittlerweile etwas zu locker sitzt.

Es kann auch sein, dass sich irgendwo am Riemen ein Dreckklümpchen abgelagert hat. Dann des Riemen einmal säubern. Aber ich denke du solltest den Riemen tauschen und die Antriebseinheit mit Umschaltung reinigen.

Viel Erfolg,

Ulf
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Accu-Fan für diesen Beitrag:
  • robertoxl
Zitieren
#3
hast Du schon mal die Teller abgenommen und nachgesehen, ob bei dem Umlenkhebel bei 33 1/3 (dann ist der Hebel ja unten wie auf dem Bild) irgendwas schleift? Wenn das wie ein Ticken ist und es bei 45 weg ist (Hebel ist dann oben) wäre es ja plausibel.... imho


[Bild: Td145mkii-antr.jpg]
"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert."
[-] 1 Mitglied sagt Danke an E=mc2 für diesen Beitrag:
  • robertoxl
Zitieren
#4
Hallo , Sachen gibts.

Riemen ab und gereinigt , der Rest war clean , wurde aber doch von mir mit Liebe bedacht 

und jetzt is Ruhe und es läuft wie es soll  Thumbsup

Schöne Grüße und Danke ! 
Robert


[Bild: 562-CEA6-E-8824-4513-AA78-8962712-B773-B.jpg]

+
Ich hab wenig Ahnung, deshalb bin ich hier  Dance3
[-] 6 Mitglieder sagen Danke an robertoxl für diesen Beitrag:
  • Dude, stephan1892, HVfanatic, jagcat, Forza SGE, cola
Zitieren
#5
Ja, das kennt man LOL . Wenn der Riemen ein paar Jahre alt ist, tausche ich ihn immer, weil die Gleichlaufschwankungen mit der Zeit erheblich zunehmen.

Weiterhin viel Spaß mit deinem Thorens!
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Accu-Fan für diesen Beitrag:
  • robertoxl
Zitieren
#6
Noch eine Frage , 

wo kauft ihr die Riemen , und sollten dies die jene mit Thorens Schriftzug sein ? 

Danke
Ich hab wenig Ahnung, deshalb bin ich hier  Dance3
Zitieren
#7
(19.01.2022, 20:07)Accu-Fan schrieb: ...tausche ich ihn immer, weil die Gleichlaufschwankungen mit der Zeit erheblich zunehmen.

Weiterhin viel Spaß mit deinem Thorens!

...mit zunehmend betagtem Riemen mag mein 147er das Umschalten auf 45 U/min auch nicht mehr. Hab daher immer einen Ersatzriemen parat - schadet nicht. 
Sehe schon immer zu, dass es ein "Original-Riemen" ist. Ob er es dann auch immer ist.... ??? Ich hoff´s
"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert."
Zitieren
#8
Riemen hier:

https://www.thakker.eu/artikelsuchergebn...166%2BMKII
Zitieren
#9
Ich habe drei Dreher von Thorens laufen und daher immer Ersatz vorrätig. Nach meiner Erfahrung hält das Original doch deutlich länger als der Nachbau von Thakker. Mit dem Original bisher keinerlei Ausfälle (seit 3 Jahren), mit dem Nachbau war manchmal schon nach 1 bis 1,5 Jahren Schicht. Das äußerte sich ebenfalls im Unwillen, auf 45 Umschalten zu wollen und in einem Schleifen am Umlenkhebel. Thakker hat neben dem Nachbau auch das Original im Angebot.
Zitieren
#10
Hallo Robert,

der Motor freut sich immer über ein wenig Öl - einfach oben und unten an der Welle schmieren; das Tellerlager will natürlich auch geschmiert werden.

Klackern kann bei diesen Thorens-Modellen auch von der Rutschkupplung kommen - diese würde ich einmal auseinanderbauen, reinigen, die Feder nachspannen und dann wieder zusammenbauen.

Gruß Roland
[-] 1 Mitglied sagt Danke an rolilohse für diesen Beitrag:
  • cola
Zitieren
#11
Hallo liebe Forumskollegen

Motor ausgebaut , mit Bioethanol gespült und danach mit Joes Öl auch das Plattenteller Lager behandelt.

alles wieder in den Org. Zustand hergestellt , läuft wie geschmiert ohne irgendwelche Geräusche

Grüße Robert
Ich hab wenig Ahnung, deshalb bin ich hier  Dance3
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Pioneer CT-939 MKII Service & Test AnalogBob 0 344 30.01.2022, 12:51
Letzter Beitrag: AnalogBob
  Technics SL-1310 MKII, gehört der Messingstift zum Spieler? Jan_K 4 832 14.02.2021, 19:18
Letzter Beitrag: Jan_K
  Pioneer CT-737 MKII Riemen erneuern + Idler aufarbeiten AnalogBob 0 1.292 18.01.2021, 19:06
Letzter Beitrag: AnalogBob
  Tascam 122 MKII scope 30 2.865 11.10.2020, 15:04
Letzter Beitrag: charlymu
  Pionner CT-737 MKII --> ghost in the machine ? AnalogBob 2 825 28.08.2020, 23:02
Letzter Beitrag: onlyurushi
  Parasound HCA 1200 MKII - Clipping? bde 11 1.988 08.07.2020, 17:52
Letzter Beitrag: Klangstrahler



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste