Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Grundig CD 11 liest keine CD
#1
Moin,
so als Beifang zu meinem Schnapper Yamaha RX-V2600 hab ich ja noch einen Grundig Fine-Arts CD11 mitgenommen.
Fine Arts hat ja grundsätzlich einen guten Klang - und unter dem Label gab's einige tatsächlich feine Geräte - zu denen
der CD 11 eher nicht gehört. 

[Bild: CD11-kpl.jpg]

Was macht er? CD rein, Play gedrückt - CD-Lade fährt rein, man hört auch die Optik "pumpen" - aber
die CD läuft nicht an und nach einigen Sekunden kommt die Lade wieder raus.  Nach dem öffnen des Gehäuses ist der erste Eindruck: Nanu,
hat da jemand die Platine ausgebaut?  Sad2


[Bild: CD11-offen.jpg]

Das Ding ist ja fast leer.... Denker  Na ja, die ganze Platine sitzt unter dem Laufwerk und ist daher auch seeeehr komfortabel zugänglich.

[Bild: IMG-5215.jpg]

[Bild: IMG-5216.jpg]

Wo soll ich da anfangen??? Für zweckdienliche Hinweise die zur Ergreifung eines defekten Bauteils führen werden Thumbsup Thumbsup Thumbsup zur Belohnung
ausgesetzt .

Grüße
Phil
---------------------------------------------------------

Grüße aus dem Emsland
Phil
Zitieren
#2
Die Linse VORSICHTIG mit einem Q-Tip und Isopropanol reinigen.

VG Werner
Zitieren
#3
(15.07.2023, 15:05)p.seller schrieb: Die Linse VORSICHTIG mit einem Q-Tip und Isopropanol reinigen.

VG Werner

Danke - aber das hab ich direkt als ersten Versuch gemacht - sozusagen die Standardprozedur. Hat leider nichts geändert  :-(

Gruß
Phil
---------------------------------------------------------

Grüße aus dem Emsland
Phil
Zitieren
#4
Dann wird der Laser verschlissen sein , da bleibt dann nur erneuern
Zitieren
#5
Recyclinghof wegen des Metallgehäuses. Der Rest tritt sich fest. Lipsrsealed2
Zitieren
#6
Man könnte die Wahrheit ggf. auch freundlicher rüber bringen, es würde an den Tatsachen aber nix ändern.  Floet
Gruß  Hi
Zitieren
#7
Vielleicht hilft das ein wenig weiter:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-220-7219.html

Hi Mike
„Ein Dummkopf, der verbessert wird, hasst auf der Stelle seinen Mahner.“ (Egbert von Lüttich, um 1020)
[-] 1 Mitglied sagt Danke an MiDeg für diesen Beitrag:
  • no_mp3
Zitieren
#8
Wie wäre es denn mit einer Reinigung "hinter" der Linse?
Zugegeben, ich hab das noch nie probiert, muss die unter dem Link beschriebene Waschprozedur aber demnächst bei meinem DP1100SG anwenden. Dessen Lasereinheit ist nirgends mehr zu bekommen. Ist ja auch schon 33 Jahre alt die Mühle.

https://dse-faq.elektronik-kompendium.de...aq.htm#H.1
[-] 1 Mitglied sagt Danke an JimKnopf für diesen Beitrag:
  • no_mp3
Zitieren
#9
Hast du auch schon die Schienen des Laserschlittens gereinigt und mit einem winzigen Tropfen Öl versehen ?

Und geprüft ob der Riemen des Motors auch wirklich genug Grip hat, die CD zu starten ?
>> Kommunikation ist nicht was der Eine sagt, sondern was der Andere versteht <<
[-] 1 Mitglied sagt Danke an HifiChiller für diesen Beitrag:
  • no_mp3
Zitieren
#10
(16.07.2023, 11:40)HifiChiller schrieb: Hast du auch schon die Schienen des Laserschlittens gereinigt und mit einem winzigen Tropfen Öl versehen ?

Und geprüft ob der Riemen des Motors auch wirklich genug Grip hat, die CD zu starten ?

Ja, auch das. Einen Riemen gibts da nur für die Lade, der Spindelmotor ist ein Direktantrieb. Als letzten Versuch hab ich jetzt noch die Kontakte gereinigt, welche den "geschlossen Zustand" der Lade anzeigen. Die hatten zwar tatsächlich zuviel Übergangswiderstand - aber auch das hat nix genützt. Die 3 Motörchen funktionieren auch alle, hab ich durch anlegen externer Stromversorgung geprüft. Mir fällt echt nix mehr ein - das Ding wandert jetzt mal in die "Bastelreserve" für trübe und kalte Wintertage... 

Danke für alle Tipps und Gruß
Phil
---------------------------------------------------------

Grüße aus dem Emsland
Phil
[-] 1 Mitglied sagt Danke an no_mp3 für diesen Beitrag:
  • HifiChiller
Zitieren
#11
das Philips CDM12 ist ja nicht gerade für seine ewige Lebensdauer bekannt, bei der Suche nach einem Ersatzlaufwerk die Form des Plattentellers und des clampers (Andrücker) beachten.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an airmax78 für diesen Beitrag:
  • no_mp3
Zitieren
#12
mit solchen geräten hat grundig seinen niedergang vorangetrieben
 
Zitieren
#13
...........und die FineArts "Geschichten" haben damals neu , richtig viel Geld gekostet (für viel umbaute Luft )
Zitieren
#14
Weniger Bauteile = besserer Klang Oldie
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
Zitieren
#15
Stimmt so funktioniert der High End Gedanke ,wenig Gedöns für viel Geld UndWeg
Zitieren
#16
Wow...ich könnte mir vorstellen, das Max Grundig bei diesem Anblick mit gefühlten 1500 U/min in seiner Gruft vor sich hin rotiert.  Lol1


Wenn's meiner wäre würde ich den Player vermutlich der örtlichen Müllentsorgung überantworten.  Raucher



[Bild: CD11-offen.jpg]
Grüße Harry Hi

Wer Jogginghosen trägt, hat sein Leben aufgegeben... (Karl Lagerfeld)
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Dioptrion für diesen Beitrag:
  • MacMax, stephan1892
Zitieren
#17
Aber sauber aufgebaut. Raucher
Rot auf blau und Plus ist Minus.
Strom tut erst dann weh wenns riecht (Alte Elektriker Weisheit)

Beste Grüße Jianni.
Zitieren
#18
(17.07.2023, 13:10)jim-ki schrieb: Aber sauber aufgebaut. Raucher

Eher "überschaubar" UndWeg
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an HisVoice für diesen Beitrag:
  • stephan1892, HVfanatic
Zitieren
#19
Es wurde doch lang und breit im Gesuche-Bereich herausgearbeitet, dass CD-Player ohnehin alle gleich klingen. Und jetzt fangt ihr wieder an...
Smile
Zitieren
#20
(17.07.2023, 16:36)derHamburger schrieb: Es wurde doch lang und breit im Gesuche-Bereich herausgearbeitet, dass CD-Player ohnehin alle gleich klingen. Und jetzt fangt ihr wieder an...
Smile

Ich habe das nicht behauptet  LOL
Rot auf blau und Plus ist Minus.
Strom tut erst dann weh wenns riecht (Alte Elektriker Weisheit)

Beste Grüße Jianni.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an jim-ki für diesen Beitrag:
  • derHamburger
Zitieren
#21
Bei dem Quatsch habe ich gestreikt
 
[-] 1 Mitglied sagt Danke an vincent1958 für diesen Beitrag:
  • derHamburger
Zitieren
#22
Moin,
CD-Spieier "mit nix drin" gab es bei Sony auch. Dort versteckte sich die gesamte Elektronik hinter der Front im Bedienteil, ich weiss jetzt nicht, ob die immer noch was unter dem Laufwerk hatten (z.B. KSM13-Laufwerke hatten oft noch eine kleine Platine mit gefuehlt 50% eines CD-Spielers unter dem Laufwerk).

Schade eigentlich, vor einigen Jahren hatte Pollin einen Posten Laser fuer diese Laufwerke im Programm. Fuer knapp 2,-€ das Stueck....

73
Peter
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an hf500 für diesen Beitrag:
  • Harry Hirsch, cola
Zitieren
#23
passt alles in 240 mm breite wenn man will
https://cayin.com/ca-inhalte/uploads/202...6x1478.jpg
 
Zitieren
#24
(17.07.2023, 13:17)HisVoice schrieb:
(17.07.2023, 13:10)jim-ki schrieb: Aber sauber aufgebaut. Raucher

Eher "überschaubar" UndWeg

Immerhin ein echter Netzschalter auf der Primärseite. Dafür muss man bei Sony bis hoch in die Esprit Reihe  Floet
„Ein Dummkopf, der verbessert wird, hasst auf der Stelle seinen Mahner.“ (Egbert von Lüttich, um 1020)
Zitieren
#25
(17.07.2023, 18:46)hf500 schrieb: Moin,
CD-Spieier "mit nix drin" gab es bei Sony auch. Dort versteckte sich die gesamte Elektronik hinter der Front im Bedienteil, ich weiss jetzt nicht, ob die immer noch was unter dem Laufwerk hatten (z.B. KSM13-Laufwerke hatten oft noch eine kleine Platine mit gefuehlt 50% eines CD-Spielers unter dem Laufwerk).

73
Peter

Das betrifft nicht nur CD-Player und ist nicht nur ein Phänomen der jüngeren HiFi-Geschichte.
Es ging ja immer darum, für eine gewisse Serie mit einheitlichen Abmessungen Geräte in unterschiedlichen Preisklassen anzubieten.
Ein Beispiel sind hier die Tuner der CT Reihe von Yamaha.
Im kleinsten CT-400 ist ebenfalls fast nix drin.
Das Erscheinungsbild passt aber zur Serie.


[Bild: IMG-9076.jpg]


https://www.hifi-wiki.de/index.php/Yamaha_CT-400
Gruß  Hi
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Spitzenwertanzeiger für diesen Beitrag:
  • stephan1892, al3x135
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Marantz CD17 liest keine selbstgebrannte CD magnumthevoice 7 791 19.03.2024, 16:01
Letzter Beitrag: Schottl
  ASC AS 3000 keine VU Meter AS3000 14 1.865 01.02.2024, 00:21
Letzter Beitrag: spocintosh
  Sony SCD-XA777ES / spielt keine SACDs mehr ab sophist1cated 0 433 13.09.2023, 11:02
Letzter Beitrag: sophist1cated
  Uher CG 339 keine Wiedergabe tom68 2 622 18.04.2023, 12:05
Letzter Beitrag: tom68
  SONY CDP-101 kein Focus / liest TOC nicht oerg866 28 6.323 07.04.2022, 01:31
Letzter Beitrag: persecutor
  Pioneer CT-737 TapeDeck trotz Service keine Funktion ? AnalogBob 5 3.085 03.12.2021, 17:01
Letzter Beitrag: AnalogBob



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste