Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Philips CD303 Schublade
#1
Bei meinem Philips CD303 (meiner Meinung nach einer der schönsten CD-Player) stört mich die Funktionsweise der Schublade. Sie fährt rein und raus mit so einer Wucht, dass der Player sich dabei bewegt. Nach kürzer Zeit steht das Gerät um einige Millimeter verschoben Smile  Ich habe mir einige Videos im Net angeschaut und es gibt wohl Exemplare, bei denen die Schublade sichtbar sanfter fährt. Ist es vielleicht eine Einstellungssache? Wenn jemand Erfahrung damit hat, würde mich eine Antwort freuen.
Grüße
Waldi
Zitieren
#2
(26.11.2022, 01:19)Waldi schrieb: Ist es vielleicht eine Einstellungssache?

Im mentalen Sinne ja, im elektrischen leider nicht.

Es ist für die Schwupp- (?) Lade keine Einstellmöglichkeit vorgesehen.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Florida Boy für diesen Beitrag:
  • Waldi
Zitieren
#3
Hallo Waldi,

eine mechanische Dämpfung gibt es hier in der Tat nicht, die elektrische Ansteuerung des Schubladenmotors erfolgt stattdessen zweistufig über eine Zeitkonstante. In der Praxis müsste man erstmal wissen, was man genau vor sich hat: die Schubladenmimik wurde mehrfach überarbeitet, elektrisch (kreisrunder gelber Aufkleber auf der Steuerplatine seitlich ganz links im Gerät mit Buchstaben A bis E) wie mechanisch. Neuere Versionen weisen auf der Rückseite  unmittelbar neben der Zugentlastung des Netzkabels eine weisse Madenschraube aus Kunststoff auf, bei älteren Geräten fehlt diese. In der Praxis kümmert man sich in erster Linie um die mechanische Seite: ein neuer Riemen im Primärantrieb ist Pflicht, die kugelgelagerten Führungen der Lade müssen auch häufig so bearbeitet werden, dass sie wieder spielfrei laufen, der Endanschlag wird bei älteren Geräten (ohne rückseitige Madenschraube) durch eine Gummtitülle nahe am Netztrafo gebildet (meist eingerissen oder bereits verschwunden); bei neueren Geräten klebt man nachträglich eine Gummischeibe auf die Rückseite der linken Schubladenführung, sodass diese nicht mehr ungedämpft gegen die Madenschraube fahrt. Als Krönung des Ganzen kann man dann auch noch den Andrücker zerlegen und den klappernden Magnetpuck mit etwas Geweband ruhigstellen. Alles in Allem reichlich Gelegenheiten, sich das Wochenende zu versauen.

Grüße, maurice
[-] 6 Mitglieder sagen Danke an airmax78 für diesen Beitrag:
  • ted_am_see, stephan1892, havox, Waldi, HifiChiller, Forza SGE
Zitieren
#4
Hallo Maurice

Du kennst Dich mit der Problematik richtig aus. Vielen Dank für die sehr wertvolle Hinweise. Der Klappernde Mechanismus von Andrucker stört mich sehr und ich bin jetzt froh zu wissen, dass ich doch nicht alleine "überempfindlich" binSmile Um das Geräusch zu dämpfen werde ich es zerlegen und stellenweise mit sehr dünnem (unter 0,5 mm) selbstklebendem Filz beschichten. Für den Endanschlag möchte ich Feder einsetzten. Wenn ich damit fertig bin werde ich gerne paar Bilder davon hier zeigen.

Grüße
Waldi
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Hilfe bitte: Sony CDP 991 Schublade mit Eigensinn Stefan . 33 7.093 01.02.2022, 22:19
Letzter Beitrag: Sony-Freak-Kaarst
  Philips CD104: Schublade klemmt kurz vorm Einzug jo-k-er 3 3.805 01.02.2021, 12:27
Letzter Beitrag: TomWeb
  Scharnier Reparatur am CD-Player der 1.Generation JVC XL-V1 mit senkrechter Schublade Waldi 1 636 17.01.2021, 19:20
Letzter Beitrag: Wetterkundler
  Philips CDM 2/10 != Philips CDM 2/10? Double-H 13 2.765 14.09.2020, 08:25
Letzter Beitrag: Double-H
  Problem mach Netzteil-Elko-Tausch beim Grundig CD 7500 (Philips CD303/Marantz CD73) beetle-fan 35 12.218 24.08.2020, 20:51
Letzter Beitrag: Pilly
  Sony CDP-101 Schublade geht nicht auf Svennibenni 21 4.807 07.10.2019, 16:09
Letzter Beitrag: Der Karsten



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste