Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nicht alles was Braun ist muß schlecht sein..
#1
...ist aber auch nicht automatisch gut.
Also genauer angucken, empfiehlt sich ja sowieso immer.
Und wer nix bringt ist ein Parasit, daher muß ich mal was nettes aus dem Fundus fischen, und es muß auch mal was passieren, bringts nicht wenn der Kram in ner Garage vor sich hin gammelt, und weil es nicht gerade häufig in unzähligen Muffelbuden rumliegt mach ich einen eigenen Faden dafür. Geht dann nach und nach weiter.
Was haben wir denn da:

[Bild: DSC02783.jpg]

Verpackung ausreichend bis ganz gut, guter Schutz vor Feuchtigkeit, kann ja mal wichtig sein
also mal auspacken

[Bild: DSC02784.jpg]

Komische Dinger. Alles aus Stahlblech. Wenn man die einfach so hinstellt, bläst der nächste WIndstoss sie um.
Und die sollen doch angeblich möglichst nicht umfallen....Lebensgefahr besteht wohl auch:

[Bild: DSC02788.jpg]

Typenschild gibts auch:

[Bild: DSC02786.jpg]

Sehr gut, ab jetzt wird geguggelt, weil Wissen ist Macht, ich weiß nix, Macht nix...
https://de.wikipedia.org/wiki/Braun_LE1

Ah das Bild gibt Aufschluss! Es gibt Füsschen! Ob ich die auch noch finde? Wird sich finden.

Bei "Elektrostaten" denk ich erstmal an Luftballons und zu Berge stehende Haaren.

ZUmal, es steht ja auch "Quad" drauf - obwohl "Quad" waren doch diese kleinen Heizkörper, die nur aus einer Ansammlung von Kühlrippen bestehen und gerad mal eine winzige rote Lampe haben. Und keinen einzigen Knopf.
Ein Hifi-Gerät ohne Knopf? Macht das was her??? Nö find ich nicht. Und ich würde "Quad" nicht mal kennen, wenn der ......halt! Nicht abschweifen, es geht um Braun. Sorry.
Teil 1, also die Boxen, sind schon mal identifiziert. Zum weiteren Fortgang des Freds werde ich dann den anderen Kram auspacken, also den Verstärker, ein weiteres Teil, evtl Tuner (habs mir noch nicht angeschaut) und eine Fräse, auf der zweifellos ein SME 3009 angeflanscht ist, welcher bei mir Begehrlichkeiten weckt.

Ziel dieses Fadens ist, den weiteren Fortgang ein bischen zu erzählen, wenn ich und jemand anderes (natürlich ein OFFist) mit diesem unter Hochspannung stehenden Zeuch (LS) und explosiver Ware (AMP) vorsichtige Experimente unternehmen, um herauszufinden, was denn nu geschieht, wenn man das ganze ans Netz, also nicht das Internetz, sondern das Stromnetz, anschliesst. Könnte spannend werden!
Werde berichten, bei Gelegenheit, insbesonders, wenn das auch gewünscht ist.
Nach Golde drängt,
Am Golde hängt
Doch alles. Ach wir Armen!
[-] 23 Mitglieder sagen Danke an Frunobulax für diesen Beitrag:
  • HifiChiller, jagcat, Fürchtenix, Harry Hirsch, HiFi1991, rolilohse, havox, Armin777, HVfanatic, Gorm, loenicz, micro-seiki, eric67er, bigolli, hadieho, Mani, Ivo, ted_am_see, phil762, Jarvis, Ralph, Deubi, errorlogin
Zitieren
#2
ich hatte auch mal den Braun mit SME Arm, der war sogar serienmäßig auf dem Modell drauf  (ich glaub der hießt pcs54) - und hab den runtergerissen.
Mach nicht denselben Fehler wie ich.
So einen Arm bekommst Du leicht im Netz zu kaufen, aber das komplette Gerät ist selten zu finden
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Technophob für diesen Beitrag:
  • Frunobulax
Zitieren
#3
Wow, Braun LE 1. Für mich mit mit die schönsten Lautsprecher überhaupt.

Glückwunsch!

Gruß Roland
[-] 1 Mitglied sagt Danke an rolilohse für diesen Beitrag:
  • Frunobulax
Zitieren
#4
Beide Geräte (Lautsprecher LE-1 und Plattenspieler PCS-52E mit SME 3009) finden sich im Hifi-Katalog von 1965.
Glückwunsch Alex, zu diesen historischen Geräten.
Beste Grüße
Armin

gewerblicher Geraffelrestaurator - arbeitet seit 1969 in der Hifi-Branche
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • HVfanatic, Frunobulax, Deubi
Zitieren
#5
Moin, die Teile sind zumindest alles andere als "gewöhnlich".
Heute morgen hatte ich den blöden Gedanken, daß ich die Füsschen möglicherweise selbst schon längst entsorgt habe, weil ich sie bei ner Müll-Ausräumaktion nicht bei dem Anlagenkram, sondern irgendwo anders in die Finger bekam und nix damit anzufangen wusste. Das wär natürlich doof! Bin aber nicht sicher.

Das Schiksal des Drehers mit sme ist sowieso ungewiss, und so wie der csv60 zu den LS "gehört", gehört auch der Tonarm an den Plattenspieler, d.h. "Begehrlichkeiten" meinerseits bedeutet keineswegs, das ich den Arm unbedingt "haben" muss und dort demontieren würde. Der PS ist ne Sache für sich, steht auch gar nicht hier rum und kommt also viel später dran....
Einen sme (oder pua oder dv505 oder oder) hätt ich trotzdem gerne, für meinen sony3000, dann würde es wenigstens auf dieser Baustelle mal weitergehen...

edit Dinge iin meinem Besitz sind längst nicht alle mein "Eigentum", das gilt auch für diese Sachen, es ist ne Art "Familieneigentum". Auch wenn ich mich immer über "Glückwünsche" jeglicher Art freue - es geht nicht darum, hier "Neuzugänge" vorzustellen, sondern herauszufinden ob und wie das alles noch funzt! Und den weiteren Fortgang zu zeigen...eine für mich ausreichende Anlage hab ich auch bereits, diese Teile werden bei mir mit Sicherheit nicht in Betrieb gehen....
Nach Golde drängt,
Am Golde hängt
Doch alles. Ach wir Armen!
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Frunobulax für diesen Beitrag:
  • Deubi, errorlogin
Zitieren
#6
Hallo,

(nur falls Du es noch nicht "sonstwo" gelesen haben solltest)..
so ein LE-1 ist - wie das Pendant Quad ESL-55/57 - auf KEINEN Fall "plug and play"! Gerade wenn die LS längere Zeit eingelagert waren, empfiehlt sich sie zunächst einige Stunden (bis 24) "aufzuladen" (d.h. nur ans Stromnetz anschließen), bevor das erste mal ein (Musik-)Signal angelegt wird.

gruß, audiomatic
[-] 8 Mitglieder sagen Danke an audiomatic für diesen Beitrag:
  • Frunobulax, spocintosh, Trötenreiter, Frank62, rainer52, ted_am_see, Tom, Deubi
Zitieren
#7
Danke, alle Tips dieser Art sind wertvoll, die "Einlagerungszeit" dürfte so um die 20 Jahre betragen (haben), und wir werden das in aller Ruhe mit Sorgfalt machen. Meine normale "Prüfmethode", also reinstecken und einfach mal testen, ist hier nicht zielführend,
Direktes Abrauchen inkl. Ex- und Implosionen wären ein Risiko, welches wir nicht eingehen wollen....
Nach Golde drängt,
Am Golde hängt
Doch alles. Ach wir Armen!
Zitieren
#8
(02.03.2023, 08:44)Frunobulax schrieb: Einen sme (oder pua oder dv505 oder oder) hätt ich trotzdem gerne, für meinen sony3000, dann würde es wenigstens auf dieser Baustelle mal weitergehen...

Der TTS-3000 kam doch serienmäßig mit dem PUA-286 (also 12")
Hat den bei Deinem Modell auch schon einer vorher runtergerissen ?
Die Zarge des 3000er ist doch auch auf 12" ausgelegt - zumindest kenne ich den nur so.
Da würde sich ein kurzer SME Arm auch optisch nicht so schön machen :-)
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Technophob für diesen Beitrag:
  • Frunobulax
Zitieren
#9
... und sowas findet man im Keller?  Sad2 Ein Design Träumchen wenn man bedenkt das sie 1959 auf den Markt kamen. Glückwunsch  Thumbsup 

...und hoffentlich finden sich die original Füsschen wieder ein.

Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an HotSake für diesen Beitrag:
  • Frunobulax
Zitieren
#10
Techno: Ich glaube, du hast Recht, werde aber sowieso irgendwann mal n Fred zu der Sony-Fräse machen, wo ich dann auch die Herkunft von Zarge und Laufwerk erklären kann. Jedenfalls kam das hier nackt an, ohne Pua....und für Anregungen und Vorschläge bzgl Tonarm werde ich dann dort dankbar sein
HotSake: NICHT im Keller. Sondern in einer trockenen und sicheren Garage. Vorher waren die Braun-Sachen in verschiedenen Wohnungen eingelagert. Es gibt auch keine "Lagerschäden".
Aber wie angedeutet, es geht nicht um Eigentum, oder Erfüllung meiner Sammlerträume, denn ich hab doch vfets, 12 Stück, die reichen mir, ich will keinen Glühstrumpf-Verstärker.
Hier geht es darum, die Sachen mal zu zeigen, und zu gucken, ob sie denn noch funzen! Ich befürchte sowieso, daß da überall Rauch aufsteigt, und der Tuner auf einem Fussabtreter, der Amp bein nem Braun- oder RöhrenProfi und die Elektrostaten in der Eifel landen werden, wo es jemanden geben soll, der sich auf dieselben spezialisiert hat (namentlich Quad).

Nach den Füsschen such ich voraussichtlich morgen mal, aber ich habe die dunkle Erinnerung, das ich vor 2 Jahren oder so gemeint habe, das wäre Schrott und könnte weg. Kann halt passieren, wenn man zentnerweise Müll aussortiert, um sich auch mal von dem Ballast zu befreien. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt...:-)
Nach Golde drängt,
Am Golde hängt
Doch alles. Ach wir Armen!
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an Frunobulax für diesen Beitrag:
  • HotSake, Technophob, HVfanatic, havox, ted_am_see, Deubi, errorlogin
Zitieren
#11
So jetzt mal kurz zwischendurch der Tuner, der ja sicher das am wenigsten interessante Teil ist. Meine Vermutung war richtig, es scheint tatsächlich ein solcher zu sein. Die Typenbezeichnung ist CE16

[Bild: DSC02789.jpg]

[Bild: DSC02790.jpg]

Auch einem Laien durfte sofort auffallen, das Ding hat, im Gegensatz zu mir, ne Scheibe locker, bei mir isses ja ne Schraube.
Aber ich werde da jetzt nicht dran rumfummeln, irgendwelche Schrauben rausdrehen, die find ich nachher eh nicht mehr wieder, und auch wenn ein Blick unter die Haube immer spannend ist - diesmal nicht! Dürfen dann andere machen.

Auch der Knopf zur Sendereinstellung des Mittelwellenempfangs zeigt keine Wirkung, da ist was drehunwillig, wäre blöd, wenn man heut noch immer wieder Sonntags "American Top Forties" auf afn hören würde, aber so wie sich das heute darstellt mit "Mittelwelle", bzw AM, kann man über den Mangel hinwegsehen, denke ich.

[Bild: DSC02791.jpg]

So siehts von hinten aus, alles ganz solide, typisch deutsche brave Din-Buchse, was das mit den vielen Löchern ganz links für ne Bewandtnis hat, fällt mir gerade nicht ein.
Anfühlen tut sich das nett, auch hier dickes Blech, ordentlich Gewicht, schon was anderes als irgendso ein Chinakram, wo die ganze Technik auch in ne leere Kippenschachtel passen würde. Also das hat was, es vermittelt ein Gefühl von "Qualität".
Ob das aus der gleichen Epoche stammt wie der Amp und die Elektrostaten? Müsste man mal guggeln.
Für mich gehört der tuner jedenfalls erstmal dazu....
Nach Golde drängt,
Am Golde hängt
Doch alles. Ach wir Armen!
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an Frunobulax für diesen Beitrag:
  • havox, HiFi1991, Fürchtenix, Deubi
Zitieren
#12
Was ihr nur alle gegen 5polige Anschlüsse habt.  Flenne
Ich mag sie sehr. Physikalisch gesehen auch weitaus sinnvoller als die dämlichen Cinch-Stecker. Die natürlich vieeeel cooler sind.  Floet
Nett kann ich auch, bringt aber nix. 
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Bastelwut für diesen Beitrag:
  • Fürchtenix, Frunobulax
Zitieren
#13
(02.03.2023, 21:20)Frunobulax schrieb: ...was das mit den vielen Löchern ganz links für ne Bewandtnis hat, fällt mir gerade nicht ein.

Dürfte der Anschluß für den Verstärker sein. Thumbsup
Drinks
Oscar Wilde schrieb:Am Ende wird alles gut!
Und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende. Oldie
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Fürchtenix für diesen Beitrag:
  • Frunobulax
Zitieren
#14
Ein Blick in die Kabeltüte bestätigt augenscheinlich das, was der furchtlose Matse sagt:


[Bild: DSC02792.jpg]

Ich hab auch nix gegen DIN-Kabel, aber so ein richtiges Voodoo-Cinchkabel ist einfach schicker und klingt ja bekanntlich auch viel besser. :-)
Nach Golde drängt,
Am Golde hängt
Doch alles. Ach wir Armen!
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Frunobulax für diesen Beitrag:
  • Fürchtenix, Deubi
Zitieren
#15
(02.03.2023, 21:20)Frunobulax schrieb: [Bild: DSC02791.jpg]

 was das mit den vielen Löchern ganz links für ne Bewandtnis hat, fällt mir gerade nicht ein.

Ich würde es so deuten, dass du mit dem Schalter wählen kannst, ob du dir die Spannungsversorgung für den Tuner aus der Steckdose holst oder aus dem Verstärker über diese Buchse und dann nicht das eingebaute Netzteil nutzt. Quasi hast du dann ein Receiver mit zwei Gehäusen, einem Netzteil und einem Schalter zum Einschalten.

Gruß, Ralf
veni, vidi, violini - ich kam, ich sah, ich vergeigte es
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Ralph für diesen Beitrag:
  • Frunobulax
Zitieren
#16
Kann gut sein. Wird sich sicherlich aufklären lassen.

Bitte die Frage am Ende des Beitrags nicht stellen, wenn ich diese Worte höre krieg ich nen Hass und schlechte Laune.
Nach Golde drängt,
Am Golde hängt
Doch alles. Ach wir Armen!
Zitieren
#17
Bei Quad ist das ähnlich. Da versorgen die Endstufen den Pre und den Tuner mit Strom. Allerdings lassen sich die Quads nicht separat ans Netz anstöpseln.
Charlie surft nicht! Oldie

Watt Volt ihr da Ohm?  Raucher
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Ironside für diesen Beitrag:
  • Frunobulax
Zitieren
#18
Es würde mich nicht wundern wenn diese Verbindung in den Abmessungen mit Röhrensockeln übereinstimmt...  Floet
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an akguzzi für diesen Beitrag:
  • Frunobulax, Deubi
Zitieren
#19
Bei den älteren Transistor-QUADs ist es noch etwas anders. Über den Vorverstärker werden Tuner und Endstufe mit eingeschaltet, besitzen aber eigene Netzteile und funktionieren auch eigenständig. Haben aber zum Teil keine Ein/Aus Schalter.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an harvey für diesen Beitrag:
  • Frunobulax, Deubi
Zitieren
#20
(03.03.2023, 09:26)Frunobulax schrieb: Bitte die Frage am Ende des Beitrags nicht stellen, wenn ich diese Worte höre krieg ich nen Hass und schlechte Laune.

Sorry, das war nicht meine Absicht und einfach nur gedankenlos hingeschrieben.
Habe es editiert.

Drinks Ralf
veni, vidi, violini - ich kam, ich sah, ich vergeigte es
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Ralph für diesen Beitrag:
  • Frunobulax, Deubi
Zitieren
#21
(03.03.2023, 08:46)Frunobulax schrieb: Ich hab auch nix gegen DIN-Kabel, aber so ein richtiges Voodoo-Cinchkabel ist einfach schicker und klingt ja bekanntlich auch viel besser. :-)

Pffff......nimm  DAS  Raucher
Nett kann ich auch, bringt aber nix. 
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Bastelwut für diesen Beitrag:
  • Frunobulax, Deubi
Zitieren
#22
Was zum CE16 Tuner geschrieben wurde ist genau richtig -- der kann eigenes Netzteil oder mit dem Kabel was zu sehen war aus einem CSV13 oder CSV60 betrieben werden. Dann wird er halt mit dem Verstärker direkt eingeschaltet und zieht den Strom da raus.
Habe selber einen CSV13 und den Tuner hier -- aber mir fehlt das Kabel. (wenn du..... Floet  .... )

Was die LE1 / Quad angeht: Länger ohne Signal nur unter Polarisationsspannung stehen lassen macht Sinn.
Aber nach so langer Standzeit nur unter aufsicht und Rauchmelder -- die Elektrostaten werden mit mehreren kV aus eine Hochspannungskaskade geladen (Villard-Schaltung) und müssen sich nach so langer Zeit konditionieren.
Kann aber auch sein, dass einige alte Kondensatoren dann durchsclagen (wie die Rifa-Knallfrösche halt -- weiss aber nicht, ob da rifa verbaut ist).

Ggf macht es Sinn, mal Manfred Stein bei Quad zu kontaktieren (Hier). Ich selber Höre mit zwei Quad ESL63 -- die wurden bei ihm in der Wekrstatt generalüberholt (ein paar Segmente waren ausgefallen und die HV-Bauteile erneuert).
Er und seine Mannschaft haben da wirklich plan von und zaubern die wieder wie neu hin.

Viele Grüsse und viel Spass mit den LE1ern
Harald
Sleep is an abstinence syndrom caused by lack of coffeine
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an ted_am_see für diesen Beitrag:
  • Frunobulax, Deubi
Zitieren
#23
(03.03.2023, 09:54)akguzzi schrieb: Es würde mich nicht wundern wenn diese Verbindung in den Abmessungen mit Röhrensockeln übereinstimmt...  Floet

Thumbsup

Oktalröhrensockel und passende Stecker
[Bild: icon_e_sad.gif]
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • akguzzi, Frunobulax, Deubi
Zitieren
#24
(03.03.2023, 10:44)Bastelwut schrieb:
(03.03.2023, 08:46)Frunobulax schrieb: Ich hab auch nix gegen DIN-Kabel, aber so ein richtiges Voodoo-Cinchkabel ist einfach schicker und klingt ja bekanntlich auch viel besser. :-)

Pffff......nimm  DAS  Raucher

Facepalm Facepalm Facepalm Facepalm

Sachen gibt's....
Sleep is an abstinence syndrom caused by lack of coffeine
Zitieren
#25
Puh...Schwein gehabt beim schlachten...wär mir jetzt auch echt peinlich gewesen, wenn ich das verbockt gehabt hätte...
Festzuhalten wäre: die Teile könnten mal ne Lage Silberspray vertragen - und die LS stehen schräg, wenn montiert.

Ansonsten vielen Dank zwischendurch, für die prima Tipps, find ich gut!

[Bild: image.jpg]
Nach Golde drängt,
Am Golde hängt
Doch alles. Ach wir Armen!
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an Frunobulax für diesen Beitrag:
  • ted_am_see, Mainamp, HVfanatic, Deubi, errorlogin, HiFi1991, Fürchtenix
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Question wie kann es sein......? Mani 37 4.657 02.07.2023, 09:44
Letzter Beitrag: Goldmakrele
Rainbow Der Receiver - Thread - für alles was breiter als 43cm ist :) rednaxela 188 40.152 23.12.2022, 16:54
Letzter Beitrag: p.seller
  2te Pappendstufe musste leider sein Siamac 2 1.689 11.11.2021, 06:38
Letzter Beitrag: Siamac
  Ebaypreis zu gut um wahr zu sein? Code Bl4ck 13 4.510 09.10.2021, 15:31
Letzter Beitrag: Code Bl4ck
  T+A, dann mal Butter bei die Fische und alles hinein was passt hpkreipe 35 17.519 23.08.2021, 21:59
Letzter Beitrag: dupdi
  sind meine Ohren so schlecht? P.Voice 23 4.039 28.06.2021, 21:02
Letzter Beitrag: Tom



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste