Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pionner CT 939
#1
Hallo liebe Bandgemeinde

ich bin hier am wahnsinnig werden.
Folgendes ereignete sich:

Casettendeck gab den Geist auf, keine Anzeige, keine Funktion.
So nach 2-3 Monaten fand ich Zeit das Ding zu öffnen, siehe da, nur eine Sicherung kaputt.

Sicherung gewechselt, alles funzte wieder. Alles? nein Kassette dreht sich nicht bei Play, jedoch beim vor oder zurück spulen.
Nehme ich die Kassette raus dreht sich aber der Dorn.

Hmm als Idler Rad gewechselt.
Keine Verbesserung. 

Jedoch habe ich festgestellt wenn bei eingelegter Kassette play drücke und die beiden Andruckrollen nach unten drücke geht es.
Es sieht so aus als ob die beiden Andruckrollen das Band festhalten.

Hat einer einen schlauen Tip?

Vielen Dank im voraus
Zitieren
#2
Riemen aufgelöst? Was sagen denn die beiden Schwungmassen?
Liebe Grüße,
Eric

"Kurz nach der Wende, in einer der letzten Episoden von HAPS, war der ZDF-Fernsehkoch Max Inzinger zu Gast und erklärte den Zuschauern des DDR-Fernsehens, wie man eine Kiwi richtig isst."
Zitieren
#3
Wenn sich die Riemen aufgelöst hätten würde das Deck nicht spulen oder?
Zitieren
#4
Les dich hier: https://old-fidelity-forum.de/thread-9225.html
mal durch  Wink32
Hallo bitte hier ein sony
Er funktioniert einmal frei
Aber die Tür will nicht zu gehen
Ansonsten alles gut ... Dance3
Zitieren
#5
sorry aber ich finde dort nichts über mein Problem  Sad2 Sad2
Oder bin zu blöd Dash1
Zitieren
#6
Sad 
OK nun alle Riemen inkl Idler Rad gewechselt, Problem immer noch vorhanden.
Noch irgend jemand eine Idee?


Nachtrag: wenn ich beide Andruckrollen runter drücke läuft das Band!

LG Der Tom Dash1
Zitieren
#7
Läuft denn der Capstan überhaupt?
Und - wenn eine Sicherung fliegt, hat das meistens einen Grund - häufig defekte Elkos in der Stromversorgung. Nun gut, nach dem Tausch fliegt sie zwar nicht wieder, aber vielleicht ist da trotzdem noch was im Argen.
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker

Es gibt viel zu tun, fangt schon mal an!
Zitieren
#8
(17.09.2023, 10:24)havox schrieb: Läuft denn der Capstan überhaupt?
Und - wenn eine Sicherung fliegt, hat das meistens einen Grund - häufig defekte Elkos in der Stromversorgung. Nun gut, nach dem Tausch fliegt sie zwar nicht wieder, aber vielleicht ist da trotzdem noch was im Argen.
Was genau ist der Kapstan? einer der Motoren?
Zitieren
#9
Das ist der Motor, der die Wellen antreibt, gegen die die Andruckrollen drücken. Wenn die sich nicht drehen, wird das Band nicht transportiert, wenn die Andruckrollen dagegen drücken.
Hier sieht man die Capstan-Schwungscheiben: Beitrag Nr.7 in dem oben erwähnten link. Drehen sich die?
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker

Es gibt viel zu tun, fangt schon mal an!
Zitieren
#10
(17.09.2023, 11:02)havox schrieb: Das ist der Motor, der die Wellen antreibt, gegen die die Andruckrollen drücken. Wenn die sich nicht drehen, wird das Band nicht transportiert, wenn die Andruckrollen dagegen drücken.
Hier sieht man die Capstan-Schwungscheiben: Beitrag Nr.7 in dem oben erwähnten link. Drehen sich die?

meinst Du diese beiden metalräder?:
[Bild: 1vku0f.jpg]
Zitieren
#11
Genau, die müssen sich spätestens beim Druck auf „Play“ drehen, vermutlich beim Pioneer sogar gleich nach dem Einschalten des Geräts oder nach dem Einlegen einer Cassette.
Das auf dem Bild ist zwar die Ansicht von unten, aber von oben müßtest du die beiden auch erspähen können.
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker

Es gibt viel zu tun, fangt schon mal an!
Zitieren
#12
(17.09.2023, 13:38)havox schrieb: Genau, die müssen sich spätestens beim Druck auf „Play“ drehen, vermutlich beim Pioneer sogar gleich nach dem Einschalten des Geräts oder nach dem Einlegen einer Cassette.
Das auf dem Bild ist zwar die Ansicht von unten, aber von oben müßtest du die beiden auch erspähen können.

Also der Kapstan bewegt sich nicht. auch der Motor dreht sich nicht. Motor defekt?

lg Tom

Nachtrag..... Der Motor der den Kapstan antreibt via Riemen, dreht sich nicht. Wird aber heiss.
Hat jemand eine Idee wo ich so einen kaufen kann?


LG und vielen Dank für euer Schwarmwissen

Tom
Zitieren
#13
Ja, das dachte ich mir, dass der Capstan nicht läuft. Die Frage von „Pionier“ in Beitrag#2 zielte übrigens genau darauf ab Floet 
Nun ist die Frage, ob der Motor evtl. nur blockiert ist.
Läßt sich die Welle des Motors denn (ohne Strom) von Hand drehen? Ist der Riemen noch intakt oder evtl. Reste um die Motorwelle gewickelt?
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker

Es gibt viel zu tun, fangt schon mal an!
[-] 1 Mitglied sagt Danke an havox für diesen Beitrag:
  • Pionier
Zitieren
#14
(18.09.2023, 09:15)havox schrieb: Ja, das dachte ich mir, dass der Capstan nicht läuft. Die Frage von „Pionier“ in Beitrag#2 zielte übrigens genau darauf ab Floet 
Nun ist die Frage, ob der Motor evtl. nur blockiert ist.
Läßt sich die Welle des Motors denn (ohne Strom) von Hand drehen? Ist der Riemen noch intakt oder evtl. Reste um die Motorwelle gewickelt?

Hallo havox

Welle lässt sich drehen, Gummis sind alle neu. 
Also der Motor.....
wo bekomme ich den nun wieder her.

lg Tom
Zitieren
#15
Ich wäre mir da nicht so sicher, dass wirklich der Motor defekt ist. Kann ja auch die Ansteuerung sein…
Wenn du nicht schon das eine oder andere Tapedeck restauriert hast, solltest du eher nicht ausgerechnet mit einem Pioneer anfangen…frag doch mal bei dem user Pionier an!

Kobra, äh Pionier, übernehmen Sie… LOL  Freunde
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker

Es gibt viel zu tun, fangt schon mal an!
Zitieren
#16
Im verlinkten Thread sind viele Hinweise, wie vorgegangen werden kann. Offensichtlich sind bei Dir die Riemen noch nicht flüssig, das ist schon mal gut. Aber vielleicht wurden die auch schon einmal getauscht und dabei wurde ein neuer Fehler eingebaut? Der bloße Tausch von Riemen ist bei diesen Laufwerken nicht das Allheilmittel. Da kann man noch den Tonkopf reinigen, einmessen, einen Tropfen Öl verteilen, den Idler erneuern...uswusf.

Ich habe leider gerade wenig Zeit, aber lösbar sollte das Problem schon sein. Am Ende ist nur ein Stecker lose...
Liebe Grüße,
Eric

"Kurz nach der Wende, in einer der letzten Episoden von HAPS, war der ZDF-Fernsehkoch Max Inzinger zu Gast und erklärte den Zuschauern des DDR-Fernsehens, wie man eine Kiwi richtig isst."
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Pioneer CT-939 MKII Service & Test AnalogBob 0 1.867 30.01.2022, 12:51
Letzter Beitrag: AnalogBob
  Pioneer CT 939 // Tapetyperkennung funktioniert nicht richtig dernikolaus 14 3.470 25.04.2021, 17:46
Letzter Beitrag: Pick
  Pioneer CT 939 MK 2 - Reel Motor stoppt unerfahren 41 8.038 11.04.2021, 13:55
Letzter Beitrag: AnalogBob
  Pionner CT-737 MKII --> ghost in the machine ? AnalogBob 2 1.330 28.08.2020, 23:02
Letzter Beitrag: onlyurushi
  Pioneer CT-939 Anlaufprobleme tiarez 6 2.132 09.10.2015, 13:32
Letzter Beitrag: Pitter
  Pioneer SX 939, Tone off geht, Tone on nicht raphael.t 7 2.731 09.12.2013, 10:31
Letzter Beitrag: stephan1892



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste