Themabewertung:
  • 6 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kopfhörer - Thread
(04.10.2023, 15:02)Viking schrieb: Der für mich beste "Allrounder" ist der Sennheiser HD 25.

Dem hab ich nur hinzuzufügen, dass ich dem nichts hinzuzufügen habe.
Ausser vielleicht einem Bild, welches illustriert, dass ich den, wo immer ich bin, immer bei mir habe - so auch justamente in dieser Sekunde, irgendwo in Bayern, 100m von Tschechien entfernt oder so.

[Bild: IMG-0117.jpg]
If you don’t believe it or don’t get it, I don’t have the time to try to convince you, sorry.
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • razak, Viking, Japan Freak
Zitieren
Kann jemand ein Pendant zum HD 25 in Over-Ear-Form empfehlen? On-Ear ist für mich leider inakzeptabel.
Zitieren
Ich würde mal den DT880 oder DT990 von Beyerdynamic probieren. 

Falls Du irgendwo noch die alte Ausführung bekommst, die ist (bei gleichen Klang) 
erheblich bequemer zu tragen und es gibt beim Hersteller auch noch alle Ersatzteile.

Gruß
Karl
Zitieren
Danke. Den DT-1990 Pro hatte ich mal auf – Klang hat mir ganz und gar nicht gefallen und der Tragekomfort war miserabel (viel zu starker Druck). Vielleicht sind die zwei Modelle besser? Werde ich mal ausprobieren, sofern möglich.
Zitieren
Auch wenn die alten Kopfhörer optisch etwas weniger hermachen, sind sie in der Tat auch meiner Meinung nach bequemer. Das Kopfband passt sich halt besser der Kopfform an.
Alle Ersatzteile sind mittlerweile leider nicht mehr erhältlich.

Übrigens hat Beyerdynamic den Anpressdruck der Pro-Modelle bewusst höher ausgelegt gegenüber den "Standardmodellen".
Man kann mir alles nehmen - nur meinen Humor nicht ...
[-] 1 Mitglied sagt Danke an lyticale für diesen Beitrag:
  • Cpt. Mac
Zitieren
Ich hab den DT880 Black Spezial Edition in 250 Ohm.
Finde den neutral abgestimmt. Anpressdruck ist für mich ok.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Teacfan für diesen Beitrag:
  • Cpt. Mac
Zitieren
(05.10.2023, 12:53)Cpt. Mac schrieb: Kann jemand ein Pendant zum HD 25 in Over-Ear-Form empfehlen? On-Ear ist für mich leider inakzeptabel.


Die hier bereits genannten Beyerdynamic DT 880 und DT 990 sind im Preissegment um die 150€ imho ein guter Tipp.
Ich habe den DT 880 Edition und finde den im Klang relativ neutral und etwas "warm". Für mich genau der Richtige.

Konsequent neutral empfand ich den AKG K701. Mir war der aber zu neutral.

Als Pendant zum HD 25 kommen auf jeden Fall noch das eine oder andere Modell von Sennheiser hinzu.
Hier stellt sich nun die Preisfrage und somit aus welchem Regal die Kopfhörer kommen dürfen...

Wenn es um High-End in Verbindung mit Kopfhörerverstärker geht, musst Du den General konsultieren.
Der hat eine imposante Sammlung am Start, die er sogar benutzt und was erzählen kann..  Thumbsup

Hi
____________________________
Hverjum þykir sinn fugl fagur
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Viking für diesen Beitrag:
  • Cpt. Mac
Zitieren
Danke für die Rückmeldungen!

Versucht hatte ich die Frage bereits weiter oben mal. Kurz: zur Zeit benutze ich für zuhause einen Sennheiser HD 600 (gefällt mir sehr) und unterwegs einen Sennheiser Momentum 2.0 over-ear (zu wenig Höhen, ansonsten aber ok). Klar, der HD 25 ist im Gegensatz zum HD 600 ein Bassmonster; mir sind klare Höhen mittlerweile jedoch fast wichtiger.

Den Momentum würde ich gerne ersetzen, bzw. ergänzen. Kriterien sind: gute Höhen, over-ear + angenehmer Tragekomfort (gerne über mehrere Stunden), kabelgebunden. Kabel-Mikrophon und ev. Fernbedienung wären toll, sind aber nicht zwingend notwendig. Ich möchte auf gar keinen Fall aktive Rauschunterdrückung, Bluetooth und dergleichen. Sowas gibt's wohl kaum serienmässig, aber ev. lassen sich die geschlossenen, nicht für unterwegs konzipierten Varianten aufrüsten. Mal schauen.
Zitieren
(06.10.2023, 14:23)Viking schrieb: Wenn es um High-End in Verbindung mit Kopfhörerverstärker geht, musst Du den General konsultieren.
Der hat eine imposante Sammlung am Start, die er sogar benutzt und was erzählen kann.
Na ja, man könnte es jetzt so verstehen, als ob ich einige High-End Kopfhörer in meinen Reihen hätte.......dem ist nicht so (leider LOL  ).
Der LCD 2 war mal vor 12 Jahren in der High-End Riege, aber mittlerweile.........
Ich sach ja immer, hauptsächlich is Spass Pleasantry  .
Zitieren
Habe ja bisher andere Presets für den APO EQ für meine Hörer verwendet, aber die von "Oratory1990" sind dann doch für mich irgendwie stimmiger und somit geeigneter. Bei den beiden Einstiegsmodellen von HifiMan (400i und 400se) sind die Einstellungen schon der kleine Wahnsinn, richtig richtig gut!

Wer also durchaus mal über PC/Laptop Musik hört, der sollte sich wirklich den APO EQ (plus die GUI "Peace") installieren und die Presets von Oratory1990 (im Netz als Download für fast alle gängigen KH zu finden) ausprobieren.
[Bild: w4ivTDRl.jpg]
[Bild: ACrVyrPl.png]
[Bild: XCEyLYPl.png]
Zitieren
(07.09.2022, 20:04)General Wamsler schrieb: Hifiman Edition XS Mod.
Was hat mir das eingebracht? Zuallererst lautes Lachen von den Amis  LOL . Sieht ja auch bescheuert aus......aber es wirkt.
Später mehr dazu........

[Bild: 20220906-175347.jpg]

Hier der Mod für den 400se, stabiler als Q- Tips. Und in Verbindung mit den besagten EQ Einstellungen für den Apo........was soll ich sagen, ich bin begeistert. Ich bin begeistert ist eine Formel, die mir meine Programmierer eingegeben haben  LOL .
[Bild: 1.jpg]

[Bild: 2.jpg]

[Bild: 3.jpg]

[Bild: 4.jpg]
Zitieren
Als Mac-Nutzer ist man ja nicht in der Lage APO EQ zu nutzen... ich habe bisher nicht mit solchen Programmen gespielt war aber trotzdem neugierig. Eine Alternative für MacOS ist beispielsweise eqMac... schon die kostenfreie Version lädt zum Spielen ein und bietet doch erstaunliche Möglichkeiten, zumindest für mich. 
Zuhause werde ich solche Einstellungen wohl weniger nutzen... auf Reisen beim Hören vom Laptop aber sehr interessant.
Wieder mal was Neues aufgeschnappt Thumbsup
[-] 1 Mitglied sagt Danke an akguzzi für diesen Beitrag:
  • General Wamsler
Zitieren
Jau, erlaubt ist, was gefällt. Falls der EQ von oder für den Mac parametrisch ist, dann könntest du die obigen EQ Einstellungen mal ausprobieren. Zuerst erschrickt man, so erging es mir beim ersten Hören mit den Einstellungen.....klang irgendwie "anders", aber auch nicht direkt besser. Nach ner halben Std. zurück ohne EQ, nee, mit ist besser.

Im Moment habe ich nur den 400er auf den Lauschern, weil er mich ziemlich begeistert. Der Bass geht tief, ist sauber und schön punchig. Die für mich zu spitze Brillanz wird gezügelt und der Hörer wird dadurch angenehmer und nervt nicht mehr im Hochtonbereich. Aber sowas kann man eh nicht sonderlich gut beschreiben, von daher......

Zudem ist es immer ne individuelle Geschichte, welche Klangsignatur man mag und welche nicht. Die Einstellungen von Oratory haben die Harman Kurve als Ziel (siehe oben).....mir gefällt das klanglich, anderen nicht.

Wie immer gilt: Hauptsache is Spaß LOL
[Bild: MHGUrcvl.jpg]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an General Wamsler für diesen Beitrag:
  • akguzzi
Zitieren
Kopfhörerverstärker für den mobilen Gebrauch, u.a.

Der kleine Fiio E10 K Olympus https://www.amazon.de/FiiO-E10K-Olympus-...3AMC2?th=1
hat sich für mich als so praxistauglich erwiesen, findet dieses mini handliche Teil im alltäglichen Gebrauch ständigen Einsatz. 
Ob am Handy, macbook oder ipad… Kosten - Nutzen Faktor volle Punktzahl, ein riesen Sprung entgegen ohne KV.

Die Streichholz-Box ist zum ständigen Begleiter geworden.


[Bild: 4-F58-B8-A6-4-B6-E-4-B21-B104-9882-CFD112-CE.jpg]

Gibt es immer wieder mal in der kleinen Bucht für 30-50€. 

Überhaupt bin ich bisher von allen Fiio Produkten sehr angetan.
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an leolo für diesen Beitrag:
  • General Wamsler, Tom, MiDeg
Zitieren
Heute ist EDXS Tag.
[Bild: 5qGXOrCl.jpg]
[Bild: xvzlMb4l.jpg]
Zitieren
Schöner Topping KHV/Pre im Angebot. Dieser kleine Kasten macht richtig Spaß, vor allem an etwas heller abgestimmten Hörern. Bis zu 2,7 W pro Kanal bei 32 Ohm.
https://www.amazon.de/L30II-Kopfh%C3%B6r...C95&sr=8-1
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an General Wamsler für diesen Beitrag:
  • Kimi, leolo, karl50
Zitieren
(12.11.2023, 16:34)General Wamsler schrieb: Schöner Topping KHV/Pre im Angebot. Dieser kleine Kasten macht richtig Spaß, vor allem an etwas heller abgestimmten Hörern. Bis zu 2,7 W pro Kanal bei 32 Ohm.
https://www.amazon.de/L30II-Kopfh%C3%B6r...C95&sr=8-1

Mach den so ein Kopfhörer - Verstärker den überhaupt Sinn ? Ich weiß nicht so recht Denker Sad2
Gruß Christoph 
Zitieren
Für die einen definitiv, für die anderen eher weniger bis gar nicht  Pleasantry .
Zitieren
Danke für den Link ! Bin schon etwas länger am Überlegen mir den Topping zuzulegen. Lässt sich auch prima als Vorstufe benutzen,
die technischen Werte sind fantastisch.
"Autofocus has ruined quality"
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Kimi für diesen Beitrag:
  • General Wamsler
Zitieren
Die angegebenen technischen Werte bei chinesischen Produkten sind sehr mit Vorsicht zu werten.
Habe mit der Firma "Topping" leider schlechte Erfahrung > Gerät brummt > damit muß man
dann leben.(keine Rep. oder Austausch > Kundendienst ich nicht vorhanden)

Ich kann nur Geräte von der Firma "s.m.s.l." empfehlen. Habe da den KH-Verst. "sAp II" mit
den gleichen IC (TDA 6120) wie der Topping aber für weniger als den halben Preis. Bin damit
sehr (für meine 600Ohm und 300Ohm KH) zufrieden.

Gruß
Karl
[-] 1 Mitglied sagt Danke an karl50 für diesen Beitrag:
  • General Wamsler
Zitieren
(12.11.2023, 23:50)Kimi schrieb: Danke für den Link ! Bin schon etwas länger am Überlegen mir den Topping zuzulegen. Lässt sich auch prima als Vorstufe benutzen,
die technischen Werte sind fantastisch.

Genau, bei mir läuft er ab und zu an den Focals. Einen Unterschied zum SMSL höre ich über die Monitore nicht, über KH sehr wohl, obwohl, groß sind die Unterschiede nicht. Der Topping geht tiefer in die unteren Regionen, dafür sind die Mikrodetails nicht ganz so klar herauszuhören.
Kann aber auch an meinen Ohren liegen, evtl. sind beim SMSL einfach zu viele da.

Erst letztens sagte meine Freundin: "Kauf dir n Hörgerät". Da war ich schon etwas irritiert......nutzte aber dann die Gunst der Stunde und zeigte ihr den Hifiman Arya Organic.....

Na ja, wie geschrieben macht die Musik übers Käschtle richtig Spaß......und für den Preis......
[-] 1 Mitglied sagt Danke an General Wamsler für diesen Beitrag:
  • Kimi
Zitieren
Wenn der Kopfhörer an der Anlage funktioniert, dann ist ein Kopfhörerverstärker völlig nutzlos. Brauchen tut man so was nur, wenn man keinen Leistungsverstärker hat. Vorverstärker haben meist keinen Kopfhörerausgang.
Zitieren
At Goldmakrele,

Kommt auf den KH an. Verst. sind in der Regel für 32-100Ohm KH ausgelegt.
Bei 600Ohm KH klingt das am KHV schon erheblich besser als am normalen KH-Ausgang vom Leistungsverstärker.

AtGeneral Wamsler,

Mach mal nen kostenlosen Hörtest beim Akustiker (KIND, Fielmann, Geers ....), dann weißt Du wies um
Deine Ohren steht. Vermutlich wirst Du recht überrascht sein.[Bild: floet.gif]

Gruß
Karl
Zitieren
(13.11.2023, 10:01)karl50 schrieb: Mach mal nen kostenlosen Hörtest beim Akustiker (KIND, Fielmann, Geers ....)

....dann sehe ich nachher aus wie der Gottschalk oder wat Big_boss .
Zitieren
Ist nunmal so, mit der Hörleistung gehts im Leben immer nur bergab.
Bei den Einen mehr, bei den Anderen weniger.
Ist wie bei anderen Sachen leider auch.[Bild: flenne.gif]
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Star Der Kopfhörer-Thread Friedensreich 248 105.373 15.06.2024, 17:48
Letzter Beitrag: robertoxl
  Kopfhörer - mehr oder minder Vintage *mac42* 212 100.923 05.02.2021, 20:44
Letzter Beitrag: PitCook
  Kopfhörer und Crossfeed akguzzi 35 7.773 05.09.2020, 12:01
Letzter Beitrag: jotpewe
  Frage zu AKG K1000 XLR Kopfhörer Equipment broeselbert 19 8.508 22.05.2020, 19:55
Letzter Beitrag: winix
  Kopfhörer Empfehlung ??? ge_löscht 45 14.193 19.06.2018, 18:57
Letzter Beitrag: isnogud
  Ein Kopfhörer Test Svennibenni 7 4.626 06.01.2017, 12:19
Letzter Beitrag: winix



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste