Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Einwegplastik-Verbot: Wattestäbchen werden unbrauchbar
#1
Hallo zusammen,

Ist euch eigentlich aufgefallen, dass es seit Juli 2021 dank Einwegplastik-Verbot der EU nur noch Wattestäbchen mit Papierschaft zu kaufen gibt? 

Hier solch ein neues „Produkt“:

[Bild: 8-D93-B5-E3-1813-4-A43-8-FCE-5-EBD02-EBC10-E.jpg]

Von wegen „stabil“  Sad2 

Taucht man solch ein Stäbchen in ein Lösungsmittel löst sich der Papierschaft ebenfalls umgehend an. Will man dann mit etwas Kraft rubbeln knickt das Wattestäbchen ein und ist somit nutzlos. Für das Hobby nicht geeignet  Dash1 .

Diesbezüglich genervt habe ich dann bei meiner Familie sofort alle Restbestände konfisziert. Für die Beauty gibt es jetzt nur noch die „sanften“ mit Papierschaft  Floet . Meine bescheidenen Restbestände:

[Bild: 2-C4-A0934-51-D5-4-EF3-BE80-C3-A4208-B2921.jpg]

Weit werde ich damit wohl aber nicht kommen  Flenne . Ich wollte es nur mal gesagt haben, vielleicht habt ihr ja Alternativen oder Bezugsquellen.

Hi MiDeg
Grüße aus der Ortenau und bleibt mir gesund.
Zitieren
#2
Mein Vorrat an Wattestäbchen mit Kunststoffschaft ist auch fast erschöpft.

Alternativ diese hier mit Holzstiel.

https://www.aponeo.de/07354379-wattestae...ozEALw_wcB

https://www.kosmetikexpertin.de/Kosmetik...bchen.html
Gruß André





[-] 3 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • MiDeg, Frunobulax, Deubi
Zitieren
#3
Den Kunststoff-Trinkhalmen für Caipi's und co. geht es nicht besser ... also schnell nochmal bevorraten !
[-] 1 Mitglied sagt Danke an jtm für diesen Beitrag:
  • Sony-Freak-Kaarst
Zitieren
#4
Die Trinkröhrchen aus Pappe ist der größte Mist, da kann man auch gleich auf Pappe herum kauen.
Gruß André





[-] 2 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • HVfanatic, Jan_K
Zitieren
#5
Trinkhalme gips auch aus Glas oder Metall.
************
Wenn Du denkst, es geht nicht mehr
put your hands up in the air!
************

Thomas
Zitieren
#6
Zahnstocher nehmen und Watte drumwickeln geht aber auch für Wattestäbchen, nicht zum Trinken
Viele Grüße
Lukas
Zitieren
#7
(10.10.2021, 16:56)Mosbach schrieb: Trinkhalme gips auch ausGlas oder Metall.

Dann muss man immer einen Trinkhalm in der Hosentasche haben. Für McDonald und Co. Weiter geht es bei den kleinen Tetrapacks (Milch, Saft, Caprisonne, etc.), da geht der Papp-Trinkhalm schon beim durchstechen kaputt.
Gruß André





Zitieren
#8
Ok, aber sowas kaufe ich nicht.
************
Wenn Du denkst, es geht nicht mehr
put your hands up in the air!
************

Thomas
Zitieren
#9
Guten Abend,



ich habe zum beseitigen von "Kassettendeckriemenpest" Interdentalbürstchen(in dem Fall "Dontodent" von DM) statt Wattestäbchen verwendet. Vorteil ist, man kann die in einem Behälter mit der Reinigungsflüssigkeit immer wieder ausspülen, da sie wie Microflaschenbürsten sind. Ob das Produkt wegen Plastik auch bald ausgelistet wird, weiß ich nicht aber von denen hat eine Bürste für ein AIWA 22 Series Deck gereicht & ist immer noch benutzbar.
Fand ich auch ohne Verordnung besser als den wachsenden Wattestäbchenberg auf dem "OP-Tisch"



Gruß
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Hörer aus+in B. für diesen Beitrag:
  • Mosbach
Zitieren
#10
Beim McDonalds braucht man nun 8 von diesen Vegan-Taliban-Halmen, als einen Trinkhalm vorher. Wenn die ne bessere Bilanz haben?! Ich glaub’s ja nun nicht.
Wegen den Halmen macht man sich Gedanken, aber den Müll lasse ich am See und überall liegen. Würde jeder seinen Müll wieder mitnehmen…
Irgendwas gerät hier mächtig aus dem Gleichgewicht…
Ach ne, stimmt ja, mit dem E-Auto braucht man kein schlechtes Gewissen haben, wenn man den Kilometer zum Supermarkt fährt. Ich würde mal das Rad nehmen. Tschuldigung, auch noch Gendern vergessen, ich würde das Rad*innen nehmen.
Gruß
Philipp Drinks
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an philbluesky für diesen Beitrag:
  • Baruse, HVfanatic
Zitieren
#11
Hallo

Dafür gibt es doch die berühmten Lederstäbchen! Lol1

Das ist ohne große Zauberei und Plastiknutzung übrigens ganz einfach selbst herstellbar.
Mache ich seit Jahren - man nehme Holzstäbchen z. B.: alte Eis am Stiel (Eis vorher vertilgen) und Lederlappen aus dem Autozubehör zurechtschneiden - draufpappen und: "It`s magic Baby"

Oder man kauft sie sich hier:
 
Doppelkopf-Gämsenabstrich

Lol1 Lol1 Lol1

"Enthaltene Komponenten: Befriedigung"

Wer unbedingt Watte möchte - 100 St. für 1,40 Euro

Wattestäbchen Holz 15 cm mit Wattekopf

Oder 1000 Stück bei Reichelt für 28,56 Euro - sollte eine Weile reichen.

AF SBU000 Reinigungsstäbchen, 1000 Stück
[-] 1 Mitglied sagt Danke an HiFi für diesen Beitrag:
  • Frunobulax
Zitieren
#12
Noch besser finde ich die Wattestäbchen mit Bambus Schaft.

1200 Stück für 9,99€ ist doch fast unschlagbar.

https://www.amazon.de/TRUE-Wattest%C3%A4...Y2s9dHJ1ZQ==
Gruß André





[-] 3 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • X-oveR, MiDeg, HVfanatic
Zitieren
#13
... mit ohne Quatsch :

 Einfach mal probieren die Teile, Versuch macht huch oder so...
Zitieren
#14
Der selbe Blödsinn wie das bleifreie Lötzinn.

Da musste erstmal eines finden das sich schön löten lässt und danach auch ne gute Lötstelle abgibt und nicht aussieht wie vor 40 Jahren unter Wasserdampf gelötet.



Der wo sich das ausgedacht hat hatte vermutlich noch nie einen Lötkolben in der Hand.
Zitieren
#15
Alles eine Frage der Ge/Entwöhnung, ich finds gut, dass zumindest der Plastemist weg ist und die Plastestreifen zw. jeder Schinkenlage und so ein Zeugs würde ich gleich mitverbieten LOL … und wenn ich wirklich man nen Strohalm brauche, nehme ich Nudeln, Glas- oder Metallstrohalme, Pappe schmeckt wirklich beschissen.
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an hal-9.000 für diesen Beitrag:
  • X-oveR, jim-ki, Frunobulax, MiDeg
Zitieren
#16
Zumal man bei Pappe immer genötigt ist so schnell zu trinken, sonst hängt der Strohhalm schneller in der Kurve wie man selbst  Floet
Zitieren
#17
Stroh wäre vermutlich zu abwegig
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft, hat bereits verloren
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Wraeththu für diesen Beitrag:
  • X-oveR, HVfanatic
Zitieren
#18
Ich habe hin und wieder Verständnisprobleme mit der Vorgehensweise. Nun weiss ich nicht genau, wieviel % des täglich anfallenden Plastikmülls auf Wattestäbchen entfallen, aber ein nennenswertes Volumen kommt da vermitlich nicht zu Stande. Gäbe es da nicht sinnvollere, effektivere Bereiche, wo man Plastik einsparen kann?

Blisterverpackungen, tiefgezogene Packungseinlagen, Tuben (Zahnpasta etc) etc...?
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an scope für diesen Beitrag:
  • HVfanatic, Baruse, Test
Zitieren
#19
Bei Ökofaschismus geht es um "Ambition", nicht um "Ability".
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an HVfanatic für diesen Beitrag:
  • Baruse
Zitieren
#20
(11.10.2021, 10:36)scope schrieb: Ich habe hin und wieder Verständnisprobleme mit der Vorgehensweise. Nun weiss ich nicht genau, wieviel % des täglich anfallenden Plastikmülls auf Wattestäbchen entfallen, aber ein nennenswertes Volumen kommt da vermitlich nicht zu Stande. Gäbe es da nicht sinnvollere, effektivere Bereiche, wo man Plastik einsparen kann?

Blisterverpackungen, tiefgezogene  Packungseinlagen, Tuben (Zahnpasta etc) etc...?

Wollen wir jetzt wirklich so tun als
ob die Stäbchen und Strohhalme
als einzige aus dem Verkehr gezogen
werden?
Und,
gibt es hier ernsthaft jemanden der
dagegen ist weniger unsinnigen Plastik-
müll zu erzeugen?
Zitieren
#21
Es ist die Reihenfolge, die ich nicht verstehe.
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an scope für diesen Beitrag:
  • HVfanatic, Baruse, Test
Zitieren
#22
(11.10.2021, 10:48)scope schrieb: Es ist die Reihenfolge, die ich nicht verstehe.

Ist die nicht völlig Fratze?
Ist wohl der Weg des geringsten Widerstandes.
Zitieren
#23
(10.10.2021, 19:36)HiFi schrieb: Hallo

Dafür gibt es doch die berühmten Lederstäbchen! Lol1

Ist es eigentlich notwendig, Witze auf Kosten längst Verstorbener zu machen?
«Wenn du nicht tausend Meilen in den Mokassins deines Nächsten gelaufen bist,
dann halte dich mit deinem Urteil über ihn zurück.»
Zitieren
#24
Nein, sehe ich nicht so....Ich würde zuerst die Artikel wählen, die im Monat oder Jahr das größte Müllvolumen erzeugen und "gut" zu ersetzen sind. Das man Plastiktüten (Einwegtüten) sehr früh wählte, macht Sinn, da es möglicherweise sehr viele pro Zeiteinheit waren, die nicht wiederverwendet wurden. Ausserdem wird dadurch eine Wiederverwendung gefördert, denn ich habe immer noch solche Tüten im Einsatz. Teils mehrere Jahre alt. Plastikbesteck war auch "OK".
Ich kenne zwar die genaue "Tonnage" der Wattestäbchen nicht, kann mir aber nur schwer vorstellen, dass es gerade damit ein "dominantes Problem" gab, zumal die Umsetzung der Nachfolgeartikel mangelhaft ist.

Ähnlich sehe ich es auch bei der Energiewende....dort allerdings im großen Stil.
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an scope für diesen Beitrag:
  • HVfanatic, Baruse, Test
Zitieren
#25
(11.10.2021, 10:57)scope schrieb: Nein, sehe ich nicht so....Ich würde zuerst die Artikel wählen, die im Monat oder Jahr das größte Müllvolumen erzeugen. Das man Plastiktüten (Einwegtüten) sehr früh wählte, macht Sinn, da es möglicherweise sehr viele pro Zeiteinheit waren, die nicht wiederverwendet wurden. Ausserdem wird dadurch eine Wiederverwendung gefördert, denn ich habe immer noch solche Tüten im Einsatz. Teils mehrere Jahre alt.
Ich kenne zwar die genaue "Tonnage" der Wattestäbchen nicht, kann mir aber nur schwer vorstellen, dass es gerade damit ein "dominantes Problem" gab, zumal die Umsetzung der Nachfolgeartikel mangelhaft ist.

Ähnlich sehe ich es auch bei der Energiewende....dort allerdings im großen Stil.

Für die vorgesehene Anwendung sind
selbst die Pappdinger absolut tauglich.
Für unsere Zwecke dann eben mit Holz/
Bambus - alles gut.
Wiederverwendung? Wunderbar.
Stofftasche? Noch viel besser.
Ich gehe z.b. immer mit meinem Rucksack
einkaufen, für mehr ist da auch immer noch
eine Stofftasche mit drin.
Mehr will/brauche ich nicht tragen.
Auch bei der Energiewende geht eben leider
nicht alles was Sinnvoll wäre sofort. Dafür
sind einfach zu viele Interessen(ten) zu be-
rücksichtigen.
Leider.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wann sollten Elkos erneuert werden? Armin777 863 77.935 23.08.2021, 15:05
Letzter Beitrag: MacMax
  Riemen werden immer schlechter stetteldorf 36 8.868 07.08.2020, 08:59
Letzter Beitrag: Laola
  StandBy Relais will nicht fernbedient werden? joachimb 3 1.588 17.12.2015, 11:27
Letzter Beitrag: joachimb
  Müssen die Bauteile getauscht werden? joachim 11 3.687 09.06.2012, 10:09
Letzter Beitrag: fmmech_24
  Fisher SR 1058, wenn die Tonregler zugeschaltet werden, knarrt und knaxt es Peterswelt 10 2.441 27.04.2012, 19:21
Letzter Beitrag: Peterswelt



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste