Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Transrotor Fat Bob in der Bucht
#1
Hallo
In der großen Bucht schwimmt schon ein Paar Wochen ein Transrotor Fat Bob mit langem SME Arm und Benz System .
Für ca. 2900€ . Kann mir einer von den Spezis etwas zu dem Angebot sagen ? ich bin in den 80igern beim TD 126
hängen geblieben 
Schönes Wochenende
Zitieren
#2
bei fono.de oder bei phonophono.de kann man ein paar Infos nachlesen. Wie die einzelnen Komponenten zusammenpassen kann ich nicht sagen. Vielleicht hat den einer hier so oder so ähnlich daheim stehen.....
"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert."
Zitieren
#3
Kommt darauf an, was du suchst.

Tolle Oberflächenverarbeitung ... da ist Transrotor sicherlich nicht die schlechteste Adresse.
Präsente Optik ... siehe oben.
Tolle Haptik ... wiederum, siehe oben.

Klangliche Steigerung zu deinem TD 126 mit dem gleichen oder einem gleichwerigen System ... da wird's wohl jetzt schwierig. Der TD 126 (sofern er technisch i.O. ist) dürfte klanglich schwer zu toppen sein. Das Gerät wurde zur Blütezeit der Schallplattenwiedergabe entwickelt und gebaut. Bei Thorens (wie bei Dual oder JVC oder Denon oder Micro Seiki) wusste man damals was man tut.

Will sagen: Ein schöner Plattenspieler ist immer eine Investition Wert. Man sollte sich vom Namensschild jedoch keine klanglichen Wunder erwarten. Wenn dir die Optik und die Haptik die 2.900 Euro Wert sind, dann greife zu. Wenn du nur ein gutes klangliches Ergebnis willst, dann kaufe dir für einen Bruchteil des Preises einen guten Tonabnehmer.

Das war jetzt wahrscheinlich nicht das was du hören wolltest ... aber hey ... du hattest gefragt. LOL 


Grüße aus der Rhön, Roberto
«Wenn du nicht tausend Meilen in den Mokassins deines Nächsten gelaufen bist,
dann halte dich mit deinem Urteil über ihn zurück.»
[-] 8 Mitglieder sagen Danke an micro-seiki für diesen Beitrag:
  • Jottka, HVfanatic, Rüsselfant, 0300_infanterie, proso, Der Suchende, dupdi, dg2dbm
Zitieren
#4
... das scopsche Monument sieht in echt auch irgendwie gut aus. Die Transrotor Teile sind halt nett gemachtes Guck-Hifi. Die Verarbeitung ist deutlich schöner als bei Linn. So gesehen eigentlich nicht zu teuer.
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.
Zitieren
#5
Meinst du den hier? Der wirkt nur durch das tolle High-End Rack auf dem er steht  Oldie

https://www.ebay.de/itm/114712017012


[Bild: 07-C58-CA9-49-F7-4555-976-D-C53-AC48823-C0.jpg]
“It’s been a long time since I stood on a stage in London, was about 14 or 15 year ago, I was 60 years old – just a kid with a crazy dream…” Leonard Cohen 2008
Zitieren
#6
Sorry, aber ich muss dabei immer an einen Schnellkochtopf denken. Da finde ich den Thorens 126 deutlich schöner. Floet
Gruß
Jürgen
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an Jottka für diesen Beitrag:
  • Jörgi, der allgäuer, proso, , dg2dbm, Viking, Deubi
Zitieren
#7
Der ist doch noch zierlich. Das Rack finde ich schlimm. Wie auch immer, man kann auch beim Händler kaufen und noch ein paar Euro sparen: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...5-172-1112
Zitieren
#8
Der Paketpreis scheint angemessen. Das Benz Ace ist ein klasse MC-System, der SME Arm ist auch den Geld wert und das Laufwerk ist sogar mit dem TMD Lager ausgestattet, was auch Sonderausstattung ist.
Wenn er Dir gefällt - warum nicht.
Zitieren
#9
Erst mal vielen Dank an At . Es geht tatsächlich um das Gerät auf dem furchtbar Rack. Das Paket mit 12" SME und Benz System
finde ich auch vom Preis her in Ordnung. Der Bob aus Dortmund ist deutlich schlechter ausgestattet.Mir gings auch darum ,ob
der Anbieter oK ist. Hat die letzten Jahre wohl nichts verkauft, 0 Bewertungen.
Zitieren
#10
Den im Audio MArkt hast Du auch gesehen

https://www.audio-markt.de/market/transr...2365962048

Übergabe in Kleve

Habe aber so was noch nie probiert. War mir immer zu viel Geld um mal zu probieren.
Gruß Lutz

Restplatten


Zitieren
#11
Der Verkäufer ist zumindest über diesen Account noch nicht als Anbieter in Erscheiung getreten. Es ist aber unwahrscheinlich, das es sich um einen gehackten Account handelt. Die Preise für die angebotenen Geräte fallen nicht völlig aus dem Rahmen. Außerdem passen die Angebote zu einander.

Wer ganz sicher gehen will, vereinbart Selbstabholung - was ich in diesen Preisregionen ohnehin für obligatorisch halte.


Grüße aus der Rhön, Roberto
«Wenn du nicht tausend Meilen in den Mokassins deines Nächsten gelaufen bist,
dann halte dich mit deinem Urteil über ihn zurück.»
Zitieren
#12
Ich sehe den Preis auch gerechtfertigt. Und abholen wirst Du ihn eh - wenn. Oder? Dann stört es kaum, wenn der Besitzer eine Pause auf 123 hatte. Ansonsten stimme ich Roberto zu. Je nachdem, welche Ausführung des 126 Du hast, macht es wohl mehr Sinn ein neues System zu kaufen. Aber heh, ich habe auch zwei TD126III und überlege immer mal wieder einen modernen PS zu kaufen. Und meine sind unterschiedlich. Einmal der klassische Spezial und einmal in Mahagony mit dem Koshin 801. Beide habe ich schon sehr lange, der Spezial begleitet mich seit 40 Jahren...
Wenn Dir der Sinn nach Neuem steht und der VK befriedigende Details zum Alter des Systems sagen kann - go for it.

Der in Kleve ist ohne System...
Lowfidele Grüße

Peter
Zitieren
#13
auf den letzten drei HighEnd-Messen in München wurden die Dreher von Transrotor sehr gerne als Vorführmodelle genommen, um die unterschiedlichsten Anlagen vorzuführen. Optisch gefällt mir der Fat Bob (Reference) super, bin aber trotzdem bei (mittlerweile vier) Thorens Dreher hängengeblieben. Ein leider schon verstorbener Freund hatte u.a. den Sondek LP12 und einen 126 MKIII. Systeme und Arme weiß ich nicht mehr, aber die Thorens können entsprechend ausgestattet sehr lange mithalten und sein Sondek stand eher im Archiv als im Rack. Der Fat Bob ist halt ein Bohrturm, der 126 ein "Schwabbler" wenn ich noch richtig in Erinnerung hab. Ich würd mir auch lieber ein entsprechendes System holen und Fat Bobs weiter im Netz anschauen. Ich bin mit meinen Thorens bei Grado hängengeblieben.
"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert."
Zitieren
#14
Der 126er ist super, hatte ich mal. Sicherlich als Laufwerk nicht schlechter als ein Standard LP12, habe ich aktuell. 
Aber der LP12 ist hübscher Wink3
Ich mag den Fat Bob nicht... aber das ist natürlich Geschmackssache
"Wer genau weiß was er will, will nur das, was er weiß!"
Zitieren
#15
Also ich mag ja den Alphason Sonata nicht. Der galt als LP12 Gegner, hat auch eine Holzzarge und ist dem Linn und auch dem Thorens mindestens ebenbürtig. Hat zwar nix mit dem Transrotor Fat Bob zu tun, aber wollte ich nur mal loswerden.
Ach ja, mögen tue ich keins der genannten Geräte.
Zitieren
#16
Wer sich -irgendein- Plattenspieler Laufwerk aus klanglichen Gründen anschafft, ist nach meinem Dafürhalten nicht zurechnungsfähig. Wink3
Über das optische Erscheinungsbild braucht man bekanntlich auch nicht viele Worte verlieren. Da gibt es ausgesprochen(!) unterschiedliche Neigungen und nicht selten kein Zusammenkommen.

Der Fat Bob gefällt mir in der Basisversion nicht besonders. Da wirkt er viel zu nackt. Mit ein paar sinnfreien, zusätzlichen Motoren und mindestens zwei Armen, kommt er (zumindest mir) aber durchaus entgegen.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an scope für diesen Beitrag:
  • elemdreiachtachtsechs, 0300_infanterie
Zitieren
#17
(05.03.2021, 20:32)scope schrieb: Wer sich -irgendein- Plattenspieler Laufwerk aus klanglichen Gründen anschafft, ist nach meinem Dafürhalten nicht zurechnungsfähig. Wink3

Lieber blöd daher gelabert, als gar nichts gesagt...stimmts Scopilein?
"Wer genau weiß was er will, will nur das, was er weiß!"
Zitieren
#18
(06.03.2021, 11:12)Bastelwut schrieb:
(05.03.2021, 20:32)scope schrieb: Wer sich -irgendein- Plattenspieler Laufwerk aus klanglichen Gründen anschafft, ist nach meinem Dafürhalten nicht zurechnungsfähig. Wink3

Lieber blöd daher gelabert, als gar nichts gesagt...stimmts Scopilein?

Na so ganz Unrecht hat er nicht. Ein Laufwerk wird man kaum klanglich von anderen unterscheiden können (ohne sich im Billigsegment zu bedienen), weil allein schon ein fairer Vergleich im Normalfall gar nicht möglich ist (Umschaltsoftware etc.).  Denker
Gruß
Jürgen
Zitieren
#19
Zitat:Na so ganz Unrecht hat er nicht.


Ich habe damit sogar absolut Recht. Wink3 Zum perfekten Abspielen einer Schallplatte genügt ein ganz normaler Dual Plattenspieler, den man sich für unter 100 € auf dem Flohmarkt besorgen kann. Perfekter Gleichlauf, und ein Tonarm, der den Anforderungen durchaus gerecht wird. Ein System mit entsprechender Nadel , und eigentlich auch der Tonarm gehören nach meiner Definition nicht zum eigentlichen Laufwerk. Das Tonabnehmersystem kann und wird -mitunter- teurer werden, als der gesamte Dual Plattenspieler.  Auch die Phonostufe wird geradezu unfassbar überbewertet. Vor allem von Menschen, die von der Technik nichts
verstehen, kommerzielle Interessen vertreten, oder einfach ihre heile Welt mit schlechten und unglaubwürdigen Argumenten aufrecht halten wollen. Davon gibt es in der Szene nicht gerade wenige.Wink3

Was bleibt sind Machart, die Qualität und Verarbeitung, das Image, und das optische Erscheinungsbild .... Thumbsup
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an scope für diesen Beitrag:
  • elemdreiachtachtsechs, Test
Zitieren
#20
Zitat:Lieber blöd daher gelabert, als gar nichts gesagt...stimmts Scopilein?


Nicht gleich ausfallend werden. Erzähle doch lieber etwas über den Klang deines altern Thorens Plattenspielers. Drinks 

Wie klingt er ? "Gut"...oder? Also ich gehe schwer davon aus, dass er eine "Schallplatte" durchaus korrekt und ohne -zusätzlich- (!) störendes Lagerrumpeln im Kreis drehen kann.
Zitieren
#21
Zitat At Scope.
"Wer sich -irgendein- Plattenspieler Laufwerk aus klanglichen Gründen anschafft, ist nach meinem Dafürhalten nicht zurechnungsfähig"....

Du hast ja soooo recht, zumal solche Äusserungen langsam Pufftrompeter - Niveau bekommen...
Folgender soveräner Vorschlag: du hälst dich aus dem analogen Teil des Forums heraus und die "Unzurechnungsfähigen" aus dem "digitalistjasowiesoinallenBelangenbesserweilbessereMesswerte" - Teil...

Gruss Dirk
Zitieren
#22
(06.03.2021, 15:24)Japan Vinyl schrieb: Zitat At Scope.
"Wer sich -irgendein- Plattenspieler Laufwerk aus klanglichen Gründen anschafft, ist nach meinem Dafürhalten nicht zurechnungsfähig"....

Du hast ja soooo recht, zumal solche Äusserungen langsam Pufftrompeter - Niveau bekommen...
Folgender soveräner Vorschlag: du hälst dich aus dem analogen Teil des Forums heraus und die "Unzurechnungsfähigen" aus dem "digitalistjasowiesoinallenBelangenbesserweilbessereMesswerte" - Teil...

Gruss Dirk

Du gehörst folglich zu denjenigen, die selbstverständlich Unterschiede zwischen Laufwerken hören (selbst wenn man sie ob unterschiedlicher Tonarme und Tonabnehmersysteme gar nicht wirklich vergleichen kann)...? Denker
Gruß
Jürgen
Zitieren
#23
Hi Jottka,

ob ich selbstverständlich Unterschiede zwischen Laufwerken höre weiss ich nicht, hatte noch nicht die Möglichkeit mehr als zwei Laufwerke zu vergleichen...
Aber was ich nicht tue ist pauschalisieren...

Gruss Dirk
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Japan Vinyl für diesen Beitrag:
  • Jottka, spocintosh, Der Suchende
Zitieren
#24
Zitat:Folgender soveräner Vorschlag: du hälst dich aus dem analogen Teil des Forums heraus

Aus welchem Grund sollte ich das tun, und was ist an diesem Vorschlag SoUverän ?

Zitat:Aber was ich nicht tue ist pauschalisieren...

Dabei wurde noch nicht mal pauschalisiert, da Geräte wie der beispielsweise "Mr. Hit" aufgrund ihrer Anatomie nicht in die Gruppe der Geräte fallen, die der Schallplatte bereits  absolut gerecht werden.

Ich bin übrigens durchaus in der Lage, nahezu alle verschiedenen Plattentellerauflagen (Leder, Kork, Kupfer, Pom) am Klang zu unterscheiden, solange ich es lediglich über die Tastatur schreiben muss.  Ich kann es halt...Wink3
Auch nicht schlecht...oder? Drinks

Zitat:hatte noch nicht die Möglichkeit mehr als zwei Laufwerke zu vergleichen...

Zwei "Laufwerke"  reichen doch schon aus, um das erste vom zweiten zu unterscheiden. Thumbsup   Was kam dabei heraus?
Zitieren
#25
(06.03.2021, 17:55)scope schrieb:
Zitat:Folgender soveräner Vorschlag: du hälst dich aus dem analogen Teil des Forums heraus

Aus welchem Grund sollte ich das tun, und was ist an diesem Vorschlag SoUverän ?

Möglicherweise weil es in diesem Forum keinen einzigen Plattenspieler-Thread gibt, in dem du den Leuten nicht mit deiner ständigen Besserwisserei auf den Sack gehst?

Ist aber nur ne Vermutung  Oldie
“It’s been a long time since I stood on a stage in London, was about 14 or 15 year ago, I was 60 years old – just a kid with a crazy dream…” Leonard Cohen 2008
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an sansui78 für diesen Beitrag:
  • Japan Vinyl, spocintosh
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Klingonen-Hifi in der Bucht und anderswo Yorck 1.768 821.039 28.07.2021, 16:43
Letzter Beitrag: stephan1892
  Einschaltverzögerung in der Bucht, taugt die wat? Theophilus 11 1.573 29.03.2020, 21:43
Letzter Beitrag: Der Karsten
  Frage zu Teller-Lager Transrotor /Mitchell ESG 796 11 2.418 16.01.2019, 10:58
Letzter Beitrag: ESG 796
  Kurioses in und aus der Bucht kshicks 21 9.257 01.05.2018, 16:26
Letzter Beitrag: wattkieker
  Transcriptor + Transrotor Thread bis 1980 Siamac 137 66.612 12.03.2018, 16:37
Letzter Beitrag: Mr.Hyde
  Transrotor Transcriptor Audio Linear TD 4001 Rüssel 7 3.795 24.01.2017, 18:08
Letzter Beitrag: Rüssel



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste