Themabewertung:
  • 7 Bewertung(en) - 2.71 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Plattenspieler upgrade deine Erfahrungen
#1
Guten Abend , 

laßt uns mal über eure Erfahrungen des Wechsels der Plattenspieler sprechen .
Klar ist, immer die Kombination mit Tonarm und Tonabnehmer im Fokus .
Ich beginne mal meine Plattenspielergeschichte mit dem Linn Axis. Damals ausgestattet mit dem Basic Tonarm .
Druntergeschnallt wurde ein Ortofon System Mc was zu derzeit ca 350,00 DM kostete .

So gut es geht möchte ich im Detail die Wechsel der Plattenspieler bis heute erläutern und dokumentieren .
In meiner Hifi_Lebensgechichte ergaben sich grob aufgezählt zahlreiche Veränderungen bis heute , die ab 2017 zum 
Stillstand kamen . ( Plattenspieler gemeint )
Wer sich daran beteiligen möchte gerne . Im AAA unterhielte ich vor Jahren monatelang .

Eine Auflistung der Plattenspieler mit Tonarm/ System Kombinationen die ich betrieb . Erläuterungen folgen dann im einzelnen .
  • Dual 731Q mit Grado System MM als upgrade vom damaligen *Linn Diktator*
  • Linn Axis mit Basic Tonarm und Ortofon Mc System von einem neutraleren Händler, der mit Linn anfing .
  • Linn LP12 mit übernommenen Basic Tonarm und Linn K5 vom damaligen *Linn Diktator*
  • Gleicher LP12 mit Itok LVII und Linn Troika 
schnauze voll von Linn, da ich auf das defekte Troika nichts angerechnet bekam . Auch sah ich zunehmend den LP12 als Fehlerkiste.
  • Thorens Concrete mit SME 3009 und Shure V15 /III
  • Oracle Delphie MK V Anniversary mit SME 345 und Ortofon Rohmann 
  • La Nouvelle Platine mit SME 3012R und SPU Meister (nicht silver)
  • Linn LP12 Akurate ( der zweite LP12 )  mit Akito III b und AT 150 MLX 

die beiden letzt genannten spielen heute noch . Klar ist das mehrere Tonabnehmer Wechsel im einzelnen erfolgten, das sich die Anlage veränderte auch in verschiedenen Räumen . Daraus ergaben sich durchaus viele Erkenntnisse .
Darüber möchte ich berichten . Wer sich daran beteiligen möchte gerne .
Ich setze jetzt auch den Fokus auf den Linn LP12 . Dazu habe ich eine klare Meinung .Wenn er auch geliebt und gehaßt ist .

Angefangen um aus meiner Sicht einen richtigen Plattenspieler zu haben habe ich mit dem Linn Axiss 

der Axiss löste den Dual 731Q ab .


[Bild: temp-Image2a4-Yx6.avif]

ausgestattet mit Basic Tonarm , damals ein Ortofon Mc .


[Bild: temp-Image7y0hsf.avif]

dieser wurde abgelöst . . .


[Bild: temp-Image-Ou-Go-Gv.avif]

laut *Linn Diktator* war das kein Plattenspieler. DD  zuviel Elektronik und zum guten Ton gehört  . . .


[Bild: temp-Image10-D5-Qd.avif]

Ludwig
Röhren betören   Idea  Vinyl lebt  
Zitieren
#2
Hm,

Du hast also 8 unterschiedliche Plattenspieler genutzt - was ich nicht erkennen kann sind die Gründe für den jeweiligen Wechsel.

Bei mir/ uns ist die Geschichte kürzer.

Angefangen mit einem nicht weiter zu erwähnende Phillips Plattenspieler in einer Grundig Kompaktanlage, der mir nach kurzer Zeit nicht mehr gefallen hatte , der gesamte Grundig-Klotz.

Also habe ich auf einen Thorens TD146 MKVi mit TP16 MKIV gewechselt, da ich einen richtigen Subchassis Plattenspieler haben wollte und ich mir als Schüler aber keinen TD320 leisten konnte.

Meiner Freundin, jetzigen Frau, hatten wir einen Dual CS 5000 ausgesucht. Der ist nun immer noch in Funktion.

Nach diversen Umzügen hatte ich den Thorens in der Familie weitergegeben und dann sprang mich und in den Kleinanzeigen ein Thorens TD 320 MKII an - das Modell was ich mir als Schüler nicht leisten konnte - nun quasi aus der Protokasse zu erwerben war. Den habe ich direkt erworben: Haube poliert, neuer Antriebsriemen und nach ein paar Wochen später im Sommer den Außenteller poliert. Dann mal später die Chinch-Stecker getauscht. So dreht der auch noch immer seine Runden.


Die relevanten Updates waren dann Tonabnehmer.

Der 146 hatte einen Link K5 den ich nach ein paar Jahren langweilig fand und gegen einen AT OC3 ersetzt hatte.

Der Dual hatte einen OMB20 untergeschraubt, der dann schnell gegen ein Grado Prestige Blue ersetzt wurde, das Blue wurde zur Übergabe an den TD146 geschraubt und der Dual hatte dann kurz noch übergangsweise das Linn K5 bis ich eine MC Vorstufe hatte und am Dual dann das AT OC3 montiert wurde.

Der Thorens 320 hatte dann zuerst ein Grado Prestige Gold, da auch dort ( am Onkyo AVR im Wohnzimmer) erst keine MC Phonosektion verfügbar war, das habe ich dann geändert (Arcam AVR550 mit externem Trigon Audio Vanguard II) und dann jetzt ist dort ein AT 33 PTG/II montiert und am Dual das Goldring Eroica.

So bin ich bei beiden Plattenspielern nahe an der CD und bislang wechsele ich mal das PTG/II mal das Eroica und dann immer zusammen für beide Plattenspieler die Antriebsriemen aus. Wechselintervall der Tonabnehmer: alle 5 Jahre, wobei nach 2.5 jahren mal das Eroica und mal das PTG/II gewechselt wird. Dann meint der Versatz der Tonabnehmerwechselei an den Plattenspielern ist eben 2.5 Jahre. Aktuell ist diesen Frühjahr das Eroica ausgetauscht worden. Im Herbst 2026 ist das PTG/II fällig. Wenn nicht eine Krise ausbricht, werde ich bei der Lösung MC-Tonabnehmer bleiben.

Ich überlege zwar immer am Jeweiligen Wechseltermin, was an neuen, guten und gut zu den Tonarmen passenden MC-Tonabnehmern denn verfügbar ist, aber lande bislang immer bei der aktuell gefundenen Konfiguration.
1) ARCAM AVR 550, Canton Ergo RCL + Ergo 655, 3 SAC Igel 50t, SUB10, Magnat Quantum 505, Vu duo4k, Panasonic UB704, Thorens TD320 MK2, AT33PTG/II, Trigon Vanguard 2; Zone 2 JBL Control One 
2) Sherwood AVP9080RDS, Abacus APC 12-23, Eve Audio SC307, T+A DVD1235R, Dual CS5000, Goldring Eroica
Zitieren
#3
Hm, 

Du hast also 8 unterschiedliche Plattenspieler genutzt - was ich nicht erkennen kann sind die Gründe für den jeweiligen Wechsel. Athpkreipe

Ich schrieb ,ich möchte daß im einzelnen erläutern . Man sollte meine Texte lesen ! Da kommen Hinweise und Zusammenhänge hervor.

Wer sich nur meine Aufzählung anschaut versteht nicht was ich aussagen möchte. Ist auch nicht böse gemeint .

Ludwig
Röhren betören   Idea  Vinyl lebt  
Zitieren
#4
Guten Morgen ,

in meinem Eingangspost erwähnte ich einen *Linn Diktator* ,der Hintergrund, natürlich wurde nichts anderes als Linn akzeptiert.
Nur ein Linn spielt gut, alles andere wie zB. mein Dual 731g wurde *platt* gemacht geredet .
Es war die Zeit in der ein Linn LP12 am laufen und am Start war .
Vor dem Axiss spielte bei dem *Linn Diktator* ein LP12 mit Itock und Troika sehr sehr schön an einer Linn Sara, die ich später auch erwarb .
NuN, mein *Linn Diktator* , den kannst du dir nicht leisten. (LP12) . Recht hatte er, die Ausgabe war um die 80 > 5.000 DM .
Aber mir wurde ein Prospekt des kommenden Axiss gezeigt der in kürze verfügbar sei .
Mein *Linn Diktator* wenn du analog ernst meinst solltest du deinen Dual verkaufen und mit dem Axiss in die analoge Welt einsteigen .
Damit war ich dann angefixt . Es verging einiges an Zeit. Da ich noch einen Händler kannte der aus meiner Sicht neutraler war besuchte ich den Händler. Und siehe da, bei dem Händler stand der Linn Axiss vorführbereit . Was soll ich sagen der Plattenspieler hat mir direkt gefallen.
In dem Wissen jetzt auf dem richtigen Weg zu sein habe ich den Axiss dann gekauft . 
Er durfte spielen an Accuphase E205, Braun LS 150 . 
Ein damaliger Arbeitskollege teilte mit mir die Hifi Leidenschaft und wollte meinen Linn Axiss haben .
Wieder angefixt ,ergab für mich doch die Gelegenheit einen LP12 zu erwerben. 
Gemeinsam besuchten wir den *Linn Diktator* . UhhA, mit was für ein Zeug höre ich denn . Gemeint waren Accuphase E205 und Braun LS150. Der Accuphas würde klingen wie eine Schlaftablette. Die Braun hat einen schreienden Mitteltöner .
Da muß anderes bei, wenn ich mit einem LP12 hören möchte .

Ludwig
Röhren betören   Idea  Vinyl lebt  
Zitieren
#5
Hi,

zum Eingangspost, nein, ich konnte die Motivation zum Austauschen eben nicht klar erkennen, deshalb habe ich ja nachgefragt, jetzt ist es besser verständlich, danke.

Da ja die Frage auch in Richtung Upgrade ging, ich sehe hier das entscheidende Potenzial im Tonabnehmer, im Zusammenspiel mit dem Tonarm, der Plattenspieler an sich ist ab einer gewissen Qualität eher ein Design-Objekt - wie bei mir das Gesamtgerät auch! Tatsächlich werden die „Updates“ von mir immer auch vom Gesamteindruck getrieben werden.

Ich mag keinem „Augenkrebs“ ausgesetzt sein, wenn ich die Platte auflege, drehe, wechsele. Das soll schon gut aussehen. Eine für mich festgestellte Unstimmigkeit, die motiviert mich dann auch am ehesten zum Wechsel, wenn das dann für mich nicht mehr zusammen passt. Bei mir war wirklich der Grund den TD146 weiterzugeben, dass ich das 60er/ 70er Design - insbesondere auf Grund der silbrigen Aluplatte - satt hatte.
1) ARCAM AVR 550, Canton Ergo RCL + Ergo 655, 3 SAC Igel 50t, SUB10, Magnat Quantum 505, Vu duo4k, Panasonic UB704, Thorens TD320 MK2, AT33PTG/II, Trigon Vanguard 2; Zone 2 JBL Control One 
2) Sherwood AVP9080RDS, Abacus APC 12-23, Eve Audio SC307, T+A DVD1235R, Dual CS5000, Goldring Eroica
Zitieren
#6
Ich kann leider überhaupt nicht folgen, liegt aber daran wie das alles geschrieben ist. Ein wenig mehr Mühe bei den Formulierungen wäre hier hilfreich.

Gruß

Jürgen

[-] 4 Mitglieder sagen Danke an bikehomero für diesen Beitrag:
  • Mosbach, Baruse, no_mp3, Frunobulax
Zitieren
#7
Ich kann weder mit seinem seltsamen Schreibstil, noch mit seinem wohl als "audiophil" angesehenen Gerätepark etwas anfangen...
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Jottka für diesen Beitrag:
  • Mosbach, no_mp3, Frunobulax
Zitieren
#8
danke At hkpkreipe . 

NuN höre ich gerade sehr zufrieden . . . Dire Straits . . . * One every Streets * zu meinem langen Weg dorthin,
möchte ich berichten . 


[Bild: temp-Image-T3x-VZo.avif]

wie der aufgelegte Tonarm Linn Akito III b zeigt in Verbindung mit dem famosen Dynavektor Karat 17 DX  auf LP12 , für mich mehr als zufriedenstellend.

Ludwig
Röhren betören   Idea  Vinyl lebt  
Zitieren
#9
(23.03.2024, 17:45)Oracle schrieb: wie der aufgelegte Tonarm Linn Akito III b zeigt in Verbindung mit dem famosen Dynavektor Karat 17 DX

Schmirk??
[-] 1 Mitglied sagt Danke an ESG 796 für diesen Beitrag:
  • Caspar67
Zitieren
#10
(23.03.2024, 17:43)Jottka schrieb: Ich kann weder mit seinem seltsamen Schreibstil, noch mit seinem wohl als "audiophil" angesehenen Gerätepark etwas anfangen...

mußt du auch nicht !

Ludwig

(23.03.2024, 17:36)bikehomero schrieb: Ich kann leider überhaupt nicht folgen, liegt aber daran wie das alles geschrieben ist. Ein wenig mehr Mühe bei den Formulierungen wäre hier hilfreich.

Ich gebe mir Mühe .

Aber, ich bin so wie ich bin .

Das meine Geschichte nicht dem Mainstream folgt oder ist , daran kann, darf man sich gewöhnen. Oder auch nicht !

Ludwig

(23.03.2024, 17:47)ESG 796 schrieb:
(23.03.2024, 17:45)Oracle schrieb: wie der aufgelegte Tonarm Linn Akito III b zeigt in Verbindung mit dem famosen Dynavektor Karat 17 DX

Schmirk??

Nix verstehen ? 

Schau dir das Foto an, wurde vor 10 min gemacht .

Ludwig
Röhren betören   Idea  Vinyl lebt  
Zitieren
#11
Nicht falsch verstehen, ich finde deine Geräte sehr sehenswert, technisch interessant und außerordendlich hübsch arrangiert. Hab nur Probleme zu verstehen was du uns mitteilen möchtest. Der Weg den du andeutest kommt einfach nicht bei mir an. Ich vermute, es würde mich interessieren wenn ich es verstehen würde.

Gruß

Jürgen

[-] 1 Mitglied sagt Danke an bikehomero für diesen Beitrag:
  • Caspar67
Zitieren
#12
Die Jungs, die vom AAA hier rübergespült werden, haben eben einen ganz anderen "Background". Da können wir, die wir noch an die Naturwissenschaften glauben, nicht mitreden... Wink3
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Jottka für diesen Beitrag:
  • no_mp3
Zitieren
#13
(23.03.2024, 18:03)bikehomero schrieb: Nicht falsch verstehen, ich finde deine Geräte sehr sehenswert, technisch interessant und außerordendlich hübsch arrangiert. Hab nur Probleme zu verstehen was du uns mitteilen möchtest. Der Weg den du andeutest kommt einfach nicht bei mir an. Ich vermute, es würde mich interessieren wenn ich es verstehen würde.

ich bin doch erst am Anfang meine Geschichte zu erzählen .
Momentan sind wir beim *Linn Diktator* 1987 um meinen ersten LP12 zu erwerben .

Ludwig
Röhren betören   Idea  Vinyl lebt  
Zitieren
#14
(23.03.2024, 17:49)Oracle schrieb: Nix verstehen ? 

Schau dir das Foto an, wurde vor 10 min gemacht .

Sei mir nicht böse, aber einem fortsetzungsromanähnlichen Beitrag versuche ich natürlich gerne, und dann sprachlich  zu folgen.
Da ich ein bissel den Kopp voll habe, mag ich aktuell lieber verstehen, anstatt zu rätseln und erst dann zu verstehen.
Aber laß Dich von mir nicht bremsen, ist ja nur ein Feedback..

PS: Wer ist denn der Linn Diktator, und warum unterwarfst Du Dich ihm?
[-] 1 Mitglied sagt Danke an ESG 796 für diesen Beitrag:
  • Caspar67
Zitieren
#15
(23.03.2024, 18:10)Jottka schrieb: Die Jungs, die vom AAA hier rübergespült werden, haben eben einen ganz anderen "Background". Da können wir, die wir noch an die Naturwissenschaften glauben, nicht mitreden... Wink3

Es ist ganz einfach für dich ! 

Setze mich auf deine Ignorier Liste ! 

Ich polarisiere , und kann alles nachweisen ! 

Im Gegensatz zu den langweiligen Berichten in Foren .

Und Ja, ich bewege mich nicht in zahlreichen Foren, ich war im AAA wurde mehrmals gesperrt.
Dann war ich im betreuten Hören, was ein vollkommener Schlafmützenverein darstellt .

Und Ja, du kannst scheinbar nicht mitreden !

Für Intellektuelle und Bürokraten schreibe ich nicht . Aus mir spricht gelebte und umgesetzte *Leidenschaft* .
Dein Vergleich mit Naturwissenschaften, einfach lächerlich !

Bitte setze mich auf deine Ignorierteste .  So einfach wäre daß !

Ludwig

(23.03.2024, 18:19)ESG 796 schrieb:
(23.03.2024, 17:49)Oracle schrieb: Nix verstehen ? 

Schau dir das Foto an, wurde vor 10 min gemacht .

Sei mir nicht böse, aber einem fortsetzungsromanähnlichen Beitrag versuche ich natürlich gerne, und dann sprachlich  zu folgen.
Da ich ein bissel den Kopp voll habe, mag ich aktuell lieber verstehen, anstatt zu rätseln und erst dann zu verstehen.
Aber laß Dich von mir nicht bremsen, ist ja nur ein Feedback..

PS: Wer ist denn der Linn Diktator, und warum unterwarfst Du Dich ihm?

Sorry ,

wer lesen kann ist klar im Vorteil ! Habe ich oben Erläutert .

Aber, ich merke es macht für mich keinen Sinn weiter zu Posten .

Ich bitte die sehr geehrte Moderation meinen Account zu löschen !

besten Dank 

Ludwig
Röhren betören   Idea  Vinyl lebt  
Zitieren
#16
Ja, dann haperts eben am Lesen.
Kein Grund, gleich abzuschwirren - und den Jottka kannste doch selbst in den Ignorierkäfig stecken.
Erspart mir Deine Zitate LOL
Zitieren
#17
(23.03.2024, 18:51)ESG 796 schrieb: Ja, dann haperts eben am Lesen.
Kein Grund, gleich abzuschwirren - und den Jottka kannste doch selbst in den Ignorierkäfig stecken.
Erspart mir Deine Zitate LOL

Du Blödmann .
Röhren betören   Idea  Vinyl lebt  
Zitieren
#18
Verstehe.
Bin eingeschnappt.
Dein Platinen-Plattenspieler sieht übrigens scheiße aus.
LOL
[-] 1 Mitglied sagt Danke an ESG 796 für diesen Beitrag:
  • Caspar67
Zitieren
#19
Ich bin bereit ….. Chips und alkoholfreies Bier sind bereitgestellt ;-))
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an HisVoice für diesen Beitrag:
  • stephan1892, Caspar67, Möms-chen
Zitieren
#20
Wird wieder Spannend hier. Macht aber bitte erst Morgen weiter, ich will gleich Pennen.
Gruß Jan-Cedric
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an hifijc für diesen Beitrag:
  • Caspar67, Möms-chen
Zitieren
#21
(23.03.2024, 19:33)ESG 796 schrieb: Verstehe.
Bin eingeschnappt.
Dein Platinen-Plattenspieler sieht übrigens scheiße aus.
LOL

Pleasantry

finde ich auch . Aus dem Grunde habe ich mir den 2007 angeschafft . 


[Bild: temp-Imagefz6-LBz.avif]
Die Nouvelle Platine ersetzte den Oracle, den hatte ich von 9ß bis 2007 im Betrieb . Der Oracle ersetzte meinen ersten LP12, den ich von 88 bis 98 in Betrieb hatte .


[Bild: temp-Imagep2d-O8-T.avif]

Oracle Delphie MKV Aniversary  (Granitplatte , TurboNetzteil) Sondermodell bezeichnet  Aniversary 

At ESG 796, vielleicht gefällt er dir besser . Hatte ich 9 Jahre im Betrieb. Zum Oracle kommt es auch noch !
Bin aber erst im Jahr 87 als für mich die Entscheidung meines ersten LP12 getroffen wurde .
At ESG 796 , für den Blödmann entschuldige ich mich Aufrichtig .

Ludwig
Röhren betören   Idea  Vinyl lebt  
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Oracle für diesen Beitrag:
  • rayze
Zitieren
#22
hier ein original Bild,  Oracle  in meiner damaligen Anlage . . . im Jahr 98 / 2000 


[Bild: temp-Image-NJnq8-J.avif]

Es spielten Oracle, Bow ZZ eight, Jadis DA8 , Monrio Cento ,Monrio Phono . . . Monrio ist entwickelt von Stan Curtis .
Stan Curtis ist der Entwickler der legendären Moth Briketts . . . Ein Bild der Moth Briketts . . .


[Bild: temp-Image-Iyar-EI.avif]



Ludwig
Röhren betören   Idea  Vinyl lebt  
Zitieren
#23
Voodookram... Floet
Zitieren
#24
(24.03.2024, 08:36)Oracle schrieb: [Bild: temp-Imagep2d-O8-T.avif]

Aber ja, das Oracle gefällt mir sogar richtig gut.
Ich bin immer noch am Überlegen, ob ich mir sowas mal nachbaue.
Welchen Arm hast Du bei diesem Bild drauf?
Gefällt mir außerordentlich in dieser Ansicht..


"" [Bild: at.gif] ESG 796 , für den Blödmann entschuldige ich mich Aufrichtig.""


Oh, danke - das ist mal ein feiner Zug, aber im Prinzip auch gar nicht nötig. Hab ja womöglich etwas ruppig vorgelegt.
Schwamm-drüber-Blues.
Und Deine Platine sah natürlich vorzüglich aus LOL LOL

Dein Oracle-Bericht wird meinerseits mit Spannung erwartet, und in Zeiten, wo ich noch nicht in mir selbst ruhte, hätten mich Deine schönen Geräte ziemlich nervös gemacht; ich könnte ich mir, nach meinem Hörerleben, auch heute noch sehr gut eine Röhre vorstellen.Thumbsup
Zitieren
#25
Ich finde die Moth Geräte ja durchaus interessant.

https://www.hifi-wiki.de/index.php/Moth_Group_Series_30

Was das mit „Voodoo“ zu tun haben soll, erschließt sich mir nicht…
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Empire 698 Erfahrungen/ Wer hat(te) einen? Markus B 9 723 06.12.2023, 11:41
Letzter Beitrag: Bastelwut
  B&W DM 4 - Erfahrungen/Verstärker MuckiBolzer 6 907 12.11.2023, 21:42
Letzter Beitrag: jagcat
  Decca/London/AEC Erfahrungen Hififritze 266 19.699 06.10.2023, 22:41
Letzter Beitrag: Hififritze
  Erfahrungen mit "Walkman" von wearerewind gesucht akguzzi 29 3.043 06.08.2023, 13:20
Letzter Beitrag: Spitzenwertanzeiger
  Setzt Ihr Equalizer ein? Wenn ja mit welchen Erfahrungen? Joesepe 26 4.884 23.03.2023, 07:28
Letzter Beitrag: tiarez
  Scott 330 RL - eure Erfahrungen/Einschätzung ? wambo 3 1.737 15.05.2022, 18:47
Letzter Beitrag: Feathead



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: bikehomero, Don Tobi, Tom_, ~Lukas~, 2 Gast/Gäste