Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Koaxial-Kabel für Audioverbindung
#1
Hallo!

Ich habe ein Konvolut an Cinch-Steckern geschenkt bekommen. Geeignet für Kabel mit einem Außendurchmesser von 5mm. 


[Bild: 223202491641.jpg]



Spontan fiel mir ein, irgendwo gelesen zu haben, dass Koaxialkabel wie das RG58 oder in "Edel" RG400 für NF Verbindungen sich eignen sollen.

Frage: sind noch andere Koaxialkabel für Audio gut geeignet, z.B. mit geringer Kapazität pro Meter oder kleineren Biegeradius? Wenn ja, welche?

Viele Grüße
Peter
Zitieren
#2
Ich kann das empfehlen: https://www.thomann.de/de/sommer_cable_o...chwarz.htm

Gruß Micha
[-] 1 Mitglied sagt Danke an micha1422 für diesen Beitrag:
  • Piotrek_Z
Zitieren
#3
(23.03.2024, 10:16)micha1422 schrieb: Ich kann das empfehlen: https://www.thomann.de/de/sommer_cable_o...chwarz.htm

Gruß Micha

Danke für den Denkanstoß Thumbsup . Mechanisch passt das empfohlene Kabel nicht. Es ist zu dick mit 8,3 mm - passt nicht Sad

Möglich wäre:
https://shop.sommercable.com/Kabel/Meter...-0031.html
oder mit quetschen
https://shop.sommercable.com/Kabel/Meter...-0061.html

Wobei beide Kabel, für das Gefühl im Kopf, etwas mehr Kapazität (Innenleiter zu Schirm) aufweisen als ein RG58. Messtechnisch vielleicht unbedenklich, aber meine Wahrnehmung Tease 

Viele Grüße
Peter
Zitieren
#4
Wir hier in einer Reparaturwerkstatt haben immer häufiger mit ausgebrochenen Cinchbuchsen in den Geräten zu tun, weil die verwendeten "hochwertigen" Cinchkabel viel zu schwer sind und die Cinchbuchsen an den Geräten zu stark mechanisch belasten.

Nehmt einfach die Beipackstrippen - die Unterschiede (zumindest im Hochpegelbereich, also alles außer Phono) sind in Bereichen, die wirklich völlig vernachlässigbar sind - ungefähr so groß wie der Abweichung von zwei baugeichen Verstärkern! Also etwa 0,5% von dem was man mit 20.000€-Boxen vielleicht noch hören könnte.

Man sollte sich ohnehin auf die Musik konzentrieren, viel weniger auf deren "Klang"! Die Anlage ist nicht zum belauschen auf Qualität oder zum heraushören von Fehlern da, sondern zur Übertragung von Musik.
Beste Grüße
Armin

gewerblicher Geraffelrestaurator - arbeitet seit 1969 in der Hifi-Branche
[-] 11 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • jagcat, havox, Piotrek_Z, Nawrotek, ted_am_see, derHamburger, dingle, Caspar67, no_mp3, Moppedmanni, Fürchtenix
Zitieren
#5
Hallo Armin,

danke für den Hinweis, dass die Cinchbuchsen ungeeignet sind um schwere Lasten zu tragen. Gardena dicke Kabel mit Vollgefrästen, arretierbaren Cinch-Steckern will ich auch nicht.

Mein Kopf wird mit verbundenen Augen nicht in der Lage sein zwischen Frickelkabel und alten Drähten zu unterscheiden. Doch das Wissen um eigene Strippen am Verstärker steigert für mich das Musikerlebnis.


Mir geht's auch um den Spaß beim Basteln. Gibt's noch andere Tipps für Coax oder andere Strippen?

Viele Grüße
Peter
Zitieren
#6
(23.03.2024, 10:59)Piotrek_Z schrieb:
(23.03.2024, 10:16)micha1422 schrieb: Ich kann das empfehlen: https://www.thomann.de/de/sommer_cable_o...chwarz.htm

Gruß Micha

Danke für den Denkanstoß Thumbsup . Mechanisch passt das empfohlene Kabel nicht. Es ist zu dick mit 8,3 mm - passt nicht Sad

Möglich wäre:
https://shop.sommercable.com/Kabel/Meter...-0031.html
oder mit quetschen
https://shop.sommercable.com/Kabel/Meter...-0061.html

Wobei beide Kabel, für das Gefühl im Kopf, etwas mehr Kapazität (Innenleiter zu Schirm) aufweisen als ein RG58. Messtechnisch vielleicht unbedenklich, aber meine Wahrnehmung Tease 

Viele Grüße
Peter
8,3 mm ist doch die Gesamtbreite des doppelten Stranges. Der einzelne Strang hat 3,8 mm im Durchmesser. Das sollte doch für deine Stecker passen!?

Gruß Micha
[-] 1 Mitglied sagt Danke an micha1422 für diesen Beitrag:
  • Piotrek_Z
Zitieren
#7
Mit genau solchen Steckern nutze ich bei Festanbauten gerne höher flexibles RG58 -- zb das hier: Achtung Bucht ;-)

Bin z.B gerade an einem Dual 704 dran -- da ist die Din-Strippe völlig oxidiert und der Stecker drangegeossen (kann man nicht öffnen).
Das sind die Fälle wo ich dann was schickes und dauerhaftes dranmachen will....
.... aber ansonsten bin ich völlich bei Armin: die 2-5 Picofarad Kabelkapazität (.... ok lassen wir die Diskussion hier).

Für solche Dreher habe ich dann aber gerne solche Stecker wie bei Dir und ne Rolle RG58 CU/CU hier

Viele Grüsse und schönes Wochenende!
Harald
Sleep is an abstinence syndrom caused by lack of coffeine
[-] 1 Mitglied sagt Danke an ted_am_see für diesen Beitrag:
  • Piotrek_Z
Zitieren
#8
(23.03.2024, 20:56)micha1422 schrieb: 8,3 mm ist doch die Gesamtbreite des doppelten Stranges. Der einzelne Strang hat 3,8 mm im Durchmesser. Das sollte doch für deine Stecker passen!?

Gruß Micha

Stimmt. Ich habe die Angaben bei Thomann falsch interpretiert.

Viele Grüße
Peter
Zitieren
#9
Das Sommer Onyx 2025 nehme ich auch sehr gerne. Da hast du alles, was du brauchst - flexibel, gut geschirmt und lässt sich leicht verarbeiten.

Drinks
Zitieren
#10
Hallo!

Bei dem fiesem Aprilwetter war es doch gemütlicher an Kabeln zu basteln.
4 Sterne von 5 für das RG58 Kabel aus eBay. Lässt sich gut verarbeiten, hat reichlich Kupfer zu bieten und ist günstig. Mit Textil-Überzug sieht es richtig gut aus. Ein Stern Abzug für die Low-End Optik ohne Textil...

[Bild: 3162024222525.jpg]

[Bild: 3162024222615.jpg]

Das Sommer Onyx 2025 bekommt ebenfalls 4 von 5 Sternen. Es ist schön flexibel , lässt sich ebenfalls gut verarbeiten - bis auf die Isolierung des Innenleiters. Für diese braucht es ne Abisolierzange. Der Schirm könnte etwas mehr Kupfer haben - so für das wertige Gefühl Jester 

[Bild: 3162024222744.jpg]

Vielen Dank für die Tipps! Das Basteln hat Spaß gemacht.

Viele Grüße
Peter
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Piotrek_Z für diesen Beitrag:
  • ted_am_see, S. Custom
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Der Kabel-Thread hier kann alles rein von DIY bis 10K € HisVoice 711 303.404 21.01.2024, 16:22
Letzter Beitrag: Mutschmann
  Symmetrische Cinch-Kabel - Klangverbesserung vinylia 110 26.517 08.04.2022, 12:57
Letzter Beitrag: childofman
  Verkabelung graue Lautsprecher Kabel Der Ayki 20 7.496 29.06.2021, 18:24
Letzter Beitrag: stereosound
  Warum bringen audiophile DC-Kabel klanglich so viel? scope 231 37.034 23.06.2021, 19:35
Letzter Beitrag: stereosound
  Digitalkabel Koaxial Spdif hal-9.000 47 7.160 22.12.2020, 19:38
Letzter Beitrag: deleted
  Kabel Epilogue von Sommercable als Meterware? monophonic 10 3.462 17.12.2019, 12:28
Letzter Beitrag: hal-9.000



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste