Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
JVC Verstärker aus 80ern stinkt nach verbranntem Pertinax
#1
Habe einen angeblich defekten JVX A-X4 erstanden. Eigentlich wollte ich die Endstufentransistoren und die Super-A-ICs haben. Zu meiner Überraschung geht das Ding, aber es stinkt schon in ausgeschaltetem Zustand schlimmer als fünf Röhrenradios. Innen war jede Menge Staub, den ich weggewischt und dann die Reste mit Staubsauger + Adapter entfernt habe. Er stinkt immer noch, vielleicht etwas weniger, aber noch so, dass man ihn nicht mal im Innenraum lagern mag. Ursache scheint eine Pertinaxplatine zu sein, die schon örtlich dunkelbraun angelaufen ist rund um je zwei 2SB560 und D438. Laut Liste haben die 900 mW und TO92-L, aber es ist nicht einfach ein verlängertes TO92, sondern so, als seien alle Dimensionen um einen Faktor 2 aufgeblasen worden.

Waschen habe ich mich bisher nicht getraut, weil doch recht viele Schalter und Potis. Vermutlich würde das auch nichts bringen, wenn das Phenolharz nicht ganz koscher war und dann noch kräftig gebacken wurde? Elektroniklack? Oder ausschlachten und entsorgen?
Zitieren
#2
Bist Du Dir mit den Bezeihnungen sicher?

Ich kann im Servicemanual vom AX4 keinen 2SB560 finden und auch keine Diodenposition D438 oder falls du einen zweiten Transi meintest auch keinen 2SD438.
An welcher Position sind die Verbaut? Treiberstufen?
Sleep is an abstinence syndrom caused by lack of coffeine
Zitieren
#3
Guten Morgen capslock,

DIESES Problem mit "stinkenden Platinen" bei JVC ist anscheinend nicht so selten und tritt nicht nur in deinem Gerät auf. Lt. Service-Antwort vertragen sich Nikotin und der, bei der Herstellung benutzte, Platinenlack nicht sonderlich gut. Kommt dazu noch etwas Feuchtigkeit hinzu (Kellerlagerung), stinkt es, als wenn etwas verschmoren würde.

Ich habe bei meinem JVC 1001 Receiver nach Säuberung das Gerät 14 Tage mit Abschlusswiderständen und einem Drittel Leistung auf dem Balkon laufen lassen müssen, bis der "Gestank" weg war.

Ich habe leider keine Ahnung, warum dieses Phänomen nicht bei anderen "Alt-Geräten", die sich in meinem Besitz befinden, auftaucht, denn da sind/waren viele Geräte mit Nikotin "lackiert"; bin aber auch froh, dass es nur diesen einen Receiver betrifft.

Gruß
Jürgen
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Schraubenlocker für diesen Beitrag:
  • jagcat
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Thorens TD 160E: nach ein Paar Minuten schaltet plötzlich aus rubenn 0 939 05.10.2015, 12:35
Letzter Beitrag: rubenn
  AIWA 8700 "stinkt" Wolfgang_S 65 19.198 04.04.2014, 20:53
Letzter Beitrag: Wolfgang_S
  Nach Totalschaden: Wiederbelebung eines Dual 1225 aus einer Wega 3229 Hifi LastV8 3 2.266 22.02.2013, 01:04
Letzter Beitrag: no*dice
  JVC LS-Relais der A-X* Verstärker-Serie deleted leser 12 3.867 18.01.2013, 19:54
Letzter Beitrag: deleted leser
  JVC A-X2 - kratzende Regler, Kanal fällt aus geronimo-2604 6 2.443 21.05.2012, 15:42
Letzter Beitrag: geronimo-2604
  Revox A78 MK II Verstärker wird heiß und ein Kanal fällt aus Mo888 21 14.296 30.01.2011, 22:58
Letzter Beitrag: Mo888



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste