Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was tun ? ARD Sender nicht mehr zu hören.
#1
Moin,

wie gehts weiter ?

Ich befürchte das ich meinen ca. 20 jahre alten Sat-Receiver, der keinen Mangel hat, entsorgen muss. Seit dem 14. 12. sind die Sender auf einer anderen Frequenz plaziert. Um weiterhin Diese zu empfangen, wird auf ein Sendersuchlauf hingewiesen. Zudem muss das Empfangsgerät HD tauglich sein.
Habe den Suchlauf gestartet und wie erwartet kein Erfolg. Denker

Das wird wohl eine Zwangsentsorgung für gute Qualität. Flenne
Den Receiver habe ich wie ein Tuner an meiner kleinen Stereoanlage genutzt.

Gruß,
Uwe
Zitieren
#2
Wenn Dein Receiver den neuen Audiostandard AAC-LC (Advanced Audio Codec-Low Complexity) https://www1.wdr.de/unternehmen/der-wdr/...me100.html unterstützt könntest Du Einzelscans mit den publizierten neuen Frequenzen und nötigen weiteren Einstellungen durchführen.
[Bild: icon_e_sad.gif]

"https://www.youtube.com/watch?v=OfhzqBsOpEA"
Zitieren
#3
Die Frage stellt sich erst einmal - welcher SAT Receiver es ist. Ich konnte/ habe diese Information nicht ge/sehen

Ich habe hier einen Kathrein UFS922, den ich mittels eines Alternativ-Images dazu überreden konnte die neuen ARD Radio-Frequenzen erschallen zu lassen.

Dann je nach Deinem Anspruch musst Du eben einen anderen Receiver erwerben, wenn sich Dein aktueller tatsächlich nicht in Funktion setzten lassen sollte.
1) ARCAM AVR 550, Canton Ergo RCL + Ergo 655, 3 SAC Igel 50t, SUB10, Magnat Quantum 505, Vu duo4k, Panasonic UB704, Thorens TD320 MK2, AT33PTG/II, Trigon Vanguard 2; Zone 2 JBL Control One 
2) Sherwood AVP9080RDS, Abacus APC 12-23, TEAC V8030S, T+A DVD1235R, Dual CS5000, Goldring Eroica
Zitieren
#4
Zitat:Was tun ? ARD Sender nicht mehr zu hören.

Um mal streng an der Frage zu bleiben: Freuen !

Afro
"The greatest obstacle in the advancement of science is the illusion of knowledge - the notion that one already knows the answers."
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • stephan1892, AnalogJörg
Zitieren
#5
Das kann man bewerten wie man will, aber ich kann es zumindest nachvollziehen, wenn man sich ärgert/wundert gerade die ARD-Radiosender nicht mehr empfangen zu können.

Aber erst einmal benötigen wir das Modell, dann geht es ggf. weiter.
1) ARCAM AVR 550, Canton Ergo RCL + Ergo 655, 3 SAC Igel 50t, SUB10, Magnat Quantum 505, Vu duo4k, Panasonic UB704, Thorens TD320 MK2, AT33PTG/II, Trigon Vanguard 2; Zone 2 JBL Control One 
2) Sherwood AVP9080RDS, Abacus APC 12-23, TEAC V8030S, T+A DVD1235R, Dual CS5000, Goldring Eroica
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hpkreipe für diesen Beitrag:
  • Sony-Freak-Kaarst
Zitieren
#6
Bei einem 20 Jahre alten Empfangsgerät erübrigt sich die Nachfrage nach dem Typ. Dafür ist AAC-LC zu neu.

So ist es halt - zuerst kam die Wachstrommel, dann kam die Schellack, dann die Vinyl, dann die CD, dann die SACD (die schon keiner mehr wollte), dann zwischendurch mal mp3, dann nur noch Streaming. Ach ja, die Audio DVD hab´ ich ganz vergessen. Und irgendwann wird´s dann wahrscheinlich USB (oder was auch immer) to brain heißen.
Zitieren
#7
(19.12.2021, 01:51)spocintosh schrieb:
Zitat:Was tun ? ARD Sender nicht mehr zu hören.

Um mal streng an der Frage zu bleiben: Freuen !

Afro

Die einzige wahre Antwort. super.
Gruß Jörg


Hi
[-] 1 Mitglied sagt Danke an AnalogJörg für diesen Beitrag:
  • stephan1892
Zitieren
#8
Was dabei rauskommt, kann man an ihm prima studieren. Man muss den Sat-Receiver nicht entsorgen, man kann einfach auf Internet-Radio umsteigen.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Goldmakrele für diesen Beitrag:
  • Rheydter
Zitieren
#9
Hi,

an wem - dem Receiver oder welchem Kollegen davor - läßt sich nun was studieren?

Wie auch immer - warten wir durch den TE eine Antwort ab, dann schauen wir weiter.

Entweder neue SW oder ein Gerät eine Generation weiter.

Bei den Standalone-Geräten für Internet Radio hatte doch letztens jemand hier erwähnt, dass sein Gerät nun auf Grund der Nichtverfügbarkeit von SW-Updates nicht mehr funktioniert?

Dann lieber alle 20 Jahre ein Auswechseln, als alle 5 Jahre. Nachhaltigkeit und Internet passen nicht zusammen.
1) ARCAM AVR 550, Canton Ergo RCL + Ergo 655, 3 SAC Igel 50t, SUB10, Magnat Quantum 505, Vu duo4k, Panasonic UB704, Thorens TD320 MK2, AT33PTG/II, Trigon Vanguard 2; Zone 2 JBL Control One 
2) Sherwood AVP9080RDS, Abacus APC 12-23, TEAC V8030S, T+A DVD1235R, Dual CS5000, Goldring Eroica
Zitieren
#10
Internetradio kann man mit allem möglichen Krempel empfangen, selbst mit einem Handy. Dafür braucht man kein spezielles Gerät.
Zitieren
#11
Klar, kann man das alles, aber wir produzieren hier gerade Antworten, ohne die komplette Frage zu kennen.
1) ARCAM AVR 550, Canton Ergo RCL + Ergo 655, 3 SAC Igel 50t, SUB10, Magnat Quantum 505, Vu duo4k, Panasonic UB704, Thorens TD320 MK2, AT33PTG/II, Trigon Vanguard 2; Zone 2 JBL Control One 
2) Sherwood AVP9080RDS, Abacus APC 12-23, TEAC V8030S, T+A DVD1235R, Dual CS5000, Goldring Eroica
Zitieren
#12
Es sind nicht nur Radioprogramme, TV ebenso. Internetradio oder ähnliches möchte ich nicht in einer Stereoanlage einpflanzen.

Der isses.


[Bild: 20211218-190326.jpg]


[Bild: 20211218-190402.jpg]
Zitieren
#13
Gute Idee - 2 Fotos, auf denen man die Typenbezeichnung mit absoluter Sicherheit nicht erkennen kann....

Gruß

Thomas
Das Band darf an den Bandführungen nicht krempeln.

Die natürlichen Inhaltsstoffe können einen Bodensatz bilden. 
Zitieren
#14
(18.12.2021, 20:37)Dille schrieb: . Zudem muss das Empfangsgerät HD sein.

Gruß,
Uwe

Dann kann es mit dem abgebildeten Gerät nicht funktionieren, weil es mit 20 Jahren
schlicht zu alt ist. Da hilft auch keine Modellbezeichnung …

************

Thomas
Zitieren
#15
(19.12.2021, 17:59)Mosbach schrieb:
(18.12.2021, 20:37)Dille schrieb: . Zudem muss das Empfangsgerät HD sein.

Gruß,
Uwe

Dann kann es mit dem abgebildeten Gerät nicht funktionieren, weil es mit 20 Jahren
schlicht zu alt ist. Da hilft auch keine Modellbezeichnung …

Somit werde ich mich nach was neuerem umsehen. Floet 

Danke
Zitieren
#16
Hi,

das abgebildete Gerät ist - so schätze ich ein Kathrein aus der 7xy Familie - IIIC. Kann aber auch ein 6xy sein, die hatten so meine ich auch so ein Klapp-VF-Display. Egal, die sind nun tatsächlich und leider aus dem Spiel genommen, wenn einem SD Fernsehen nicht mehr genügt.

Möchtest Du einen in ähnlicher Breite?

Ist 4K für zum Fernsehen notwendig?

Soll RTL/SAT1 in 4K angesehen werden und hast Du eine HD+ Karte?

Dann- benötigst Du ein alphanumerisches oder integriertes TFT-Display? Bei dem Einsatz von SAT-Radioempfang achte ich zumindest darauf, damit ich den Sender sehen kann ohne dafür den Fernseher überhaupt einschalten zu müssen.

Wenn 4K keine Notwendigkeit:

Ein Kathrein gebraucht eine Gerätegeneration über dem UFS922 kann auch mit der Original-SW funktionieren, die Generation ab dem UFS910, nur mit einem Fremdimage - ich nutze Neutrino.

Was auch funktioniert mit dem VTI Image sind die VUs.

Dreamboxen bestimmt auch - da hatte ich nur noch nie eine in meinen Fingern.

Was für einen SAT Anschluss hast Du, „normal“, also geht Das SAT Kabel direkt an einen LNB/ Multischalter, Unicable/JESS, eine Drehschüssel? Mehr als nur ein SAT Kabel, eine Unicable Frequenz?

Was ich für normal und konventionell letztens in dem gelben Fluss erworben habe ist ein AX Atom 4K UHD. Es war der günstigste mit Display und 4K und ich wusste noch nicht, dass ich den UFS922 wieder in Funktion bekommen werde. Der weckt uns täglich mit SAT Radio und hat auch quasi ein Kathrein wie das Deinige ersetzt.

Meint mehr als 90 € muss man für neu nicht ausgeben. Einen UFS922 habe ich eben in den Kleinanzeigen sogar zum Verschenken gefunden.

Wichtig dabei ist, wie fit fühlst Du Dich mit den diversen Optionen, die „moderne“ SAT Receiver und damit auch deren Oberflächen bieten? Denn die ganzen Fremdimages sind alles, aber oft nicht wirklich multimodal in der Nutzerführung. Das Originalimage das ATOM 4K - nun ja, ich bin froh, dass der nicht an einem Fernseher angeschlossen ist.

Als recht einfach habe ich immer noch die alten Kathrein-Oberflächen in Erinnerung. Ein VTI kann auch noch recht einfach aussehen, wenn man nicht gerade eine spezielle Einstellung sucht. Das Neutrino ist einfach gehalten und funktioniert, aber finden, nun ja, man gewöhnt sich an alles.

Was ich allerdings bei Fremdimages klasse finde, ist der Zugriff mittels Sendereditoren. Keine Ahnung wie das in Original-Images/ SW geregelt wird, aber so komfortabel wie im Dreamboxedit oder DemonEditor funktioniert das selten und ich kann alle SAT Receiver bei uns im Haus mittels DemonEditor mit einer gemeinsamen Senderliste versorgen. Das macht wirklich Spaß und hat letztlich dazu geführt, dass kein Fernseher bei uns zum SAT-Empfang ertüchtigt wurde.
1) ARCAM AVR 550, Canton Ergo RCL + Ergo 655, 3 SAC Igel 50t, SUB10, Magnat Quantum 505, Vu duo4k, Panasonic UB704, Thorens TD320 MK2, AT33PTG/II, Trigon Vanguard 2; Zone 2 JBL Control One 
2) Sherwood AVP9080RDS, Abacus APC 12-23, TEAC V8030S, T+A DVD1235R, Dual CS5000, Goldring Eroica
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Rainbow Der Disco Fräsen Thread - für alle die einfach nur gut Musik Hören wollen rednaxela 186 24.496 25.12.2021, 11:25
Letzter Beitrag: Deichvogt
  H i l f e - Kathrein SAT-Receiver mag nicht mehr E=mc2 16 658 11.12.2021, 15:41
Letzter Beitrag: E=mc2
  Thorens TD 320 schwächelt (nicht mehr!) rascas 6 1.373 12.08.2021, 15:34
Letzter Beitrag: rascas
  Plattenspieler an Bluetooth Sender?! space daze 9 1.051 27.07.2021, 20:55
Letzter Beitrag: JayKuDo
  Kopfhörer - mehr oder minder Vintage *mac42* 212 76.661 05.02.2021, 20:44
Letzter Beitrag: PitCook
  Nicht alt, nicht japanisch, trotzdem hier passend country 40 3.587 05.12.2020, 15:02
Letzter Beitrag: Goldmakrele



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste