Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sony PS-X50 Trafo und Netzteile defekt
#1
Was tun? 
Habe hier einen eigentlich noch gut aussehenden Plattenspieler stehen, bei dem nach Auskunft einer Fachwerkstatt Transformator und Netzteil defekt sind, damit nicht mehr reparabel, da es wohl keinen Transformator für den Sony gibt.
Schlachten und in Einzelteilen verkaufen? Haube, Gummimatte, Teller und Tonarm, der ja doch schon recht vernünftig ist. Was meint ihr, gibt es hier Interessenten? Hier ein Bild des Drehers, Headshell und System fehlen allerdings.
cu
Rainer

[Bild: ge-ffnete-Haube.jpg]
Zitieren
#2
Wie es aussieht, hat da wohl schon jemand die Anschlüsse verändert. Ich denke, ich werde ihn in Einzelteilen verkaufen ...
cu
Rainer

[Bild: Anschl-sse.jpg]
Zitieren
#3
Der Trafo ist doch kein Problem 2x 15v und ein zweiter für das Strop . Oder auf LED umbauen .
Da hatte die Werkstatt keine Lust .

Grüße
Zitieren
#4
Viel zu schade zum Schlachten, und wenn man sich was für die Strobolampe einfallen lässt oder auf die erstmal verzichtet m.E. durchaus reparabel. Bevor Du Ihn schlachtest nehme ich ihn am Stück wenn der Preis stimmt. Floet
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Dude für diesen Beitrag:
  • HVfanatic
Zitieren
#5
(30.11.2023, 18:43)Tobifix schrieb: Der Trafo ist doch kein Problem 2x 15v und ein zweiter für das Strop . Oder auf LED umbauen .
Da hatte die Werkstatt keine Lust .

Grüße

Lt. meines Kumpels hat der Dreher gestunken und nichts mehr gemacht - und ich habe überhaupt keine Ahnung.
cu
Rainer
Zitieren
#6
Das Netzteil ist aber echt kein Hexenwerk ,sondern recht simpel .
Zitieren
#7
Piet, du bist Fachmann, ich hab von nix Ahnung. Ich dachte bisher immer, Netzteil und Trafo hingen eng zusammen. Kann ein Kurzschluß in dem einem das andere zerstören?
Cu
Rainer
Zitieren
#8
Kann beides sein . Ich gehe erst mal davon aus ,das was das Netzteil zerrissen hat und der Trafo in Ordnung ist . Da hilft aber nur Messen . 

Grüße

Ist doch nicht so weit zu mir . Kann ja mal rein schauen .

Grüße aus Duisburg
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an Tobifix für diesen Beitrag:
  • HVfanatic, proso, rainer52, Casawelli
Zitieren
#9
Da das Teil keine explizite Sicherung hat wäre das prinzipiell nicht ausgeschlossen, laut SM hat auch nur das US-Modell Sicherungswiderstände, was aber nicht unbedingt stimmen muss. Wenn Kollege Tobifix nahe bei ist würde ich den ruhig mal draufschauen lassen bevor Du die Kiste auseinanderreisst.
Zitieren
#10
Rainer, ein sehr erhaltenswerter Dreher, den du bitte nicht in Stücken vertickst.

Ich nehme den (nach dem Dude natürlich) gern, kann aber aus der Ferne auch nicht helfen.

Meinen PS-X60 hatte ich vor 4 Jahren bei eBay ersteigert als „defekt, geht nichts mehr, externer Ein-Aus-Schalter aber dann dreht er nur 33“. ( das da noch ein gutes AT-20SLa LE dranhing habe ich erst bei Übergabe gesehen…)
4 Stunden Liebe (Reinigung, Kontakte, kalte Lötstellen, neu schmieren) und er läuft und läuft… bestimmt länger als ich noch.

Das Netzteil ist kein Hexenwerk.
Wo kommst du wech?
Es gibt sicher Profi‘s oder OFF Spezies, die dir helfen können.

VG aus Hamburch
Ralf
------------------------------------------------------------------------------------------
Drinks  "Those who say, money can't buy you happiness, obviously don't know where to shop!" Drinks
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Casawelli für diesen Beitrag:
  • Dude, HVfanatic
Zitieren
#11
Der Player ist heute bei mir aufgeschlagen . Morgen mal sehen . Ich werde berichten
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an Tobifix für diesen Beitrag:
  • sankenpi, proso, Dude, peugeot.505, Casawelli, uli_d, HVfanatic
Zitieren
#12
So 
Heute mal eben schnell getestet . Der Trafo ist durch . 2 Gleichrichter Dioden auch . Die Ursache ist auch klar . Der Trafo war auf 220V ausgelegt nach dem Gleichrichter gibt es zwei Elkos mit 25V bei normal 24V Betriebsspannung . Bei 230V ist das zu knapp.
Die Elkos hat es zerrissen. Mit externer Spannung läuft die Kiste . Also einen neuen kleinen Trafo einbauen . Das Strob bleibt zwar tot ,aber egal .
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an Tobifix für diesen Beitrag:
  • sankenpi, Gorm, rainer52, Dude, rolilohse, Casawelli, bikehomero
Zitieren
#13
Moin,

(02.12.2023, 13:45)Tobifix schrieb: Das Strob bleibt zwar tot ,aber egal .

Vielleicht kann man ja die Neonlampe gegen eine LED tauschen und die dann mit der normalen Betriebsspannung versorgen?

Gruß Roland
Zitieren
#14
Oder LED,s. Aber die Kosten sollen im Rahmen bleiben
Zitieren
#15
AtTobifix: Danke für den Hinweis, die 2,2 mF Elkos werde ich bei meinem PS-X50 dann auch demnächst tauschen. Man soll das Glück ja nicht überstrapazieren.

Gruß Roland
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an rolilohse für diesen Beitrag:
  • Tobifix, Casawelli, Dude
Zitieren
#16
Guten Morgen,
kann mir, absoluter Laie was Elektrotechnik betrifft, jemand erklären was und wo gewechselt gehört.
Löten kann ich ganz gut  LOL
Habe auch einen X50.
Kann man die Netzspannung nicht auf 240V intern einstellen?
Gruß Gordon
"Jeder soll nach seiner Façon selig werden !"  Bluesbros

Zitieren
#17
Nein . Nur 110 und 220 . Die beiden Elkos 2200 25V solltest du gegen 35 oder 50V Typen tauschen 

Grüße aus Duisburg
Zitieren
#18
(03.12.2023, 09:11)Buckminster schrieb: Löten kann ich ganz gut  LOL

Glücklicherweise liegen die beiden Elkos auf der separaten Netzteilplatine - das dürfte den Einbau einfacher machen.

Ich werde in dem Zuge auch einmal versuchen die Neonlampe gegen ein oder zwei LED zu tauschen. Dazu habe ich irgendwo folgendes gelesen:

Zitat:The circuit change is no big deal. One electric cap from 2.2 microfarad to 22 microfarad. and change the AC input to the strobe power supply from the gray high voltage lead on the power transformer to the red ~ 20 Volt lead and choosing the correct current limiting resistor. (~ 1 k Ohm)

Gruß Roland
Zitieren
#19
(03.12.2023, 11:41)rolilohse schrieb: (...)
Ich werde in dem Zuge auch einmal versuchen, die Neonlampe gegen ein oder zwei LED zu tauschen. Dazu habe ich irgendwo folgendes gelesen:

Zitat:The circuit change is no big deal. One electric cap from 2.2 microfarad to 22 microfarad. and change the AC input to the strobe power supply from the gray high voltage lead on the power transformer to the red ~ 20 Volt lead and choosing the correct current limiting resistor. (~ 1 k Ohm)

Gruß Roland

... und ganz schnell wieder vergessen. (Weil dann die LED in Netztakt flimmert und nicht die aktuelle Drehzahl wiederspiegelt.)

Die PLL gibt über PIN 19 den Solltakt aus. Der geht auf Q107 und schaltet den Neonglimmer entsprechend. Durch den offenen Kollektor kann man da problemlos die LED dranhängen. Nur noch eben die tote 140Vac-Zuleitung an die 13Vdc umhängen und fertig. Der Umbau auf LED funktioniert auch bei Drehern mit intaktem Trafo.

[Bild: cEWUGaxl.jpg]
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an Florida Boy für diesen Beitrag:
  • Dude, rolilohse, bikehomero, derHamburger
Zitieren
#20
Klasse, da gibt es ja gerade super Tips die, soweit ich das sehe, auch auf meinen 60er übertragbar sind. Welche LED empfielst du für das schönste Leuchtbild? Bei meinem hat leider der Spielgel auch eine matte Stelle und die Beleuchtung würde ich als eher schwach bezeichenen. Wie hell wird das denn dann mit LED?

Gruß

Jürgen

Zitieren
#21
Moin,

so ganz erschließt sich mir dein Vorschlag noch nicht. Ich habe dann doch vor und hinter R107 den Solltakt vom PLL, oder?

Gruß Roland
Zitieren
#22
Ne, die PLL triggert an der Basis von Q107 und schaltet damit die Led ein und aus, die über R107 an 13V DC aus dem Netzteil hängt, die Verbindung von R107 zum Trafo muss ja getrennt werden.
Zur Frage von bikehomero: Florida Boy hat den Widerstand mit 1,2K so gewählt, dass da knapp 10 mA fließen, eine Standard-LED in Orange dürfte damit sogar schon etwas heller als die normale Strobolampe sein, bei Verwendung superheller Typen wird das entsprechend heller bei gleichem Strom. Ich würde da auch eine mit möglichst breitem Abstrahlwinkel nehmen oder alternativ die Linse der LED planschleifen, was allerdings wieder ein wenig auf Kosten der Helligkeit geht. Schöne Bastelei für einen Winternachmittag sich da mal ans Optimum ranzutasten. Thumbsup
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Dude für diesen Beitrag:
  • rolilohse
Zitieren
#23
AtDude: Mein Fehler, habe ich jetzt auch begriffen.

Gruß Roland
Zitieren
#24
Die Neon-Glimmer haben immer so zwischen 65-90V(ac) die Sony mit einer zusätzlichen Trafoanzapfung umgesetzt hat, da die anderen Trafospannungen zu niedrig sind. Diese Zusatzspannung wird über D105 gleichgerichtet, mit C106 etwas geglättet und die Restwelligkeit mit R106 etwas reduziert. Fertig ist die 175Vdc Hilfsspannung. Über den Vorwiderstand R107 wird nun die zu viele Spannung in Wärme umgesetzt: von 175V nach 90V. Die Spannungsangaben im Schaltbild stellen sich bei nicht leitendem Transistor Q107 ein. Bei leitendem Transistor Q107 sind es <1V und 90V am Glimmer, wobei im AC-Bereich gemessen werden muss.
Wichtig für das Verständnis: Der Neon-Glimmer flimmert im PS-X50 nicht wie sonst üblich durch (reduzierte) Wechselspannung, sondern durch geschaltete Gleichspannung. Der Schaltimpuls liegt nur an der Basis von Q107 an und stammt von der PLL.
Bei einem LED-Umbau muss nur die hohe Gleichspannung durch eine niedrige ersetzt werden und dass können wie gezeigt, die 13V sein.

Nur der Vollständigkeit halber: Dafür müssen noch nicht einmal Diode D105 und Widerstand R106 entfernt werden. Die haben zwar dann indirekt keine Funktion mehr, stören aber auch nicht doll.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Florida Boy für diesen Beitrag:
  • HVfanatic
Zitieren
#25
Zur Sicherheit, hab ich das so richtig verstanden?


[Bild: Netzteil-PS-X60-Bauteilseite.png]

Gruß

Jürgen

Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  SONY TC-K88B Schublade öffnet nicht - defekt HighEndFan 4 328 20.06.2024, 15:16
Letzter Beitrag: HighEndFan
  Accuphase E205 Trafo defekt Jürgen M.S. 41 3.759 17.02.2024, 00:33
Letzter Beitrag: Jürgen M.S.
  Sony Tape defekt Bastelwut 9 1.974 18.01.2023, 11:27
Letzter Beitrag: Bastelwut
  Sony TCD-D7 (Digital Audio Tape Recorder) defekt Hubert Irscher 3 1.784 24.01.2022, 21:02
Letzter Beitrag: Lucky Larry Silverstein
  Trafo für Thorens Dreher gesucht Markus B 9 3.130 22.10.2021, 09:26
Letzter Beitrag: Markus B
  Sony TA2000F, (Netzteil?)defekt maik3 17 4.419 24.02.2021, 15:10
Letzter Beitrag: Luxmanfan



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste