Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Suche dringend HP-Druckertreiber für Win10
#1
Hallo Freunde,
 
Seitdem ich von Win8.1 auf Win10 gewechselt bin kann ich nicht mehr drucken.
Das HP Diagnoseprogramm erkennt meinen Drucker und sagt „der Treiber ist nicht vollständig installiert, neu installieren“. Das Problem der Support meines HP Photosmart C4400 ist bei HP im Nov22 abgelaufen und ich soll doch den MS-Treiber (der mir meinen gut funktionierenden Treiber aus Win8.1 zerstört hat) benutzen.(Aussage HP-Support)

Das von Win10 bereitgestellte Treiberupdate funktioniert nur leider überhaupt nicht !!!

Habe schon im Netz nach einem Win10 (Win8.1) Treiber für den HP Photosmart C4400 intensiv gesucht.
Es werden nur Faks, Treiber für bis Vista (die aber für Win10 angeboten werden), oder hauptsächlich sogenannte Treibererneuerungsprogramme (meist unseriöse) die alle überhaupt keine Druckertreiber im Programm haben angeboten.
Hab es schon mit etwa 10 mir auf meiner Suche angebotenen Programmen versucht, kein Erfolg, sind heutzutage scheinbar nur noch unseriöse Angebote im Netz.
 
So meine Bitte an Euch hat jemand einen entsprechenden Treiber und könnte ihn mir
zukommen lassen (Win10 (Win8.1)Treiber (Druckersoftware) für den HP Photosmart C4400).
 
Bezahle natürlich auch die anfallenden Kosten. Angebote auf PN
 
Ich Danke euch für eure Mühe
 
Gruß
Karl

PS.:
Bitte keine Kommentare das der Drucker uralt und ich mir einen neuen holen soll.
Ich weiß das er alt ist, aber in den Patronen sind noch keine Chips verbaut und das Teil kann man
auch noch selbst reparieren.
Zitieren
#2
... alles hat seine Zeit....
bin gespannt, ob es da noch Hilfe gibt, denn das ist ja von HP gar nicht gewollt.

Viel Glück !
------------------------------------------------------------------------------------------
Drinks  "Those who say, money can't buy you happiness, obviously don't know where to shop!" Drinks
Zitieren
#3
Normal sollten alle Treiber ab WIN 7 (je nach System 64Bbit oder 32bit) funktionieren ,ggf in WIN 10 die Treiberdsignierung abschalten

Hier mal ein wenig einlesen
https://www.drwindows.de/xf/threads/druc...00.175793/
[-] 1 Mitglied sagt Danke an HisVoice für diesen Beitrag:
  • karl50
Zitieren
#4
Seh ich auch so. Der Treiber Ansich kanns nicht sein, der muss gehen. Da funkt etwas anderes dazwischen wie z.B. die von HisVoice erwähnte Treibersignierung.

Wie wurde das Upgrade auf Win10 gemacht? Neu installiert oder direkt aus Win8.1 auf 10 hochgezogen? Weil gerade da zieht Windoof alle Treiber mit und holt sich fehlendes aus dem Netz automatisch nach. Sollte ein Gerät wirklich inkompatibel sein wird das zu Beginn des Upgrades schon gesagt. Wichtig ist in dem Fall auch das beim Uprade von 8.1 auf 10 eine Internetverbindung besteht.

Zumal, wenn HP den Drucker bis Nov22 unterstützt hat gibt es auch einen Win10 Treiber bzw ist der alte 8.1 kompatibel. Ansonsten wäre dies auf der HP Supportseite wo man Treiber laden kann schon kommuniziert worden.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Inquisition für diesen Beitrag:
  • karl50
Zitieren
#5
Mal alle Druckertreiber löschen, Gerät in der Systemsteuerung entfernen, abstecken, einmal neu starten, Drucker anstecken und einschalten und warten was Windows macht. Es muss ja irgendeine Meldung bringen, und die wenn "Unbekanntes Gerät an USB" o.so.ähnl. lautet.

Sehe ich richtig, mindestens 13 Jahre alt?
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Inquisition für diesen Beitrag:
  • karl50
Zitieren
#6
Schätze, du hast auf deinen eigenen Rechner keinen Vollzugriff mehr. Ab W10 musst du dich mit einem Profil anmelden, bei dem du Administratorrechte hast. Meldest du dich nicht an, bekommst du automatisch ein Gastprofil verpasst, dass es dir nicht erlaubt, irgendetwas zu installieren.
Teste das mal mit einem Rechtsklick auf der Task-Leiste und versuche den Task-Manager zu starten. Wenn nach kurzer Zeit unten eingefügt hochpoppt, bist du auf deinem eigenen Rechner nur Zuschauer.

[Bild: aQDJPxtl.jpg]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Florida Boy für diesen Beitrag:
  • karl50
Zitieren
#7
Habe von Win8.1 auf Win10 geupdatet, ansonsten läuft alles, wenn auch nicht so flott wie auf Win8.1.

Meine Meinung über Win10 möchte ich hier nicht dar legen, leider gibts ja keine Alternative.

Eure Ratschläge hab ich auch schon ausprobiert und zur Kenntnisnahme es gibt bei HP seit Nov22 keine
Treiber mehr runterzuladen (auch auf ausländischen Webseiten). Die meisten Eurer Ratschläge kommen
irgenwann dahin, sind aber da wir inzwischen März23 nicht mehr zu realisieren.

Deshalb hier auch meine Suchanzeige.

Gruß
Karl
Zitieren
#8
keine Ahnung ob Fake

https://www.gutefrage.net/frage/hp-drucker-c-4400
Gruß Lutz




[-] 1 Mitglied sagt Danke an vectra800 für diesen Beitrag:
  • karl50
Zitieren
#9
Once again:

Hast du keinen Vollzugriff, kannst du nichts installieren. Du bekommst weder einen richtigen/neuen, noch einen falschen/alten Treiber installiert. Weder noch. Ohne diesen notwendigen Vollzugriff wird dir niemand auf diesem Erdenrund helfen können, auch HP oder Microsoft nicht.
Darum versuche bitte oben beschriebenen Task-Manager-Test. So ein Rechtsklick ist doch nun wirklich nicht schwer.
Zitieren
#10
Ansonsten versuch´s mal da, ist zumindest ein Update von Kleinweich für Fenster 10:
https://catalog.s.download.windowsupdate...2e7909.cab

Gruss Thomas
[-] 1 Mitglied sagt Danke an ThomasT für diesen Beitrag:
  • karl50
Zitieren
#11
AtLutz,
 
werde es mal mit den Treiber versuchen. Schaun wir mal.......

Danke erst mal
Zitieren
#12
(22.03.2023, 17:50)Florida Boy schrieb: Once again:

Hast du keinen Vollzugriff, kannst du nichts installieren. Du bekommst weder einen richtigen/neuen, noch einen falschen/alten Treiber installiert. Weder noch. Ohne diesen notwendigen Vollzugriff wird dir niemand auf diesem Erdenrund helfen können, auch HP oder Microsoft nicht.
Darum versuche bitte oben beschriebenen Task-Manager-Test. So ein Rechtsklick ist doch nun wirklich nicht schwer.



Kann mir nicht vorstellen das es daran liegt weil mit mangelnden Rechten dürfte die Installationsroutine erst gar nicht starten und statt dessen müsste sofort eine entsprechende Meldung erscheinen.  Das eine Installation in so einem Falle ohne Meldung einfach durchläuft und in Wahrheit dann nicht installiert hab ich noch nie erlebt.

Um ganz sicher zu gehen könnte der Threaderöffner mal die Installation mit rechtsklick auf "Als Administrator Ausführen" starten und testen.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Inquisition für diesen Beitrag:
  • karl50
Zitieren
#13
Hallo Lutz,

Hab erst mal total die Schnauze voll, der Treiber von Dir ist der Orginaltreiber von HP für Win10 für meinen
Drucker (von 2017).
Er läst sich einwandfrei installieren, aber der USB-Drucker wird zwar erkannt (im Gerätemanager mit ? versehen ) aber ist sozusagen als Drucker im System nicht vorhanden.

Was für ein Sche..... Betriebssystem, nicht nur optisch das "letzte", sondern auch technisch nicht mal in der Lage einen einfachen USB-Drucker automatisch einzubinden.

Win8 war zwar optisch auch voll daneben, ließ sich aber mit einiger Mühe und mit Hilfe von Fremdprogrammen ganz ortendlich hinkriegen, technisch dagegen lief es aber sehr gut.

Die Jungs von MS werden immer schlechter. Von Win7 bis Win11 geht’s steil bergab.                  
Ist jedenfalls meine Meinung.

Naja jetzt setzen sie ja voll auf KI, da können sie sich ja dann bald alle einen neuen Job besorgen.

Gruß Karl
[-] 1 Mitglied sagt Danke an karl50 für diesen Beitrag:
  • Sony-Freak-Kaarst
Zitieren
#14
da kann microsoft nichts dafür, wenn HP nicht in der lage ist, den passenden treiber zur verfügung zu stellen.
MS ist dafür nicht zuständig, und warum sollten sie unfähigen unternehmen die arbeit abnehmen?
Peter aus dem Allgäu
[-] 1 Mitglied sagt Danke an der allgäuer für diesen Beitrag:
  • karl50
Zitieren
#15
AtPeter,

Es ist nur seltsam das dieser Treiber, soweit mir bekannt, noch in den vorherigen Win10 versionen und auch in
Win8.1 problemlos ging.
Zitieren
#16
HP Print and Scan Doctor für Windows
5.7.1.014 11.5 MB 8. Dez. 2022 Herunterladen
das schon versucht?
auch wenn dieses programm nicht gern gesehen ist, wenn ich für ältere geräte keine treiber finde, nutze ich den iobit treiberbooster.
bei der installation aufpassen, falls er geholfen hat, deinstallieren. PS: wenn nicht, natürlich auch.
habe damit nur gute erfahrungen gemacht.
Peter aus dem Allgäu
[-] 1 Mitglied sagt Danke an der allgäuer für diesen Beitrag:
  • karl50
Zitieren
#17
Hast Du von Deiner Win8.1 Installation noch ein Image?

Wenn ja spiels mal zurück und installier eine alte Win10 Version, z.B. 2019H1 oder 2020H1/H2 usw., eine halt wo der Drucker noch ging (Deinen Worten nach), und mach dann das Update auf die aktuelle 22H2.

Ansonsten hat der allgäuer leider recht, es liegt nicht an MS Treiber für Hardware anderer Hersteller aktuell zu halten.

Fast unglaublich das Du mit diesem Drucker eine jener wenigen Ausnahmen erwischt hast die vorher ging aber mit der aktuellen 22H2 nicht mehr. Aber gut, es gibt diese Fälle (leider).
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Inquisition für diesen Beitrag:
  • karl50
Zitieren
#18
AtPeter,

HP Print and Scan Doctor für Windows hab ich laufen lassen, sagt, dass der Treiber nicht komplett drauf ist und ich neu
installieren soll (mit Link auf den nicht mehr exestieren Support von HP Dash1 ) Deshalb hab ich mir den Orginal-
Treiber wieder besogt > neu installiert > das gleiche Ergebnis. Flenne



 At Inquisition
Das Backup von Win8.1 hab leider nicht mehr, hab das Win10 im Dez. draufgemacht (da sind auch schon eine
Menge Programme drauf, habs erst jetzt gemerkt mit den Drucker).
Zitieren
#19
Zitat:Inquisition
Installation mit rechtsklick auf "Als Administrator Ausführen" starten



Mal getestet?
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Inquisition für diesen Beitrag:
  • karl50
Zitieren
#20
Das kann such an Patches zu Thema „Printnightmare“ liegen. Daher mal versuchen den Treiber über die Windows-Methode (Drucker hinzufügen …) zu installieren und eben nicht über eine setup.exe. Zusätzlich würde ich auch mal den Virenscanner prüfen und ggf. deaktivieren.
Wat läuft?
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Jupp für diesen Beitrag:
  • karl50
Zitieren
#21
Hallo Allerseits,

Der USB-Drucker verhält sich wie ein (CD) Laufwerk und fragt beim anklicken nach einen nicht eingelegten Datenträger.
Was ich dagegen tun kann fällt mir zur Zeit nichts mehr ein.

Da ist doch im BS was grundsätzliches faul. Meine Vermutung ist sie (MS) haben mit ihren heutzutage üblichen Monsterupdates (in der Regel so um 600MB) was total versaut, wäre ja nicht das erste mal.

Ich hab erstmal (nach 3 Tagen) die Nase voll und werde den Drucker mit meinen alten PC nutzen ist zwar umständlich aber geht. Mal sehen wenn ich wieder mal Lust und Nerven habe um wieder an das Problem ranzugehen, bin leider kein Programmierer mit tieferen Kenntnissen der MS-Software.

Vielen, vielen Dank allen die mir hier geholfen haben, vor allen Lutz mit den Link zum Orginaltreiber.
Mal schauen ob es mit neuen MS-Updates besser läuft.

Gruß
Karl
[-] 1 Mitglied sagt Danke an karl50 für diesen Beitrag:
  • Sony-Freak-Kaarst
Zitieren
#22
(22.03.2023, 20:41)Inquisition schrieb: Kann mir nicht vorstellen das es daran liegt weil mit mangelnden Rechten dürfte die Installationsroutine erst gar nicht starten und statt dessen müsste sofort eine entsprechende Meldung erscheinen.  Das eine Installation in so einem Falle ohne Meldung einfach durchläuft und in Wahrheit dann nicht installiert hab ich noch nie erlebt.

Um ganz sicher zu gehen könnte der Threaderöffner mal die Installation mit rechtsklick auf "Als Administrator Ausführen" starten und testen.

Doch, doch. 3. Anlauf.
Wer bei der Installation von W10 aus alter Gewohnheit immer auf Weiter klickt, bekommt ein minderprivilegiertes (Standard-) Profil übergebraten. Es lässt sich damit zwar soweit arbeiten, nur keine relevante Systemänderung mehr durchführen. Alles was auf die geschützten Windowsverzeichnisse oder die Registry zugreifen möchte, wird geblockt. So lassen sich zwar Dateien - Treiber z. Bsp. - durchaus auf das Laufwerk kopieren, doch lassen sie sich nicht aktivieren bzw. starten.

Es sind in diesem Zusammenhang bereits mehrere Vorschläge zur Überprüfung des aktuellen Status genannt worden, doch werden sie vom TE ignoriert, weil er von sich selbst erwartet, sich schon als Administrator eingerichtet zu haben. Schwierig für Helfer. Und an diesem Punkt geht es auch nicht weiter.
Weiterer Vorschlag: einfach mal versuchen LTSpice - egal ob 32 oder 64bit - zu installieren.

Witzig: Zu DOS-Zeiten gab es drei Disketten mit drei Handbüchern, zum Start von Windows eine CD mit einer Kurzanleitung und heute Gigabytes ohne jegliche Info.

Praktisch entspricht die Installationsroutine von W10/11 einer passiven Remote-Installation auf einer Arbeitsstation, bei der man Nutzer, nicht aber Rechteinhaber im Sinne von Besitzer ist. Lediglich die aktive Erstinstallation auf einem neuen unbenutzten Datenträger mittels Installationsstick erlaubt die Einrichtung eines Vollzugriffes/Administrators.
Hat man diese Chance verpasst, ist es nicht nur schwierig, sondern quasi unmöglich, den Zugriffsstatus zu ändern. Da hilft es dann auch nicht, das alte Profil mit einer Neuinstallation ,,überschreiben" zu wollen, was Windows ebenfalls nicht mehr zulässt. Auch ein älterer Datenträgen mit einer älteren Windowsversion funktioniert nicht.

Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, willkommen im Klub, lieber Karl. Du bist da nicht allein und auch ich nahm für mich in Anspruch, mich auf meinem eigenen Rechner als Administrator angemeldet zu haben.

Was bei mir (einzig und allein) geholfen hat: LW C: ausbauen, mit dem Hammer draufschlagen und ein neues kaufen  Dash1

EDIT: Updates ändern nichts an dem Zugriffsstatus. Eine nachträgliche Änderungsmöglichkeit wäre doch ein Einfallstor für Missbrauch.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Florida Boy für diesen Beitrag:
  • karl50
Zitieren
#23
Jetzt aber bitte im Moment genug von dem Thema. Hab erst mal die Nase voll.
Werde mich am Wochenende noch mal dranmachen.....und all Eure Ratschläge versuchen umzusetzen.
Hab auch schon eine Idee wie es eventuell gehen könnte.....aber erst zum Wochenende, da hab ich Ruhe dazu.
 
Danke nochmals für Eure Hilfe, muss ich mir noch mal in Ruhe alles durch den Kopf gehen lassen.
 
Gruß Karl
Zitieren
#24
(22.03.2023, 17:26)karl50 schrieb: ...

Meine Meinung über Win10 möchte ich hier nicht dar legen, leider gibts ja keine Alternative.
...
Das stimmt aber nur in den seltensten Fällen, habe auch vor 1,5 Jahren Microschrott den Rücken gekehrt (Stick that f***ing Win11 up your A**) und bereue es keine Sekunde. Floet
[-] 1 Mitglied sagt Danke an RetroFelix für diesen Beitrag:
  • karl50
Zitieren
#25
manchmal gibts halt keine alternative zu windows, und nicht jeder mag z.b. linux.
wobei, wie schon geschrieben, windows, bzw. microsoft an seinem problem schuldlos ist.
da ist HP der übeltäter.
Peter aus dem Allgäu
[-] 1 Mitglied sagt Danke an der allgäuer für diesen Beitrag:
  • karl50
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Ein Sansui AU-919....braucht dringend Hilfe. hifitohop 19 5.663 04.11.2021, 18:03
Letzter Beitrag: hifitohop
  suche dringend 2 HT für Dynaudio Comptour 3, bretohne 14 3.369 05.02.2019, 01:45
Letzter Beitrag: Taunussound
Lightbulb Yamaha CD-S300 - brauche dringend Hilfe UriahHeep 23 6.982 03.11.2017, 20:26
Letzter Beitrag: MfG_123
  NF Generator für WIN10 gesucht heyjoe 6 2.294 12.02.2017, 20:28
Letzter Beitrag: timundstruppi
  Brauche dringend Hilfe Fisher MT 6225 el-canelo 6 2.943 29.12.2016, 22:05
Letzter Beitrag: el-canelo
  Brauche dringend Ersatzteil Swobi 14 5.824 26.11.2015, 22:18
Letzter Beitrag: uk64



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste