Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bandmaschinen Reparatur von A wie Akai bis U wie Uher
Ich mach das mal hier rein  Floet 

Meine Studer A807 zeigte im linken Kanal bei Stellung "repro" eine minimale Brummeinstreuung so bei -50 dB. Nicht wirklich hörbar, aber auf dem RTW eben sichtbar. Sowas geht bei dieser Maschine ja nun gar nicht  LOL 

Ich habe dann mal alle pins der Stecker, die zu den Audiokarten gehen mit feinem Schleifpapier von Oxid befreit und auch noch auf alle erreichbaren gesockelten ICs leicht draufgedrückt, man weiß ja nie  Denker 

Und? Brumm is wech, alles sauber, Korrelationsanzeige auf dem SurroundMonitor "weiß".


[Bild: IMG-0104.jpg]


öhm, sorry, mieses iPad-Foto  Floet 

Manche Probleme sind eben auch einfacher zu lösen als mit einem "full recap"  Oldie
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker

Not everything has to have a purpose (Matthew "Mat" Taylor aka Techmoan)
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an havox für diesen Beitrag:
  • feesa, gasmann, hadieho, MiDeg
Zitieren
Weiter ging es an der A77 MK I, 2-Track.

Audiokarten neu bestückt mit Elkos und Trimmern.


[Bild: Foto-03-09-21-17-39-50.jpg]

[Bild: Foto-03-09-21-17-39-59.jpg]

Eine Rec Amp Karte kam wohl irgendwann mal neu rein.

Dann das obligatorische Einmessen, was ich hier schon öfters gezeigt habe, daher spare ich mir die Bilder dazu.

Immer am Start, die guten Meßbänder von Peter Ruhrberg.



[Bild: Foto-03-09-21-18-10-40.jpg]


Jetzt noch der Dauertest mit Aufnahmen und dann kann die A77 wieder komplettiert werden.
Gruß André





[-] 10 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • feesa, hadieho, evel, SiggiK, mmulm, MiDeg, Hippman, havox, dg2dbm, gasmann
Zitieren
Otari MX-5050. So eine Otari hatte ich schon mal auf meinem Tisch.

Bei diesem Exemplar war einiges im argen. Ließ sich einschalten, aber null Reaktion auf Laufwerkstasten, Zählwerk blieb dunkel, eingedrückter rechter Wickelteller, keine VU-Meter Beleuchtung.

Erste Maßnahme: Netzteil und Laufwerksplatine unter die Lupe nehmen.

Otari hat damals Lötstoplack verwendet, der sich nach Jahren durch die Leiterbahnen frisst. Kaum zu glauben, ist aber so. Daher muss man hier jede Leiterbahn absuchen, ggfs. frei kratzen und die Leiterbahnen reparieren. 

In dem Zuge habe ich auch gleich die Elkos im Netzteil erneuert.


[Bild: Foto-01-08-21-17-16-54.jpg]


[Bild: Foto-01-08-21-17-17-03.jpg]


[Bild: Foto-01-08-21-17-53-07.jpg]


[Bild: Foto-01-08-21-17-52-57.jpg]



Kopfbrücke demontiert, um mal richtig reinigen zu können.


[Bild: Foto-01-08-21-18-14-48.jpg]
[Bild: Foto-01-08-21-18-14-43.jpg]





Der rechte Wickelteller war schnell wieder ausgerichtet.


[Bild: Foto-01-08-21-18-16-00.jpg]



Erster Testlauf bzw. Funktionskontrolle der Laufwerksfunktionen.


[Bild: IMG-7487.jpg]



Die Regelung des Capstanmotors war ebenfalls gleich null gegeben. Zählwerk leuchtet zwar wieder, zählt aber nicht.


Motorregelung ausgebaut und frei gelegt. Einige Elkos erneuert und das Relais überprüft.


[Bild: Foto-05-08-21-10-45-57.jpg]


[Bild: Foto-05-08-21-10-46-06.jpg]


[Bild: Foto-05-08-21-11-04-55.jpg]



Nächster Testlauf war dann schon wesentlich erfolgreicher, Capstanmotor wurde wieder geregelt und das umschalten der Geschwindigkeit ist wieder gegeben. Das ständige an- und abfallen des Relais hat sich damit auch erledigt.


An beiden VU-Metern habe ich dann die Beleuchtung erneuert.


[Bild: Foto-05-08-21-12-55-43.jpg]


[Bild: Foto-05-08-21-12-55-49.jpg]


[Bild: Foto-05-08-21-12-56-44.jpg]


[Bild: Foto-05-08-21-13-13-29.jpg]




Thema "Zählwerk zählt nicht, war etwas kniffliger, aber im Nachhinein doch simpel. Mein erster Verdacht fiel auf die beiden Gabel-Lichtschranken. Die originalen konnte ich nicht wirklich messen / überprüfen. Das Infrarot Licht war mit meiner Kamera nicht zu sehen. Also habe ich halbwegs baugleiche gekauft und diese eingebaut.



[Bild: Foto-06-08-21-11-38-53.jpg]


[Bild: Foto-06-08-21-11-45-45.jpg]


[Bild: Foto-06-08-21-11-51-54.jpg]


[Bild: Foto-06-08-21-11-52-06.jpg]



Glück gehabt, es waren beiden Lichtschranken defekt und die neu verbauten haben das Problem gelöst.

Somit konnte es auf dem Audioprint weitergehen.


[Bild: Foto-05-08-21-12-46-57.jpg]



Die anschliessende Einmessung verlief erwartungsgemäß ohne Probleme.



[Bild: Foto-06-08-21-12-50-53-1.jpg]


[Bild: Foto-06-08-21-12-51-05.jpg]


[Bild: Foto-06-08-21-12-54-23-1.jpg]


[Bild: Foto-06-08-21-12-54-08.jpg]


[Bild: Foto-06-08-21-13-25-11-1.jpg]



Somit war auch diese Otari wieder gerettet.


[Bild: IMG-7510.jpg]
Gruß André





[-] 15 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • hadieho, ILRAK, Wenni, feesa, havox, karl50, UriahHeep, MiDeg, dg2dbm, Mainamp, sankenpi, gasmann, mmulm, Hippman, lukas
Zitieren
Einfach geiler Bericht und als Laie immer interessant zu lesen.  Thumbsup

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Revox B710 MkI Reparatur und seltsamer Fehler Pennywise 7 613 Heute, 14:27
Letzter Beitrag: Pennywise
  Onkyo TA-2570 nach Reparatur streikt das Laufwerk AnalogBob 3 357 Heute, 07:47
Letzter Beitrag: AnalogBob
  Sony TC-K96R AutoReverse TapeDeck Reparatur AnalogBob 7 556 13.09.2021, 22:04
Letzter Beitrag: AnalogBob
  Tapedeck Reparatur, Akai, Kenwood, Luxman hyberman 654 117.724 12.09.2021, 17:42
Letzter Beitrag: nice2hear
  Kleine Reparatur Revox C279 Mixer havox 0 163 01.09.2021, 15:33
Letzter Beitrag: havox
  Reparatur AKAI 285 Schrotti 11 769 27.08.2021, 21:38
Letzter Beitrag: Schrotti



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste